Zum Inhalt springen
B

Hochschule für Wirtschaft und Recht: Mitarbeiter/in (m/w/d) für die Konzeptphase im Projekt „Exzellente Köpfe für Lehre, Forschung und Transfer“, 27.11.

Die Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin ist mit rund 11.000 Studierenden eine der großen Hochschulen Berlins. Sie zeichnet sich durch ausgeprägten Praxisbezug, intensive und vielfältige Forschung, hohe Qualitätsstandards sowie eine starke internationale Ausrichtung aus. Unter einem Dach werden Wirtschaftswissenschaften, privates und öffentliches Wirtschaftsrecht, Verwaltungs-, Rechts- und Sicherheitsmanagement sowie ingenieurwissenschaftliche Studiengänge angeboten. Nahezu alle Studiengänge sind auf Bachelor und Master umgestellt, qualitätsgeprüft und tragen das Siegel des Akkreditierungsrates.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir – zunächst befristet bis zum 30.06.2020 (angestrebt wird eine  Projektdauer von 8 Monaten)

eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter (m/w/d) für die Konzeptphase im Projekt „Exzellente Köpfe für Lehre, Forschung und Transfer“

Kennzahl: 114/2019
Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
mit 100 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit (auch teilbar in 2x 50%)

Das Projekt wird im Rahmen der „Vereinbarung zwischen Bund und Ländern zur Förderung der Gewinnung und Entwicklung von professoralem Personal an Fachhochschulen“ (FH-Personal) gefördert. Das Bund-Länder-Programm FH-Personal dient der Gewinnung und Entwicklung von hochqualifiziertem professoralen Personal für Fachhochschulen. Das hieraus geförderte HWR-Projekt „Exzellente Köpfe für Lehre, Forschung und Transfer“ erarbeitet eine Stärken-/Schwächen-Analyse (SWOT-Analyse) und darauf aufbauend ein Personalgewinnungs- und –entwicklungskonzept. Mit diesem Konzept will sich die HWR Berlin 2020 an der zweiten Ausschreibungsphase (Umsetzungsphase) des Bund-Länder-Programms beteiligen. Unser Ziel ist es, Maßnahmen mit Strukturwirkung zu entwickeln, die gleichzeitig die Sichtbarkeit und Attraktivität der HWR Berlin als potenzielle Arbeitgeberin erhöhen und hauptamtlich Lehrende langfristig binden. Internationalisierung, Gleichstellung und die Erhöhung des Anteils weiblich besetzter Professuren sind uns dabei wichtige Anliegen. Ein wissenschaftlicher Beirat begleitet das Projekt.

Ihre Aufgaben:

  • Analyse von Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken (SWOT-Analyse) hinsichtlich der Gewinnung Entwicklung von professoralem Personal vor dem Hintergrund ihrer spezifischen Rahmenbedingungen in enger Zusammenarbeit mit allen Teilen der Hochschule
  • Identifikation geeigneter Kooperationspartner/Netzwerke im Hinblick auf die Zielsetzung
  • Erarbeitung eines darauf aufbauenden hochschulspezifischen Personalgewinnungs- und -entwicklungskonzepts für Professorinnen und Professoren
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Beirats und intensive Kommunikation mit internen und externen Gremien
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung des Antrags für die Umsetzungsphase „FH-Personal“

Ihr Profil:

Erforderlich sind

  • ein dem Aufgabengebiet entsprechendes abgeschlossenes Diplom- oder Magisterstudium an einer Universität oder ein entsprechendes abgeschlossenes Masterstudium an einer Universität oder Fachhochschule
  • Kenntnisse des deutschen Wissenschafts- und Hochschulsystems einschließlich der Besonderheiten von deutschen Fachhochschulen (FH) / Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW) und der Rechtsgrundlagen (insbesondere BerlHG)
  • sehr gute konzeptionelle Fähigkeiten (bitte eine Arbeitsprobe oder Referenz beifügen)
  • erste (berufs-)praktische Erfahrungen im Bereich Hochschulen, Öffentlicher Dienst oder Personal
  • Erfahrungen im Bereich akademische Personalgewinnung und -entwicklung
  • Erfahrungen im Zusammenhang mit Arbeitgebermarketing sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Projektarbeit sind von Vorteil
  • Erfahrungen in der Gremienarbeit sind von Vorteil
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in der deutschen und englischen Sprache
  • sehr gute kommunikative Fähigkeiten
  • hohe soziale und Diversitäts-Kompetenz
  • Serviceorientierung, Organisations- und Präsentationstalent sowie Teamfähigkeit
  • sehr gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Informations- und Kommunikationssystemen und der Office-Standardanwendungen

Wir bieten Ihnen:

  • einen befristeten Arbeitsvertrag in Vollzei/ Teilzeit ist möglich
  • eine Vergütung in der Entgeltgruppe 13 TV-L Berliner Hochschulen
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz am Campus Schöneberg
  • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes, bei Beschäftigten z.B. Betriebsrente (VBL)
  • eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit in einem internationalen Umfeld und an einer familiengerechten Hochschule.
  • vergünstigtes Job Ticket im VBB

Die Ausgestaltung des Arbeitsverhältnisses richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder für die Hochschulen im Land Berlin.

Die HWR Berlin fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern, wir freuen uns deshalb besonders über die Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 27.11.2019 über unser Online-Bewerbungsportal unter https://karriere.hwr-berlin.de/jobposting/681c89c36f475b28b3f7ca03f1fd3013e1bddb330

Für Auskünfte stehen Ihnen Frau Gajek (030 30877-1451) und Frau Krüger (030 30877-1544) per Mail an bewerbungsverfahren@hwr-berlin.de gerne zur Verfügung.

Online bewerben

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Konzeption Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Teilzeit Vollzeit