Zum Inhalt springen
B

Haus der kleinen Forscher: Referentin Monitoring und Evaluation (w/m/d) Kennziffer 2020-56, 10.1.

WOLLEN SIE MIT UNS ARBEITEN?
Die gemeinnützige Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ engagiert sich für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) – mit dem Ziel, Mädchen und Jungen stark für die Zukunft zu machen und zu nachhaltigem Handeln zu befähigen. Gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern vor Ort bietet die Stiftung bundesweit ein Bildungsprogramm an, das pädagogische Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Kinder im Kita- und Grundschulalter qualifiziert beim Entdecken, Forschen und Lernen zu begleiten. Das „Haus der kleinen Forscher“ verbessert Bildungschancen, fördert Interesse am MINT-Bereich und professionalisiert dafür pädagogisches Personal. Partner der Stiftung sind die Helmholtz-Gemeinschaft, die Siemens Stiftung, die Dietmar Hopp Stiftung, die Deutsche Telekom Stiftung und die Dieter Schwarz Stiftung. Gefördert wird sie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.Die Qualifizierungsangebote der Bildungsinitiative stehen in einer Netzwerkstruktur mit 213 lokalen Netzwerkpartnern bereits 92 Prozent aller Kitas, 88 Prozent der Horte und 76 Prozent der Grundschulen in Deutschland zur Verfügung. Das langfristige Ziel ist, allen Bildungseinrichtungen zu ermöglichen, ein „Haus der kleinen Forscher“ zu werden.

Wir suchen für die Unterstützung unseres Teams Qualitätsmanagement im Bereich Forschung und Qualitätsmanagement zum 1. März 2021 eine

Referentin Monitoring und Evaluation (w/m/d)

(Kennziffer 2020-56)
Teilzeit 31 Std./ Woche, befristet bis zum 28. Februar 2023.

IHRE AUFGABEN

Als Referentin für Monitoring und Evaluation (w/m/d) begleiten, beraten und unterstützen Sie lösungsorientiert und kompetent mit Erkenntnissen aus Befragungen und Analysen und der Modellierung von Wirkannahmen bei der (Weiter)Entwicklung von Stiftungsangeboten insbesondere für Trainerinnen und Trainer.

Ihre Aufgaben in Einzelnen:

  • Sie verantworten die Weiterentwicklung und Umsetzung des kontinuierlichen Monitorings zur Arbeit der Trainerinnen und Trainer (z.B. Auswertung der regelmäßig erhobenen Kennzahlen zu Trainerinnen und Trainer, Auswertung der Feedbackbögen aus der Fläche)
  • Sie führen vertiefende Analysen der Daten des im September 2018 eingeführten Qualitätssystems für Fortbildungen durch (Daten zu Prozessen der Bewerbung und Re-Akkreditierung, Nutzung der Reflexions- und Qualifizierungsangebote durch die Trainerinnen und Trainer etc.) und erarbeiten selbstständig Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Qualitätssystems sowie zur Entwicklung neuer Angebote für Trainerinnen und Trainer
  • Sie verantworten die seit 2018 regelmäßig stattfindende Befragung der Trainerinnen und Trainer im Rahmen der (Re)Akkreditierung mit dem Instrument „Kleine Forscher“-Kompass. Dazu gehören die Betreuung, Umsetzung und regelmäßige Auswertung der Befragung sowie Empfehlungen zur möglichen Weiterentwicklung.
  • Sie entwickeln eine übergeordnete Wirkungslogik der Stiftungsangebote für Trainerinnen und Trainer, verknüpfen vorhandene Daten aus Monitoring und Evaluation mit den modellierten Wirkannahmen und ergänzen fehlende, notwendige Daten im Rahmen von Befragungen und weiteren Auswertungen
  • Sie unterstützen die Weiterentwicklung der Datenintegration und Datenaufbereitung der Monitoringdaten zu Trainerinnen und Trainern auf der stiftungseigenen Datenplattform „Datahub“ (ein Business Intelligence Tool). Dazu zählen u.a. die Ermittlung von Analysebedarfen, Definition von Kennzahlen, Entwicklung von Dashboards (sog. Apps) und die Beratung von Kolleginnen und Kollegen in der Stiftung.
  • Sie planen einzelne qualitative und quantitative Befragungen der Trainerinnen und Trainer, setzen diese eigenständig um und verantworten die Nutzbarmachung der gewonnenen Erkenntnisse (Online-Befragungen, Papierbefragungen, Feedbackbögen, Interviews, User Research etc.)
  • Sie unterstützen die (Weiter)Entwicklung der Online-Angebote der Stiftung auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse aus Befragungen (Evaluationen neu zu entwickelnder Online-Angebote, Befragungen zur Nutzung der Angebote, User Research etc.)
  • Sie verantworten die Planung und Umsetzung eines Monitoringsystems der Online-Formate der Stiftung, dazu gehört die Weiterentwicklung des Konzepts für Learning Analytics, die Auswertung einzelner Kennzahlen zur Nutzung der Online-Angebote, die Umsetzung einzelner Lernanalysen, Ableitung von Erkenntnissen und Empfehlungen zur Weiterentwicklung des Online-Angebots etc.
  • Sie leiten Erkenntnisse und Handlungsempfehlungen aus Analyseergebnissen ab, unterstützen Reflexionsprozesse in der Stiftung und beraten bereichsübergreifend in aktiver Rolle und mit einer konstruktiv-kritischen Haltung bei der wirkungsorientierten (Weiter)Entwicklung von Bildungsangeboten
  • Sie arbeiten eng mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Teams und Projekten der Stiftung zusammen, insbesondere mit dem Bereich Inhalte und Fortbildungen
  • Sie erstellen Zusammenfassungen, Präsentationen, Berichte und Publikationen (z.B. Monitoring-Bericht)
  • Sie arbeiten mit wissenschaftlichen Kooperationspartnern zusammen, die externe Untersuchungen zur Stiftungsarbeit durchführen

