Zum Inhalt springen
B

Freie Universität: Beschäftigte/-r (m/w/d) Open-Access-Büro, 23.3.

Universitätsbibliothek

Beschäftigte/-r (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung befristet bis 30.11.2022 (Projektende) Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: UB/2019/27

Bewerbungsende: 23.03.2020

Der Senat von Berlin hat im Jahr 2015 eine Open-Access-Strategie beschlossen (www.parlament-berlin.de/ados/17/IIIPlen/vorgang/d17-2512.pdf), die nun landesweit umgesetzt wird. Bestandteil dieser Strategie ist die Koordination der Aktivitäten der Berliner Einrichtungen in Wissenschaft, Bildung und Kultur und die Unterstützung dieser Einrichtungen bei der Entwicklung eigener Strategien und Aktivitäten im Open-Access-Umfeld, einschließlich deren Vernetzung. Hierzu wurde das Open-Access-Büro Berlin eingerichtet, das an der Universitätsbibliothek der Freien Universität Berlin (www.ub.fu-berlin.de) angesiedelt ist. Das Open-Access-Büro beteiligt sich zusammen mit mehreren Partnerinstitutionen aus Deutschland an dem BMBF-geförderten Drittmittelprojekt „open–access.network“. In diesem Projekt stehen Information, Fortbildung und Vernetzung von Forschenden und Open-Access-Professionals im Vordergrund.

Aufgabengebiet:
Betreuung der wissenschaftlichen und kulturellen Einrichtungen in Berlin bei der Umsetzung der Open-Access-Strategie des Landes: Dazu gehört zum einen die Begleitung und Unterstützung der Open-Access-AG des Berliner Senats, zum anderen die Aufklärung der einzelnen Berliner Wissenschafts- und Kultureinrichtungen über die Kernziele der Berliner Open-Access-Strategie und die Unterstützung der Einrichtungen bei deren Umsetzung. Schwerpunkt der Arbeit ist die Betreuung von Fokusgruppen zu thematischen Aspekten der Open-Access-Transformation, die Durchführung von Veranstaltungen und die Fortbildungen sowie Begleitforschung.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (Diplom, Master) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen

(Berufs-)Erfahrung:
Mehrjährige Berufserfahrung in der Durchführung wissenschaftlicher Projekte oder im Projektmanagement in wissenschaftlichen Kontexten, insbesondere im Open-Access-Umfeld.

Erwünscht:
• sehr gutes Verständnis des wissenschaftlichen Publikationswesens und insbesondere des digitalen Publizierens,
• sehr gute Kenntnis der Themenbereiche Open Access, Forschungsdaten, Kulturdaten und der damit zusammenhängenden Fragestellungen,
• hohes Interesse an zukunftsorientierten Entwicklungen und am fachlichen Austausch in einem forschungsintensiven Umfeld,
• Team-, Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit sowie die Fähigkeit, eigeninitiativ und selbständig zu arbeiten,
• Erfahrung bei der Planung und Durchführung von Fortbildungen und Veranstaltungen
• Kenntnisse von innovativen Veranstaltungsformaten
• hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft,
• sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache
• Kenntnisse der Datenvisualisierung sind von Vorteil
• Bereitschaft zu Dienstreisen insbesondere innerhalb Deutschlands

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Herrn Dr. Andreas Brandtner: sekretariat@ub.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin

Universitätsbibliothek

Herrn Dr. Andreas Brandtner

Garystr. 39

14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Vollzeit