Zum Inhalt springen
B

Institut für Auslandsbeziehungen: Leitung (m/w/d) Schutzprogramm für Menschenrechtsverteidiger*innen, 19.3.

Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) ist Deutschlands älteste Mittlerorganisation. Es engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Das ifa fördert den Kunst- und Kulturaustausch in Ausstellungs-, Dialog- und Konferenzprogrammen und agiert als Kompetenzzentrum der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Es ist weltweit vernetzt und setzt auf langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes bringt das ifa eine weltweite Initiative zum Schutz gefährdeter Menschenrechtsverteidiger*innen auf den Weg. Die Initiative bietet dazu temporäre Schutzaufenthalte in Deutschland und in Drittstaaten sowie Vor-Ort-Hilfen.

Für den Aufbau dieses Programms sucht die Abteilung Dialoge
zum 15. April 2020 eine
Leitung (m/w/d) in Vollzeit

Ihre Aufgaben:

  • Sie bauen die Arbeitseinheit auf, gestalten die Prozesse und führen die Mitarbeitenden.
  • Sie setzen die Standards, Förderkonzepte und -richtlinien sowie Methoden auf.
  • Sie stimmen die Förderung mit dem Auswärtigen Amt ab und steuern das Projekt in Absprache mit der Abteilungsleitung.
  • Sie betreiben Netzwerkarbeit und -pflege mit einschlägigen Organisationen im In- und Ausland.
  • Sie entwickeln Konzepte für Fachveranstaltungen, Expertendialoge und weitere Maßnahmen.
  • Sie repräsentieren das Programm und verantworten die Öffentlichkeitsarbeit.

Wir erwarten

  • Hochschulabschluss in einem für die Tätigkeit entsprechendem Gebiet
  • Mehrjährige Leitungserfahrung
  • Mehrjährige Tätigkeit im Umfeld der Themen Zivilgesellschaft, Kultur, Menschenrechte, Konfliktbearbeitung, möglichst Auslandserfahrungen
  • Profunde Kenntnis von Schutzprogrammen
  • Fundierte Erfahrungen im Projektmanagement und der öffentlichen Projektfinanzierung (BHO)
  • Erfahrung mit Stipendienprogrammen
  • Sehr gute Kenntnisse in Englisch und möglichst einer weiteren Weltsprache
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Wir bieten:

  • Die Mitarbeit in einer spannenden und sich im Aufbau befindenden Initiative.
  • Ein sympathisches und hilfsbereites Team sowie die Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum an Partnerorganisationen.
  • Wir leben eine wertschätzende und offene Feedback- und Führungskultur.
  • Eine umfassende Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Die Vergütung erfolgt nach TVöD/ Bund Entgeltgruppe 13, wofür die persönlichen Voraussetzungen erfüllt sein müssen

Dienstort ist Berlin. Die Stelle ist zunächst bis 31.12.2021 befristet. Das Institut für Auslandsbeziehungen e.V. ist privatrechtlich organisiert und damit ein privater Arbeitgeber.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 19. März 2020 ausschließlich online.
Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens vernichtet.

Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich am 25. März 2020 in Berlin statt.

Für Fragen steht Ihnen Herr Beckmann, beckmann(at)ifa.de, Abteilungsleiter der Abteilung Dialoge zur Verfügung.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Geschäftsführung / Leitung Kommunikation / Lobbying Konzeption Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Kultur / Kunst Politik / Verwaltung Vollzeit