Zum Inhalt springen
B

Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren: Referent/in (w/m/d) Talentmanagement, 31.3.

Wir suchen kluge Köpfe, die mit uns neues Wissen schaffen.

Die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren leistet Beiträge zur Lösung großer und drängender Fragen von Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft durch wissenschaftliche Spitzenleistungen in sechs Forschungsbereichen: Energie, Erde und Umwelt, Gesundheit, Information, Materie sowie Luftfahrt, Raumfahrt und Verkehr. Sie ist mit mehr als 41.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in 18 Forschungszentren und einem Jahresbudget von rund 5 Milliarden Euro die größte Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Als Referent/in Talentmanagement verantworten Sie ein Set an Maßnahmen an der Schnittstelle zwischen Personal- und Organisationsentwicklung, das sowohl die direkte personenbezogene Förderung von Talenten umfasst als auch die Weiterentwicklung der Unterstützungsstrukturen und – Prozesse in den Helmholtz-Zentren. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Förderung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern auf der Karriereetappe zwischen Promotion und Professur.

Referent/in (w/m/d) Talentmanagement

Ihre Aufgaben

  • Sie entwickeln ein neues Förderprogramm aus dem Impuls- und Vernetzungsfonds, welches die Helmholtz-Zentren darin unterstützt, ihre Prozesse rund um die Gewinnung herausragender Talente weiter zu entwickeln. Das Programm soll dabei auch einen Beitrag leisten, die Bestrebungen der Helmholtz-Gemeinschaft nach mehr Diversität in der Organisation zu unterstützen. Als Programmverantwortliche(r) konzipieren sie die Ausschreibung, organisieren Informations- und Beratungsveranstaltungen und koordinieren die Arbeit eines externen Gutachterpanels, welches die Förderentscheidung unterstützt. Für die laufenden Förderprojekte organisieren Sie in der Folge eine Plattform für den Austausch und leisten die Betreuung der Projekte.
  • Sie sind verantwortlich für die jährliche Ausschreibung der Helmholtz Young Investigator Groups, für die Organisation des Peer Review und die Betreuung der Geförderten und ihrer Projekte. Sie begleiten die geförderten Nachwuchsgruppenleiter/innen auch bei ihrer Qualifikation in der Helmholtz-Akademie für Führungskräfte, wobei die Trainings von externen Dienstleistern durchgeführt werden.
  • Sie betreuen bereits laufende Maßnahmen rund um die Förderung von Postdoktorand*innen. Dazu gehören zum einen die 14 etablierten „Helmholtz Career Development Centers for Researchers“. Sie koordinieren den Austausch der ‚Community of Practice“ dieser Karriereberatungseinheiten für Postdoktorand*innen und die externe Evaluation der geförderten Projekte. Darüber hinaus betreuen sie das 2021 letztmalig durchzuführende zentral organisierte Karriereorientierungsprogramm für Postdoktorand*innen „Helmholtz Advance“.
  • Sie arbeiten mit an der strategischen Weiterentwicklung der Talentmanagement-Aktivitäten der Helmholtz-Gemeinschaft. Dazu gehört die kontinuierliche Reflexion des Zielgruppenportfolios und ihrer Bedarfe im Dialog mit den einschlägigen Stakeholdern aus den Helmholtz-Zentren. Zu letzteren gehören insbesondere die Personalentwickler*innen der Helmholtz-Zentren sowie vom Präsidenten eingesetzte Beratungsgremien.

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium auf Master-Niveau
  • Mehrjährige Berufserfahrung in einem einschlägigen Bereich mit klarem Bezug zu Themen des Talentmanagements, z.B. personenbezogene Förderung, Personalmarketing, Recruiting, Personalentwicklung.
  • Affinität zur Wissenschaft
  • Analytische und konzeptionelle Denk- und Arbeitsweise
  • Ausgewiesene Kompetenzen im selbständigen Strukturieren von Prozessen und Konzipieren von Veranstaltungen sowie souveräner Umgang mit komplexen, bereichsübergreifenden Strukturen
  • Hohe Umsetzungskompetenz
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie sehr gute Kenntnisse der gängigen MS-Office Anwendungen

Unser Angebot

  • Eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit an der Schnittstelle von Forschung und Gesellschaft, zunächst befristet auf zwei Jahre als Vollzeitstelle (39 Std./ Woche)
  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einer Einrichtung, die in und für die Wissenschaft das Thema Talentmanagement neu positioniert
  • Eigenverantwortliches Handeln in einem motivierten und professionellen Umfeld
  • Gute Fortbildungsmöglichkeiten und weitreichende Entwicklungspotentiale
  • Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD) entsprechend der Tätigkeit und Ihrer Qualifikation. Daneben bieten wir die üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes.
  • Gleitzeit als flexibles Arbeitszeitmodell, 30 Urlaubstage pro Jahr (ausgehend von einer Fünf-Tage-Woche)
  • Die Möglichkeit der Inanspruchnahme von zusätzlichen 12 bis 18 Gleittagen pro Jahr
  • Einen attraktiven Arbeitsplatz mit moderner Büroausstattung im Herzen Berlins sowie eine sehr gute Anbindung an den ÖPNV & Fahrradparkplätze.

Sie möchten uns helfen, die Zukunft zu gestalten?

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen erbitten wir bis zum 31.03.2021 ausschließlich über unser Bewerbungsformular an Frau Dr. Korinna Strobel, Leiterin des Bereichs Strategie. Bewerbungen per Post können nicht berücksichtigt werden. Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich bitte an Janine Falkenberg (+4915119558924).

JETZT BEWERBEN

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit