Zum Inhalt springen
B

Gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung: Koordination der Zusammenarbeit zwischen organisierter Zivilgesellschaft und Verwaltung (m/w/d), 10.12.

Der Verein Gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung e.V. und das Team der AKS Gemeinwohl suchen ab 01.02.2021 eine Mitarbeiter*in für die

Koordination der Zusammenarbeit zwischen organisierter Zivilgesellschaft und Verwaltung (KOOR) (m/w/d)

in Teilzeit (25 Std. / Woche). Die KOOR-Stelle ist ab 01.02.2021 zu besetzen und ist zunächst bis zum 31.12.2021 befristet. Eine Verlängerung wird angestrebt.

Die KOOR-Stelle aktiviert, vernetzt und begleitet Initiativen in Aushandlungsprozessen der gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg und beinhaltet folgende Aufgaben:

  • Ansprechpartner*in für (neue) Initiativen: treffen, beraten und zu ausgewählten Anlässen begleiten
  • Mitwirkung bei etablierten Vernetzungstreffen und Gremien und bei Bedarf Initiierung und Organisation neuer Treffen
  • Recherche und (Wissens-) Vermittlung zu aktuellen Prozessen der Stadtentwicklung sowie zu Arbeitsweisen, Ressourcen und Handlungsmöglichkeiten in der Stadtpolitik
  • Aufbereitung, Pflege und Bereitstellung von Informationsmaterialien zu diesen Themen
  • Initiierung und Vermittlung von Kontakt und Zusammenarbeit zwischen Initiativen und zuständigen Verwaltungsstellen
  • Enger Austausch mit dem Team und dem stadtpolitischen Trägerverein (wöchentliche Teamsitzung, regelmäßige schriftliche Berichterstattung, thematische Schwerpunktsetzung auf Mitgliederversammlungen)
  • Austausch mit ähnlichen Strukturen und politischen Entscheidungsträger*innen (Bsp. AKS-Steuerungsrunde)

Wir suchen:

Menschen (m/w/d) mit

  • Kenntnissen in Stadtplanung, Stadtentwicklungspolitik, institutionalisierter Stadtentwicklungsarbeit und stadtpolitischer Initiativenarbeit im Bezirk
  • abgeschlossenem Studium (mindestens Bachelor oder Diplom), welches die Themen der AKS Gemeinwohl berührt
  • Erfahrungen und Wissen zu Arbeitsweisen, Ressourcen und Handlungsmöglichkeiten in der (stadt-)politischen Arbeit von Initiativen
  • sehr guter Kommunikationsfähigkeit
  • Spaß an Netzwerkarbeit und Kontaktfreude hinsichtlich Gruppen- und Gremienarbeit
  • Moderationserfahrung (optional)
  • Freude an selbstbestimmter und selbstständiger Arbeit im Team
  • der Bereitschaft zur Teilnahme an Abendveranstaltungen

Wir bieten:

  • eine sozialversicherungspflichtige Festanstellung bei einem basisdemokratisch organisierten Verein,
  • eine leistungsgerechte Bezahlung in Anlehnung an TVöD Entgeltgruppe 10,
  • flexible Arbeitsbedingungen (u.a. Gleitzeit, Möglichkeit zu Homeoffice, nach Möglichkeit Kinderbetreuung bzw. Erstattung von Kinderbetreuungskosten bei Abendveranstaltungen),
  • Fortbildungsmöglichkeiten,
  • Mitarbeit in einem stadtpolitisch engagierten Team,

Infos zur AKS

Gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung e.V. ist Trägerverein der AKS Gemeinwohl (Arbeits- und Koordinierungsstruktur für gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung), einer Schnittstelle für organisierte Zivilgesellschaft, Verwaltung und Politik in der bezirklichen Stadtentwicklung Friedrichshain-Kreuzbergs.

Die AKS unterstützt Initiativen bei der Selbstorganisation, Zusammenarbeit und Vernetzung für eine gemeinwohlorientierte Stadtentwicklung im Sinne einer dauerhaften Sicherung von bezahlbaren und zugänglichen Räumen für Stadtnutzer*innen sowie allgemein Transparenz, Teilhabe, Nachhaltigkeit und Gleichstellung im Kontext von Stadtentwicklungsprozessen.

Die AKS ist eine neue Struktur, die sich fortlaufend weiterentwickelt und an aktuelle Bedürfnisse anpasst. Das Team der AKS besteht aus vier Mitarbeitenden: Eine Verwaltungsinterne Stelle, die zwei Verwaltungsexternen Stellen GI (Gemeinwohlorientiere Immobilienentwicklung) und die hier ausgeschriebene KOOR-Stelle, sowie eine Vereinskoordination. Das Team wird zudem durch Honorarkräfte in den Bereichen Materialpool (Verleih von Technik), Öffentlichkeitsarbeit und digitale Infratruktur unterstützt (weitere Informationen: https://gemeinwohl.berlin/about/aks-team/).

Kontakt

Bei inhaltlichen Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung und sind erreichbar unter kontakt.aks@gemeinwohl.berlin

Erforderlich sind ein Motivationsschreiben und Lebenslauf (ohne Foto) bis zum 10.12.2020 per Mail an kontakt.aks@gemeinwohl.berlin

Die Bewerbungsgespräche finden nach Absprache voraussichtlich in KW 1 in 2021 statt.


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit