Zum Inhalt springen
HL

Hochschule Merseburg: Projektmitarbeiter (w/m/d) – Beziehungsmanagement, Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit, 31.8.

17.08.2020, Stellenausschreibungen

An der Hochschule Merseburg ist im Bereich Weiterbildung und Personaltransfer im Rahmen des Projektes „Wissenschaftliche Weiterbildung für KMU in Sachsen-Anhalt 2019 – 2021“ zum 01.10.2020 folgende Stelle befristet bis zum 30.06.2021 neu zu besetzen:

Projektmitarbeiter (w/m/d)
Beziehungsmanagement, Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit

(Vollzeit, teilzeitfähig)

Ziel des Projektes, das in Kooperation der Hochschulen Anhalt, Harz und Merseburg durchgeführt wird,  ist es, im Rahmen der einzelnen Arbeitspakete die Flexibilisierung der wissenschaftlichen Weiterbildung für Berufstätige und Unternehmen an den kooperierenden Hochschulen weiter voran zu treiben, aber auch ein hochschulübergreifendes (Weiterbildungs-)Studienmodell aufzubauen, dass einen Studienabschluss für Berufstätige/Weiterbildungsinteressierte ermöglicht, die an den beteiligten Hochschulen (berufsbegleitend) Module und Lehrveranstaltungen erfolgreich absolvieren und ECTS-Punkte erwerben. Dazu zählt auch die Entwicklung und Durchführung zielgruppengerechter Weiterbildungsangebote wie Studiengänge, Modul- und Zertifikatskurse, u. a. zur Unterstützung und Ergänzung des hochschulübergreifenden Weiterbildungsstudienmodells.

Voraussetzungen für eine erfolgreiche Realisierung sind die Analyse und Optimierung der Prozesse und Methoden (Beratungsinstrumente, Weiterbildungsplanung, Weiterbildungskonfigurator), die Unternehmen und Weiterbildungsinteressierte bei der Suche nach geeigneten Weiterbildungsangeboten bzw. der Personalentwicklungs- bzw. Karriereplanung und -umsetzung (Bedarfsermittlung, Umsetzungsplanung – z. B. Auswahl und Positionierung der Weiterbildungen, Realisierung) benötigen.

Zudem soll die Durchlässigkeit zwischen der akademischen und beruflichen Bildung weiter verbessert werden.

Das Projekt wird im Rahmen des Operationellen Programms aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Aufgabenfelder:

  • eigenständige Verantwortung und Leitung für die Umsetzung der Arbeitspaketes Öffentlichkeitsarbeit und Vorbereitung der Tagung „Hochschulen als Weiterbildungsanbieter“
  • Organisation und Durchführung, Öffentlichkeitsarbeit und Informationsveranstaltungen für Unternehmen und Berufstätige (Live-Marketing – Direkte Wirtschaftskommunikation)
  • Vorstellung/Präsentation der wissenschaftlichen Weiterbildung, des Marktplatzes Weiterbildung-Sachsen-Anhalt.de, des Konfigurators WIBKO und der Möglichkeiten für die Gestaltung eines individuellen Weiterbildungsstudienverlaufes, auf Veranstaltungen und Tagungen der Unternehmens- und Interessenverbände, auf Messen
  • Durchführung eigener Veranstaltungen und Informationsgespräche sowohl an der Hochschule Merseburg als auch in der Fläche (in den Landkreisen)
  • Pflege und Aktualisierung der Daten zu den wissenschaftlichen Weiterbildungsangeboten auf dem gemeinsamen Portal/WIBKO (über Editor)
  • verantwortlich für Prozess-, Kommunikations-und Veranstaltungsmanagement
  • Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit auf Messen, Tagungen, Fachtagungen, Unternehmensveranstaltungen, bei anderen Hochschulprojekten
  • Klassifizierung von Kontakten und Erprobung
  • Zusammenarbeit mit Unternehmen und der Hochschule Merseburg
  • Marketing für die wissenschaftliche Weiterbildung (einschließlich z. B. Pressearbeit, Eintragung der Programme in Datenbanken, Teilnahme an Veranstaltungen wie Messen, Netzwerktreffen)
  • systematische Erschließung neuer Zielgruppen und Multiplikatoren (z. B. Berufsschulen, Bildungsträger, Unternehmensverbünde)
  • Zusammenarbeit mit Akteuren an den Hochschulen Anhalt, Harz und Merseburg und der Magdeburger Hochschulen
  • Dokumentation gemäß der Arbeitspaketbeschreibung

Anforderungen:

  • Hochschulabschluss
  • Erfahrungen im Beratungs-, Bindungs- und Beziehungsmanagement mit Unternehmen, insbesondere KMU
  • Erfahrungen in der Kommunikation und Arbeit mit wissenschaftlichem Lehrpersonal, mit Studiengangsverantwortlichen etc.
  • einschlägige Erfahrungen in der Unternehmensakquise,
  • Erfahrungen in der beruflichen und wissenschaftlichen Weiterbildung,
  • einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich akademische Weiterbildung, Personalentwicklung und Projektmanagement
  • Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit
  • Anwendungsbereite PC-Kenntnisse

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis zur Entgeltgruppe E 12 bei Erfüllung der entsprechenden persönlichen Voraussetzungen.

Die Hochschule Merseburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und fordert Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen wenden Sie sich bitte an Andreas Kröner (Mail: andreas.kroener@hs-merseburg.de, Tel.: 03461/46-2928).

Bewerbungskosten werden von der Hochschule Merseburg nicht erstattet.

Eine elektronische Bewerbung ist möglich.

Ihre Bewerbung – unter Beifügung aussagekräftiger Unterlagen – senden Sie bitte unter Angabe der Referenz-Nr. 030/2020 bis zum 31.08.2020  in digitaler Form (eine pdf-Datei) an prorektorat.studium@hs-merseburg.de oder postalisch an:

Hochschule Merseburg
Prorektor für Studium und Lehre
Prof. Dr. nat. techn. Ulf Schubert
Eberhard-Leibnitz-Str. 2, 06217 Merseburg

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Halle-Leipzig Bildung/Forschung Teilzeit Vollzeit