Zum Inhalt springen
HL

Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen: Mitarbeiter für Programmkoordination (m/w/d), 17.2.

Am Hochschuldidaktischen Zentrum Sachsen (HDS) ist ab dem 1. April 2021 oben genannte Stelle zu besetzen.

STELLENMERKMALE

  • unbefristet
  • 75 % einer Vollbeschäftigung
  • vorgesehene Vergütung: Entgeltgruppe 10 TV-L

Das Hochschuldidaktische Zentrum Sachsen ist eine gemeinsame zentrale Einrichtung sächsischer Hochschulen und wird durch die beteiligten Hochschulen und das Sächsische Staatsministerium für Wissenschaft, Kultur und Tourismus finanziert. Es bietet Lehrenden zertifizierte didaktische Weiterbildungen an und fördert die lehrbezogene Hochschulentwicklung in Sachsen. Weitere Informationen unter WWW.HD-SACHSEN.DE.

AUFGABEN

  • Planung eines sachsenweiten innovationsoffenen Bildungs-/Qualifizierungsprogramms mit differenzierten Inhalten, Kompetenzzielen und Formaten unter Berücksichtigung einschlägiger Forschungsergebnisse (inkl. Bildungsprozessmanagement; Auswahl von Trainer*innen)
  • konstruktiv-gestaltende Einpassung der Angebote unter Berücksichtigung von Struktur- und Entwicklungsplänen der sächsischen Hochschulen (inkl. Finanzplanung und Finanzabwicklung, Honorar- und Vertragsgestaltung, Zertifizierung und Akkreditierung)
  • Teilnehmenden- sowie Zertifikatsverwaltung
  • Qualitätssicherung und -management
  • Umsetzung der internen und externen Kommunikation entlang des Kommunikationsprofils und des Designs des HDS

VORAUSSETZUNGEN

  • abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Bildungs- oder Kommunikationswissenschaften oder vergleichbaren Studiengängen
  • Kenntnisse relevanter Qualitätsindikatoren, Kompetenzentwicklungen und Trainer*innen für (wissenschaftliche) Weiterbildungen im Bereich Hochschuldidaktik
  • Kenntnisse zu rechtlichen und politischen Rahmenvorgaben zu Studium und Lehre an sächsischen Hochschulen und Berücksichtigung dieser bei der Planung von übergreifenden Bildungsangeboten für relevante Adressat*innen
  • gute Kenntnisse von Methoden des Prozess-, Zeit- und Selbstmanagements
  • Bereitschaft, sich in einem sachsenweiten Team zu engagieren, zu kooperieren und zu kommunizieren
  • sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Programmen, Content Management Systemen, Evaluations- und Designprogrammen sowie in der Nutzung neuer Medien
  • Kenntnisse in der Mittelbewirtschaftung, Haushalts- und Angebotsplanung
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Bereitschaft zum mobilen Arbeiten

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 20/2021 bis 17. Februar 2021 an:

E-MAIL SCHREIBEN

(möglichst in einer PDF-Datei)

Universität Leipzig
Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen
Frau Dr. Claudia Bade
Marschnerstraße 31
Altes Trafohaus, Haus 6
04109 Leipzig

Schwerbehinderte werden zur Bewerbung aufgefordert und bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsschluss: 

KONTAKT

Dr. Claudia Bade

Leiterin Geschäftsstelle

Hochschuldidaktisches Zentrum Sachsen (HDS)
Marschnerstr. 31
04109 Leipzig

Telefon: +49 341 97-30065

DOWNLOADS

HINWEISE ZUM DATENSCHUTZ

Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen bzw. ggf. im Bewerbungsgespräch erlangten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens für diese hier ausgeschriebene Stelle verarbeitet. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist § 11 Abs. 1 Sächsisches Datenschutzdurchführungsgesetz i. V. m. EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO). Verantwortlicher für das Bewerbungsverfahren ist der in dieser Ausschreibung unten angegebene Adressat der Bewerbung. Ihre personenbezogenen Daten werden im Rahmen des Bewerbungsverfahrens innerhalb der Universität Leipzig weitergegeben an

  • Mitglieder der Auswahlkommission
  • die Personalverwaltung
  • die/den Gleichstellungsbeauftragte/n
  • die Schwerbehindertenvertretung und
  • ggf. den Personalrat

im Rahmen ihrer organisatorischen bzw. gesetzlichen Zuständigkeit.

Ihre personenbezogenen Daten werden spätestens sechs Monate nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. Nach der DS-GVO stehen Ihnen gegenüber dem Adressaten der Bewerbung bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen folgende Rechte zu: Auskunftsrecht (Art. 15 DS-GVO), Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DS-GVO); Datenlöschung (Art. 17 DS-GVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO) und Widerspruch gegen die Verarbeitung (Art. 21 DS-GVO). Bei Fragen können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der Universität Leipzig (dienstansässig: Augustusplatz 10, 04109 Leipzig) wenden. Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Halle-Leipzig Teilzeit