Zum Inhalt springen
B

Fachhochschule Potsdam: Referent*in für akademische Personalentwicklung (w/m/d), 25.4.

Fachbereiche:
Sozial- und Bildungswissenschaften, Stadt I Bau I Kultur, Bauingenieurwesen, Design, Informationswissenschaften

Seit ihrer Gründung im Jahr 1991 hat sich die Fachhochschule Potsdam (FHP) zu einer praxisnahen Akteurin in der Wissenschaftslandschaft der Region entwickelt. Mit 350 Mitarbeiter*innen begleiten wir zurzeit rund 3.800 Studierende in 32 Bachelor-, Master- und Diplomstudiengängen mit beruflich nachhaltigen Perspektiven. Unsere Stärken sind überschaubare Strukturen, kleine Seminargruppen, innovative digitale Lehrangebote, Praxisorientierung, Interdisziplinarität und eine enge Partnerschaft zwischen Lehrenden und Studierenden.

An der Fachhochschule Potsdam wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Stabstelle Hochschulplanung und -entwicklung ein*e

Referent*in für akademische Personalentwicklung (w/m/d)
Vergütung bis EG 13 TV-L
Kennziffer 23/2021 

mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Wochenstunden befristet bis zum 31.03.2027 gesucht.
Eine Teilzeitbeschäftigung ist mit mindestens 20 Wochenstunden möglich.

Die Position ist Teil des Projektes „P³Dual“ im Rahmen des Bund-Länder-Programms „FH-Personal“. In diesem Projekt werden an der Fachhochschule Potsdam unter anderem Konzepte und Maßnahmen zur Gewinnung und Entwicklung von Nachwuchswissenschaftler*innen und Professor*innen entwickelt und umgesetzt. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.fh-potsdam.de/p3dual.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung von Strategien, Konzepten und Instrumenten zu Nachwuchsförderung und Berufung in Projekt- und Bereichsübergreifender Zusammenarbeit, u.a. mit der Berufungsbeauftragten, der Zentralen Einheit für Forschung und Transfer sowie der Personalabteilung
  • Konzeption, Organisation und/oder (je nach Qualifikation) Durchführung von Trainings- und Qualifizierungsmaßnahmen für Nachwuchswissenschaftler*innen
  • Konzeption, Planung und Realisierung einer digitalen Orientierungs- und Informationsplattform zu Karrierewegen für Nachwuchswissenschaftler*innen an der FHP
  • Erarbeitung von Qualifizierungskonzepten im Rahmen der Digitalisierung von Forschung, u.a. Forschungsdatenmanagement, Open Science etc.
  • Mitwirkung beim Aufbau einer akademischen Personalentwicklung an der Hochschule
  • Mitwirkung bei der Evaluation gesammelter Erfahrungen und Ergebnisse im Projekt und Vernetzung mit anderen Hochschulen und Projekten im Programm FH-Personal

Wir bieten Ihnen:

  • Mitgestaltung eines strategischen, hochschulweiten Projektes zum Ausbau der Nachwuchsförderung und akademischen Personalentwicklung an der Fachhochschule Potsdam
  • Eine kollegiale Atmosphäre in einem jungen, bereichsübergreifenden, qualifizierten und motivierten Team
  • Spannende Tätigkeit an einer anwendungsorientierten Hochschule mit starkem Praxisbezug und einer ausgeprägten Familienfreundlichkeit – an einem der schönsten Wissenschaftsstandorte Deutschlands
  • Attraktive Arbeitsbedingungen wie flexible Arbeitszeitmodelle, Angebote im Rahmen des Gesundheitsmanagements sowie für die fachliche Aus- und Weiterbildung
  • Sehr gute und etablierte digitale Arbeitsstrukturen
  • zusätzliche Altersvorsorge über die VBL
  • Zuschuss zum VBB-Firmenticket
  • Angebote im Rahmen Gesundheitsmanagement
  • Angebote der fachlichen Aus- und Weiterbildung

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master/Diplom), möglicherweise ergänzt um eine Promotion
  • Berufserfahrung in (akademischer) Personalentwicklung bzw. Nachwuchsförderung, HR, Personalmanagement, idealerweise an Hochschulen oder im wissenschaftsnahen Umfeld
  • Gute Kenntnisse der Organisation, Prozesse und der Projektarbeit an Hochschulen wünschenswert
  • Selbstständiges und strukturiertes Arbeiten, Gestaltungswille, sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, zielorientiertes Denken und Handeln, Teamfähigkeit
  • Sehr gute Kommunikations-, Moderations- und Präsentationsfähigkeiten

Für nähere Informationen und Fragen zum Aufgabengebiet oder zum Projekt steht Ihnen Frau Dr. Silvia Adelhelm (silvia.adelhelm@fh-potsdam.de oder Tel. 0331 580 1005) gerne zur Verfügung.

Informationen zur Fachhochschule Potsdam finden Sie im Internet unter www.fh-potsdam.de.

Wir wünschen uns, dass unsere Hochschule die Vielfalt der Gesellschaft widerspiegelt und setzen uns für Chancengleichheit und die gleichberechtigte Teilhabe am Arbeitsleben ein.

In allen Bereichen streben wir eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Deshalb fordern wir qualifizierte Bewerberinnen auf, sich zu bewerben und werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigen.

Wir laden ausdrücklich Personen mit Migrationshintergrund zur Bewerbung ein und freuen uns auch auf Bewerbungen aus dem Ausland.

Zudem haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Anteil von Menschen mit Behinderungen zu erhöhen und Barrierefreiheit im Arbeitsleben zu fördern. Bitte weisen Sie auf eine Behinderung bereits in Ihrem Bewerbungsschreiben hin. Bei gleicher Eignung werden wir Menschen mit Behinderungen bevorzugt berücksichtigen.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Arbeitsnachweise) und unter Angabe der o. g. Kennziffer bis zum 25.04.2021 ausschließlich per E-Mail in einem PDF-Dokument (max. 3 MB) an bewerbung@fh-potsdam.de richten.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit Vollzeit