Zum Inhalt springen
B

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF: Leitung des Bereichs Qualitätsmanagement (Evaluation und Akkreditierung) (w/m/d), 31.3.

Die Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF ist ein lebendiger Ort der Kunst, der Forschung und der Lehre. Renommierte Fachleute aus Filmpraxis und Wissenschaft betreuen die Studierenden intensiv und individuell. An der einzigen deutschen Filmuniversität wird innovative Forschung mit, im und zu Film und anderen audiovisuellen Medien vorangetrieben. Die Hochschule ist ein weltoffener und diskriminierungsfreier Raum für kulturelle und gesellschaftliche Auseinandersetzung.

Im Bereich Qualitätsmanagement bieten wir Ihnen zum 01.06.2021 eine ebenso anspruchsvolle wie abwechslungsreiche Tätigkeit als

Leitung des Bereichs Qualitätsmanagement
(Evaluation und Akkreditierung) (w/m/d)

(Vollzeit 40h - Teilzeit möglich, bis Entgeltgruppe 13 TV-L)

Ihre Aufgaben:

Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der zentralen Koordination des gesamten Evaluationssystems in Studium, Lehre und Forschung an der Filmuniversität sowie Beratung der Studiengänge zu diesbezüglichen Fragen. Daneben entwickeln Sie die Lehr- und Forschungsevaluation, Verbleibstudien, sowie Standardisierung lehrbezogener Qualitätsindikatoren weiter. Sie begleiten die Akkreditierungsverfahren der Hochschule  und erstellen hierfür Qualitätsprofile. Ihre Aufgaben umfassen weiterhin:

  • Beratung und Unterstützung der Hochschulleitung bei der strategischen Planung und Ausrichtung von Maßnahmen insbesondere im Bereich der Akkreditierung
  • Erstellung von Informationsmaterialien insbesondere zur Akkreditierung für Mitglieder der Hochschule sowie Erstellung von Berichten und wissenschaftlichen Publikationen
  • Vernetzung mit QM anderer Hochschulen in Brandenburg und Berlin
  • Durchführung qualitativer Datenerhebungen, Datenauswertungen und Evaluationsergebnissen sowie Dokumentenanalysen
  • Geschäftsführung der Qualitäts- und Evaluierungskommission
  • Weiterentwicklung der QM-Datenschutzrichtlinie

Ihr Profil:

Wir erwarten ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl. (Uni) oder MA).
Für die Erfüllung dieser Aufgaben sind zudem erforderlich:

  • fundierte Kenntnisse quantitativer und gute Kenntnisse qualitativer empirischer Methoden
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Evaluierung und Akkreditierung
  • strategische Kompetenz sowie die Fähigkeit eigene Projektideen und Maßnahmen zu entwickeln
  • Kenntnisse zu Strukturen und Prozessen im (Kunst-)Hochschulbereich
  • Erfahrungen in der Steuerung und Umsetzung von Projekten
  • Erfahrungen mit der Visualisierung von Daten für Analyse und Interpretation
  • Gute Kenntnis relevanter Rechtsgrundlagen (z. B.MRVO, BbgDSG, DGSVO)
  • Erfahrungen in der Anwendung von Computerprogrammen (z. B. Adobe DC Pro, Excel, Adobe Indesign) und Statistikprogrammen (z. B. SPSS) und anwendungssichere Kompetenz in der Nutzung der Evaluationssoftware EvaSys
  • Organisationsfähigkeit und Umsetzungsstärke sowie hohe Sozialkompetenz sowie die Fertigkeit, Veränderungsprozesse kommunikativ zu begleiten
  • Zuverlässigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität sowie (außerordentliche) Einsatzbereitschaft, Serviceorientierung
  • die Fähigkeit zu sorgfältigem, selbstständigem Arbeiten und guter systematischer Arbeitsorganisation
  • Kommunikations- und Kontaktfähigkeit, ein freundliches Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen sowie gute Umgangsformen.

Außerdem erwünscht:

  • gutes Englisch in Wort und Schrift

Wir bieten:

  • einen Arbeitsvertrag an einer familienfreundlichen Hochschule,
  • eine regelmäßige Vergütung und Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich zusätzlicher Altersversorgung,
  • einen modern und ergonomisch ausgestatteten Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeitmodellen,
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme eines Firmentickets,
  • eine individuelle und optimale Unterstützung bei der beruflichen Entwicklung durch Angebote zur Fort- und Weiterbildung,
  • die Möglichkeit zur Inanspruchnahme von Angeboten im Rahmen eines Gesundheitsmanagements.

Sonstige Hinweise:

Die Filmuniversität schätzt die Vielfalt ihrer Mitglieder und verfolgt die Ziele der Chancengleichheit unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Im Sinne des § 7 Absatz 4 BbgHG werden bei gleicher Eignung Frauen sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen aus dem Ausland, von Personen mit Migrationshintergrund und Bewerber*innen mit familiären Betreuungsaufgaben sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte weisen Sie auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin.

Bewerbungsunterlagen:

Ihre aussagefähige Bewerbung mit:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf (mit Anschrift und Tel.-Nr.)
  • Zeugnisse über Schul-, Ausbildungs- und Studienabschlüsse
  • Tätigkeitsnachweise sowie
  • Arbeitszeugnisse von den vorherigen und ggf. ein Zwischenzeugnis vom jetzigen Arbeitgeber

senden Sie bitte bis zum 31.03.2021 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal!

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise!

Online-Bewerbung

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit