Zum Inhalt springen
BHL

Future Matters Project: Projektleitung Organizing-Trainings, 11.4.

  • Anstellungsverhältnis: auf Rechnungsbasis (u.U. befristete Anstellung)
  • Bewerbungsdeadline: 11.04.21 - 23:59 Uhr
  • Zeitraum: 01.05.2021-30.09.2021 (5 Monate)
  • Standort: Fully Remote. Es muss Dir aber möglich sein, während unserer Arbeitszeiten (CEST/UTC+2) zu arbeiten.
  • Gehalt: 2.500€ / Monat
  • Arbeitszeiten: 35 Std./Woche, Mo-Fr 9:30-18:00 Uhr

Deine Rolle

Ziel Deiner Arbeit

Du leitest die Fertigstellung und Skalierung unserer Trainings zu Organizing (u.a. in Organizing-Konversationen und proaktivem Bewegungsaufbau). Gemeinsam mit den anderen Projektleiter*innen verankerst Du ein Trainings-System innerhalb der weiteren ForFuture-Bewegungen, das hunderte Aktivist*innen ausbildet. So können die Bewegungen langlebiger und politisch wirksamer werden, vor der Bundestagswahl und darüber hinaus.

Aufgabenbereich

Du arbeitest in unserem Capacity Building-Team - es ist zuständig für die Vermittlung von Wissen und Kompetenzen durch Trainingsreihen. Du leitest die Arbeit im Bereich “Organizing”. (Solltest Du Dich noch nicht mit Organizing auskennen, könntest Du Dich in der ersten Woche einarbeiten.)

  1. Du entwickelst unsere Organizing-Trainingsreihe weiter (eine erste Version besteht bereits)
  • Hier leitest Du den ganzen Kreislauf: Konzeption, Durchführung und Evaluation.
  • Du identifizierst erprobte und effektive Trainings, um Organizer*innen auszubilden und passt diese Trainings an den Kontext der deutschen Klimabewegungen an
  • Du machst gegebenenfalls Bedarfsanalysen (Interviews mit Aktivist*innen)
  • Du führst die Trainings für Organizer*innen probeweise selbst durch (zu Inhalten wie dem Organizing-Konversationsmuster, strategischem Mapping eines sozialen Umfelds und Bündnisbau)
  • Du testest verschiedene Übungs- und Follow-up-Formate mit Blick auf Lernerfolg und Zuverlässigkeit (nach Lean-Startup-Manier)
  • Du kümmerst Dich um ein ausführliches Feedback der Teilnehmenden, damit die Trainings kontinuierlich besser werden
  • Du betreust Teilnehmende und schaffst im Austausch mit anderen Projektleiter*innen Modelle für das Anwerben, Betreuen und Koordinieren der Organizer*innen

2. Du baust ein Train-the-Trainer Modell für Organizing-Trainings auf

  • Du startest die Skalierung des Modells, indem Du selbst Organizer*innen trainierst und im Austausch mit Aktivist*innen ein Train-the-trainers-Modell in den Bewegungen verankerst

Über das Future Matters Project 

Soziale Bewegungen sind häufig ausschlaggebend für gesellschaftlichen und politischen Wandel. Dafür ist es enorm wichtig, dass diese Bewegungen nicht nur wissen, was falsch läuft in der Welt, sondern auch wissen, wie man diese Welt tatsächlich verändern kann. Genau da setzt das Future Matters Project an: Wir unterstützen und stabilisieren soziale Bewegungen, indem wir fundiertes Know-How verbreiten. Gerade konzentrieren wir uns auf die Bekämpfung der Klimakrise und arbeiten mit Fridays for Future Deutschland. Der größte Hebel liegt in groß angelegten Trainingsreihen im Train-the-trainers-Modell, aber wir helfen auch durch Beratungen, Coaching und wirkungsorientierte Recherche. Arbeite mit uns, um im Superwahljahr die Erfolgschancen der Bewegung um ein Vielfaches zu erhöhen!

