Zum Inhalt springen
B

Haus der kleinen Forscher: Projektleitung (w/m/d), 27.11.

WOLLEN SIE MIT UNS ARBEITEN?

Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Helmholtz- Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung und die Deutsche Telekom Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Die Qualifizierungsangebote der Bildungsinitiative stehen in einer Netzwerkstruktur mit 214 lokalen Netzwerkpartnern bereits 91 Prozent aller Kitas, 86 Prozent der Horte und 72 Prozent der Grundschulen in Deutschland zur Verfügung. Das langfristige Ziel ist, allen Bildungseinrichtungen zu ermöglichen, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu werden.

Wir suchen für die Unterstützung im Bereich „Netzwerke“ zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine

Projektleitung (w/m/d)

(Kennziffer 2019-56)

Vollzeit 39 Std./Woche, zunächst befristet auf zwei Jahre

IHRE AUFGABENN

Sie verantworten die Leitung des strategischen mehrjährigen Projekts „Sondermittel des Bundes – Starke Netzwerkpartner“, das auf die Stärkung und Fortentwicklung des bestehenden Partnersystems der Stiftung zur Verbreitung ihres Bildungsangebots abzielt.

  • Sie verantworten die zielgerichtete Koordination und Steuerung paralleler Arbeitsprozesse in einer komplexen Projektarchitektur
  • Sie sind verantwortlich für das gesamte übergeordnete Projektmanagement gemäß der Ziele des Bereichs und der Stiftung, insb. für die zeitgerechte Erarbeitung belastbarer Projektergebnisse sowie die sachgerechte Steuerung des Ressourceneinsatzes, das entsprechende Controlling mit voller Budgetverantwortung, die Qualitätssicherung und das vorausschauende Risikomanagement
  • Sie führen im Projekt das Kernteam Netzwerke Analyse und Expertise mit sechs MitarbeiterInnen disziplinarisch und mehrheitlich fachlich
  • Sie managen und sichern projektrelevante und erfolgskritische Schnittstellen bereichsintern und stiftungsweit sowie den kontinuierlichen Informationsfluss im Bereich NW
  • Sie wirken inhaltlich an der Weiterentwicklung der Entscheiderkommunikation im Netzwerkpartnersystem der Stiftung mit
  • Sie begleiten die Weiterentwicklung von Strategien zur Partnergewinnung und zum Fundraising zur Unterstützung von Netzwerkpartnern
  • Sie sind verantwortlich für die adäquate Einbindung aller relevanten Stakeholder des Projekts und Mitarbeiterinnen wie Mitarbeiter aus anderen Bereichen sowie für eine projektunterstützende Kommunikation, beides in enger Zusammenarbeit mit der Bereichsleitung
  • Sie gestalten den mit dem Projekt verbundenen Veränderungsprozess im Bereich Netzwerke auf Führungsebene mit, eingebettet in den Stiftungskontext und unter Einbezug von externen Dritten
  • Sie berichten regelmäßig zum Projektverlauf, inkl. der Erstellung von Vorlagen und Zwischenberichten für Stiftungsgremien wie externe Stakeholder

IHR PROFIL

  • Sie bringen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit
  • Sie besitzen mind. drei, besser fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung und verfügen dadurch über ausgewiesene und umfängliche Kenntnisse und Erfahrungen mit der Leitung und dem Management von anspruchsvollen Projekten, im besten Fall auch mit agilen Methoden, vorzugweise im Bildungsbereich
  • Sie sind vertraut mit der Entwicklung und Steuerung von komplexen Projekten und gehen souverän wie lösungsorientiert mit den Anforderungen unterschiedlicher interner Stakeholder um
  • Sie haben Erfahrung in der Gestaltung und Steuerung von Veränderungsprozessen (Change Management)
  • Ihnen geht eigenverantwortliches und sorgfältiges Management großer und komplexer Projektbudgets leicht von der Hand
  • Sie haben ausgewiesene Erfahrung in der Führung von Teams und Freude an der kooperativen Zusammenarbeit mit Menschen, Personalverantwortung ist Ihnen vertraut
  • Umfängliche Erfahrungen mit der Kooperation und Vernetzung mit der Entscheiderebene von Stakeholdern aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zeichnen Sie aus
  • Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse und Erfahrungen in der Gewinnung engagierter Partner und im Fundraising
  • Sie sind sicher und gewandt in der Gesprächs- wie Verhandlungsführung mit unterschiedlichen Zielgruppen und weisen sich durch diplomatisches Geschick wie Überzeugungsfähigkeit aus
  • Neuem und Veränderungen treten Sie offen, flexibel und mit Freude an gemeinsamer zielgerichteter und konstruktiver Gestaltung gegenüber
  • In neue Themen arbeiten Sie sich schnell ein – dabei hilft Ihnen analytisches Denkvermögen sowie eine zielorientierte, strukturierte und pragmatische Arbeitsweise
  • Sie sind grundsätzlich mobil und bereit, zu reisen

UNSER ANGEBOT

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Eine Vollzeitstelle mit Vergütung nach EG 14 in Anlehnung an den TVöD und Gleitzeitkonto, flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten
  • Quereinsteiger ins Stiftungswesen sind sehr willkommen

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen bis zum 27. November 2019 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2019-56 ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einem PDF-Dokument an die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“: bewerbung@haus-der-kleinen-forscher.de.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltlich-fachliche Fragen stehen Ihnen Dr. Ute Gallmeier unter 030 27 59 59 – 126 und zum Bewerbungsverfahren Heidemarie Mücke unter 030 20 67 08 – 366 gern zur Verfügung. Nähere Informationen zur Stiftung finden Sie auf www.haus-der-kleinen-forscher.de.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Drittmittel / Finanzen / Fundraising Kommunikation / Lobbying Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Vollzeit