Zum Inhalt springen
B

Haus der kleinen Forscher: Länderreferentin für Bayern (w/m/d), 24.3.

WOLLEN SIE MIT UNS ARBEITEN?

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Qualifizierungsangebote der Bildungsinitiative stehen in einer Netzwerkstruktur mit 213 lokalen Netzwerkpartnern bereits 92 Prozent aller Kitas, 85 Prozent der Horte und 72 Prozent der Grundschulen in Deutschland zur Verfügung. Das langfristige Ziel ist, allen Bildungseinrichtungen zu ermöglichen, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu werden.

Wir suchen für die Unterstützung unseres Teams Netzwerke Beratung im Bereich Netzwerke in Berlin zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine

Länderreferentin für Bayern (w/m/d)
(Kennziffer 2020-13)
Teilzeitstelle mit 36 Std./ Woche befristet bis zum 28. Februar 2021
als Vertretung von Sabbatical und Elternzeit.

IHRE AUFGABEN

Sie arbeiten im Rahmen des Projektes „MINT-Kompetenzen pädagogischer Fach- und Lehrkräfte aus dem Ganztagsschulbereich der Primarstufe stärken“ (6-10-jährige Kinder) mit. Die Kernaufgaben der ausgeschriebenen Stelle liegen in der zielorientierten Beratung von lokalen Netzwerkpartnern der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ in Bayern. Dabei arbeiten Sie eng mit einer Kollegin zusammen, die ebenfalls für Bayern zuständig ist.

  • Sie beraten und begleiten eigenverantwortlich die Netzwerkpartner/innen zielorientiert und umfänglich (Unterstützung bei der Gewinnung von Bildungseinrichtungen für das Fortbildungsangebot und bei der Planung der Bildungsangebote vor Ort, der Finanz- und Ressourcenplanung der Öffentlichkeitsarbeit und Qualitätsentwicklung der Netzwerkarbeit)
  • Sie arbeiten selbständig und analyse- sowie kennzahlenbasiert
  • Sie setzen – gemeinsam mit der o.g. Kollegin – die jährliche Länderstrategie unter Berücksichtigung der landesweiten und regionalen bildungspolitischen Spezifika im Sinne einer zielorientierten Beratung der Netzwerkpartner um
  • Sie planen und setzen netzwerkpartnerübergreifende, öffentlichkeitswirksame Maßnahmen zur Steigerung der Bekanntheit der Bildungsinitiative um und verbreiten die Bildungsangebote
  • Sie gewinnen – wenn nötig – neue Netzwerkpartner zur Verbreitung der „Haus der kleinen Forscher“-Bildungsangebote vor Ort
  • Sie pflegen selbständig Kontakte zu Ministerien, Kita-, Hort- und Trägern von Ganztagsschulen, Aus- und Fortbildungsinstitutionen, Wirtschaftsverbänden, Städten, Landkreisen und bildungspolitischen Akteuren sowie potenziellen Förderern
  • Sie begleiten die Netzwerkpartner im Rahmen der kontinuierlichen Weiterentwicklung digitaler Bildungsangebote entsprechend der Stiftungsstrategie, insbesondere bezüglich einer Verzahnung mit den Präsenzangeboten
  • Sie gestalten die strategische Weiterentwicklung des Netzwerkpartnersystems und damit der Kooperation zwischen Stiftung und ihren Partnern mit
  • Sie wirken bei der Konzeption von überregionalen Stiftungsveranstaltungen und der Organisation sowie Durchführung regionaler Veranstaltungen mit
  • Sie unterstützen die Schnittstellenarbeit zwischen dem Team Netzwerke Beratung und anderen Teams, Bereichen sowie Projekten
  • Sie leisten ihren Beitrag zur zielführenden Integration neuer Projektentwicklungen in das
    Team Netzwerke Beratung und in die Bildungsinitiative
  • Sie leisten zudem ihren Beitrag zum Wissenstransfer und Berichtswesen der Stiftung

Anforderungsprofil:

IHR PROFIL

  • Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufserfahrung und besitzen dadurch ausgewiesene Erfahrungen in der Arbeit mit Netzwerken, im besten Falle verbunden mit Kenntnissen der Bildungslandschaft der frühen Bildung
  • Sie verfügen über ausgewiesene Erfahrungen in der strategischen wie operativen Gewinnung, Beratung und Begleitung von Partnern
  • Sie haben Erfahrung in der Programmverbreitung, insbesondere im Sinne von Storytelling und bestenfalls im Marketing wie der Öffentlichkeitsarbeit
  • Sie verfügen über ausgewiesene Erfahrungen im Schnittstellenmanagement und in der Projektarbeit
  • Sie sind vertraut mit der Kommunikation auf vielfältigen Entscheidungsebenen
  • Sie sind sicher und gewandt in der Gesprächs- sowie Verhandlungsführung mit unterschiedlichen Zielgruppen und weisen sich durch Verbindlichkeit, gepaart mit diplomatischem Geschick und Überzeugungskraft aus
  • Neuem und Veränderungen treten Sie offen und flexibel gegenüber, in neue Themen arbeiten Sie sich schnell ein – dabei helfen Ihnen analytisches Denkvermögen sowie eine zielorientierte, strukturierte und pragmatische Arbeitsweise
  • Sie sind mobil und bereit zu reisen
  • Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren

UNSER ANGEBOT

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Eine Teilzeitstelle mit Vergütung nach EG 13 in Anlehnung an den TVöD und Gleitzeitkonto, flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen bis zum 24. März 2020 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2020-13 ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einem PDF-Dokument an die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“:
bewerbung@haus-der-kleinen-forscher.de.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltlich-fachliche Rückfragen steht Ihnen Dr. Jutta Moschner unter 030 27 59 59 – 157 und für Fragen zum Bewerbungsverfahren Alexander Schrams unter 030 20 67 08 – 367 gern zur Verfügung. Nähere Informationen zur Stiftung finden Sie auf www.haus-der-kleinen-forscher.de.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Vollzeit