Zum Inhalt springen
HL

Franckesche Stiftungen: wissenschaftliches Volontariat (m,w,d), 15.9.

In den Franckeschen Stiftungen Halle ist für die Abteilungen Veröffentlichungen und für das Studienzentrum August Hermann Francke – Archiv und Bibliothek – zum 1. November 2020 eine Stelle für

                                               ein wissenschaftliches Volontariat (m,w,d)

befristet für die Dauer von zwei Jahren zu besetzen.

Die Stelle ist als weiterbildendes Volontariat angelegt. Der/die VolontärIn erhält eine Einführung in die verlegerischen, archivarischen, bibliothekarischen und arbeitsorganisatorischen Tätigkeiten der Abteilungen Veröffentlichungen und Studienzentrum August Hermann Francke – Archiv und Bibliothek – der Franckeschen Stiftungen.

Die Abteilung Veröffentlichungen ist die Publikationsabteilung der Franckeschen Stiftungen, die neben Katalogen zu den stiftungseigenen Ausstellungen auch mehrere wissenschaftliche Reihen betreut. Der/die VolontärIn arbeitet hier in den Bereichen Lektorat, Werbung und Vertrieb.

Im Studienzentrum August Hermann Francke – Archiv und Bibliothek – arbeitet der/die VolontärIn an archivarischen oder bibliothekarischen Erschließungs- und Digitalisierungsprojekten mit. Eine Beteiligung an der Vorbereitung der für November 2021 geplanten Ausstellung zu dem Projekt »Digitalisierung und Erschließung der im deutschen Sprachraum erschienenen Drucke des 18. Jahrhunderts« (VD 18) ist vorgesehen.

Voraussetzung ist ein Hochschulstudium, das mit einem Master- oder vergleichbaren Grad abgeschlossen wurde, bevorzugt im Bereich der Geistes- und Kulturwissenschaften, oder ein Fachhochschulstudium der Bibliothekswissenschaft oder Verlagswirtschaft. Von Vorteil sind praktische Erfahrungen im Bereich Verlag, Online-Publikationen/Digitalisierungen, Archiv oder Bibliothek. Neben hoher Einsatzbereitschaft und Teamfähigkeit werden eine präzise und sorgfältige Arbeitsweise sowie gute Englischkenntnisse und gute EDV-Kenntnisse vorausgesetzt.

Die monatliche Bruttovergütung beträgt im ersten Jahr 1.650,- Euro.

Die Franckeschen Stiftungen Halle gewährleisten die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen per E-Mail mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 15.09.2020 an unsere Personalabteilung.
Fügen Sie hier bitte die erforderlichen Unterlagen als PDF-Dokument an.

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte ebenfalls bis zum 15.09.2020 an folgende Adresse:

Franckesche Stiftungen
Personalverwaltung
Franckeplatz 1, Haus 37
06110 Halle (Saale)

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie zunächst eine Eingangsbestätigung per E-Mail. Geben Sie deshalb bitte in jedem Fall in Ihren Bewerbungsunterlagen eine gültige E-Mail-Adresse an.

Bitte beachten Sie, dass wir keine Bewerbungskosten erstatten. Per Post eingesandte Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt, andernfalls vernichtet.

Unsere Hinweise zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung finden Sie hier.

Ihr Ansprechpartner

Jörg Patrovsky
Sachbearbeiter Personal
Haus 37
+49(0)345 2127 421
Nachricht schreiben

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig NGO / Stiftung / Sozialunternehmen