Über Dich

Deine Fähigkeiten und Erfahrungen*

Du solltest Spaß daran haben und gut darin sein,

  • die Leitung eines (kleinen) Teams zu übernehmen
  • Workshops zu konzipieren und ein Repertoir an Methoden zu nutzen
  • nicht nur Wissen, sondern vor allem Skills nachhaltig zu vermitteln
  • nach Lean-Startup-Methode und/oder Design Thinking zu arbeiten
  • nutzerzentriert zu arbeiten (Interviews mit der Zielgruppe)
  • Dich schnell einzuarbeiten und komplexe Inhalte runterzubrechen
  • motivierend mit Ehrenamtlichen/Aktivist*innen zusammenzuarbeiten

Bonus:

  • Du hast Erfahrung im Bereich Train-The-Trainers
  • Du hast Erfahrung in Organizing - darin, fremde, teils desinteressierte Menschen zur Teilnahme an kollektiven Aktionen oder Projekten zu bewegen, durch Anknüpfung an ihre Sorgen und Interessen
  • Dich interessiert: “Wie lassen sich selbstwachsende (Workshop-)Systeme aufbauen?”

*Keine Sorge, wenn nicht alles exakt zutrifft - bewirb Dich trotzdem! Hier eine Inspiration.

Du bist...

  • Sehr wirksamkeitsorientiert-analytisch; kein Fan von “Das haben wir schon immer so gemacht”. Wir halten Ausschau, wie wir mit unserer begrenzten Zeit und Energie langfristig am meisten bewegen.
  • Bewusst sehr wertschätzend. Wir hören ständig, dass Leute vor ihrer Zeit beim FMP dachten, remote-Arbeit sei unpersönlich.
  • Interessiert an konstruktiv-rationalem Austausch. Wir verfolgen ein gemeinsames Ziel; der Weg dahin sollte kein Wettbewerb sein. Jede*r kann Ideen für die besten Lösungen haben!

Warum fürs FMP arbeiten?

Werde Teil eines ambitionierten, schnell arbeitenden Teams mit freundlicher Arbeitsatmosphäre, das aneinander wachsen und voneinander lernen will und das den gemeinsamen Willen hat, diese Welt zu verändern.

Was wir Dir bieten

  • Eine 35-Stunden-Woche, fully remote
  • Setze Dein Talent ein, um bei einer der zentralen Aufgaben unserer Zeit - der Verhinderung eines katastrophalen Klimawandels - große Fortschritte zu erkämpfen
  • Entwickle Deine Fähigkeiten in der Massenorganisation von Bewegungen und Gruppen weiter
  • Nimm teil an FMP-internen Lernsessions, in denen es um das wichtigste Know-How geht, das wir aus unseren Erfahrungen gesammelt oder uns in externen Workshops und Trainings in den letzten Jahren angeeignet haben, was wir nun an Euch weitergeben möchten. Es wird u.a. um gutes Projektmanagement und -planung gehen, um Kommunikations-Skills und -Strategien, die Menschen zum Handeln bewegen und um die wichtigsten Grundprinzipien in den Bereichen Organisationsstrategie und Teamaufbau
  • “Die Gründer*innen legen viel Wert darauf, auf alle im Team sowohl auf beruflicher als auch auf persönlicher Ebene einzugehen und sie zu fördern. Das Level an Vertrauen, das Dir von Anfang an entgegengebracht wird, ist unglaublich.” – Jess Genetelli, Projektleiterin Fundraising 2020-2021
  • “Was das Praktikum beim FMP für mich besonders gemacht hat, war die Atmosphäre im Team. Diese fängt damit an, dass das Gründungsteam in der Art des Umgangs keine Hierarchien aufbaut. Super schnell fühlt man sich als vollwertiges Teammitglied.” – Niklas Kehrle, Praktikant 2021

Bewerbungsverfahren

Wir erwarten kein ellenlanges Motivationsschreiben oder einen polierten Lebenslauf – wir freuen uns, wenn Du uns in einem ersten Schritt ein paar Fragen über Dich beantwortest und optional in einem zweiten Schritt eine kurze Arbeitsaufgabe erledigst, damit nicht nur wir einen Eindruck von Dir und Deiner Herangehensweise bekommen, sondern auch Du eine Idee davon bekommst, was Dich bei Deiner Arbeit beim Future Matters Project erwarten wird.

Hier findest Du das Bewerbungsformular: https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLScYEweMunOGol1AQ0UpwK0aW_MjFBcg7rmjLUvsFtORDp_E7Q/viewform

Bewerbungsschluss: Sonntag, 11.04.2021 um 23:59 Uhr

Gemeinsam können wir viel bewegen! Wir sind sehr gespannt auf Deine Bewerbung, freuen uns, Dich kennenzulernen und heißen Dich bestenfalls schon bald willkommen in unserem Team! 

Solltest Du Fragen zu uns oder Deiner Bewerbung haben, kontaktiere uns gerne unter: info@futuremattersproject.org

Herzliche Grüße,

Justus, Vegard und Rosa

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Halle-Leipzig Vollzeit