IHR PROFIL

  • Sie bringen ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, vorzugsweise aus dem Fachbereich Gesellschafts- und Sozialwissenschaften mit (idealerweise mit Schwerpunkten in Statistik/ empirischer Sozialforschung, Bildungsforschung, Evaluation oder Erwachsenenbildung)
  • Sie bringen umfangreiche Erfahrungen mit, in der eigenständigen Planung und Umsetzung von Evaluationen und im Aufbau von Monitoringsystemen (gerne mit Schwerpunkt auf Wirkungsmonitoring)
  • Sie verfügen über sehr gute Methodenkenntnisse der qualitativen und quantitativen empirischen Sozialforschung und sind sicher im Umgang mit gängigen statistischen Auswertungsprogrammen (SPSS, R, MAXQDA etc.)
  • Sie bringen Kenntnisse mit, bzgl. der Messung von Qualitätskriterien im Bereich der Erwachsenenbildung und in der Interpretation von Daten zur Qualität von Prozessen der frühen (MINT-)Bildung
  • Sie bringen Erfahrung mit, in der Entwicklung und Überprüfung von Wirkungslogiken (Programmtheorien, Entwicklung logischer Modelle) und in der Begleitung der dazugehörigen Kommunikations- und Verstetigungsprozesse
  • Sie haben Erfahrungen in User-Research, insbesondere zu digitalen Bildungsangeboten oder im Monitoring der Nutzung von Online-(Bildungs)Angeboten
  • Sie verfügen über erste Erfahrungen mit Business Intelligence Tools (z.B. in der Entwicklung von Dashboards zur Darstellung von Kennzahlen)
  • Sie können Berichte und Vorträge zielgruppenorientiert verfassen
  • Sie verfügen über analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Durchsetzungsvermögen
  • Sie verfügen über eine strukturierte, lösungs- und teamorientierte Arbeitsweise und überzeugen durch ein souveränes und verbindliches Auftreten
  • Sie zeichnen sich durch Eigeninitiative, Selbstständigkeit und Flexibilität aus
  • Sie bringen die Bereitschaft und Fähigkeit mit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • Sie sind offen für Neues, für Veränderungen und für innovative Arbeitsmethoden
  • Sie können sich mit den Werten und Zielen der Stiftung identifizieren

UNSER ANGEBOT

  • Eine Arbeit mit Sinn: Die Mitarbeit in einer Initiative mit großer gesellschaftlicher Bedeutung und hohem politischen Stellenwert
  • Eine interessante, vielfältige und herausfordernde Aufgabe mit vielen Gestaltungsmöglichkeiten in einer Organisation im Wandel
  • Die Zusammenarbeit in einem qualifizierten, engagierten und offenen Team
  • Ein zentral gelegener, gut erreichbarer Arbeitsplatz in Berlin-Mitte, nahe Kreuzberg
  • Maßnahmen zur Gesundheitsförderung
  • Eine Teilzeitstelle mit Vergütung nach EG 13 in Anlehnung an den TVöD und Gleitzeitkonto, flexiblen Arbeitszeiten und mobilem Arbeiten

Bei Interesse freuen wir uns über den Eingang Ihrer vollständigen Unterlagen bis zum 10. Januar 2021 unter Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittsdatums und der Kennziffer 2020-56 ausschließlich per E-Mail zusammengefasst in einem PDF-Dokument an die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“: bewerbung@haus-der-kleinen-forscher.de.

Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen im Sinne des SGB IX sind ausdrücklich erwünscht.

Für inhaltliche-fachliche Fragen steht Ihnen Karin Griffiths unter 030 23 59 40 – 338 und zum Bewerbungsverfahren Anja Koschel unter 030 23 59 40 – 373 gern zur Verfügung. Nähere Informationen zur Stiftung finden Sie auf www.haus-der-kleinen-forscher.de.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Bildung / Lehre Evaluation / Qualitätsmanagement Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Teilzeit