Zum Inhalt springen
HL

Hochschule Merseburg: Projektmitarbeiter (w/m/d), 31.8.

17.08.2020, Stellenausschreibungen

An der Hochschule Merseburg ist im Bereich Weiterbildung / HoMe Akademie ab dem
01.10.2020 folgende Stelle befristet bis zum 31.01.2021 für das Verbundprojekt P-ISA „Partnerschaft zur Integration von Studienabbrechenden in Ausbildung“ zu besetzen.

Projektmitarbeiter P-ISA (w/m/d)
(Teilzeit 50%)

Das Projekt P-ISA – „Partnerschaft zur Integration von Studienabbrecher*innen in Ausbildung“ wird in Kooperation von der MA&T Organisationsentwicklung GmbH, der Hochschule Harz und der Hochschule Merseburg, durchgeführt.

Ziel des Projektes ist die Gewinnung von Studienzweifler*innen und Studienabbrecher*innen für eine betriebliche Ausbildung. Dies soll u. a. erreicht werden über die intensive Zusammenarbeit mit Hochschulen zur frühzeitigen Ansprache und individuellen Beratung von Studienzweifler*innen und Studienabbrecher*innen sowie über die zielorientierte Beratung und Begleitung von Studienzweifelnden und -abbrechenden bei ihrer beruflichen Neuorientierung, inklusive der Einstiegsphase in den neuen Berufsweg bzw. in das neue Studium.

Die Hochschule Merseburg setzt im Verbund ein eigenes Teilprojekt um: die Entwicklung und Erprobung eines systematischen und instrumentengestützten Beratungsansatzes zur Vermeidung von Studienabbrüchen und die Verbesserung bereits existenter Unterstützungsangebote mit dem Ziel, Studienzweifelnden einen Verbleib und Abschluss zu ermöglichen.

Das Projekt wird gefördert als JOBSTARTER plus-Projekt aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds.

Aufgaben:

  • eigenständige Bearbeitung des Arbeitspaketes Ausbau der Beratungsangebote an der Hochschule Merseburg gemäß Projektkonzept
  • Entwicklung und Erprobung eines Beratungsansatzes zur systematischen Prozessbegleitung von Studienzweifler*innen und Studienabbrecher*innen
  • enge Zusammenarbeit mit dem Bereich Weiterbildung / HoMe Akademie und dem Karriere Service an der Hochschule Merseburg, um die bereits bestehenden Beratungsstrukturen zu nutzen
  • Erprobung des DNLA-Verfahrens (Discovering Natural Latent Abilities Potenzialanalyse), um die vorhandenen Potentiale der Studienzweifler*innen und Studienabbrecher*innen systematisch aufzuzeigen und für den Übergang in Ausbildung oder Beruf nutzbar zu machen
  • Netzwerkarbeit und Organisation entsprechender Veranstaltungen
  • Teilnahme und Präsentation auf JOBSTARTER-plus-Veranstaltungen, Projekt- und Fachtagungen, Messen und ähnlichen Veranstaltungen
  • Zusammenarbeit mit den beteiligten Projektpartnern

Anforderungen:

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss
  • Erfahrungen in der beruflichen und wissenschaftlichen Weiterbildung
  • Erfahrungen in der Studien- und Berufsorientierung
  • Erfahrungen in der Kompetenzfeststellung bzw. Potenzialanalyse
  • Erfahrungen in der Kommunikation und Arbeit mit privatwirtschaftlichen Unternehmen und wissenschaftlichem Lehrpersonal, mit Studiengangsverantwortlichen, mit Studienberatung etc.
  • Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit
  • professioneller selbstverständlicher Umgang mit Office-Systemen (wie Word, Excel, PowerPoint)
  • selbstständiges Arbeiten, hohes Maß an Eigeninitiative

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe E13 bei Erfüllung der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen.

Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Andreas Kröner (Mail: andreas.kroener@hs-merseburg.de, Tel.: 03461/46-2928).

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Merseburg nicht erstattet. Eine elektronische Bewerbung ist möglich.

Ihre Bewerbung – unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen – senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 029/2020 bis zum 31.08.2020  in digitaler Form (eine pdf-Datei) an prorektorat.studium@hs-merseburg.de oder postalisch an:

Hochschule Merseburg
Prorektor für Studium und Lehre
Prof. Dr. nat. techn. Ulf Schubert
Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig Bildung/Forschung Teilzeit