Zum Inhalt springen
BHL

Institut für Auslandsbeziehungen: muttersprachliche/-r Online-Redakteur/-in (englisch) (m/w/d) auf Honorarbasis, 31.3.

Das ifa (Institut für Auslandsbeziehungen) ist Deutschlands älteste Mittlerorganisation. Es engagiert sich weltweit für ein friedliches und bereicherndes Zusammenleben von Menschen und Kulturen. Das ifa fördert den Kunst- und Kulturaustausch in Ausstellungs-, Dialog-und Konferenzprogrammen und agiert als Kompetenzzentrum der Auswärtigen Kultur-und Bildungspolitik. Es ist weltweit vernetzt und setzt auf langfristige, partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Die Online-Redaktion sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/-n muttersprachlichen Online-Redakteur/-in (englisch) (m/w/d) auf Honorarbasis

Das ifa vergibt folgende Aufträge
Der oder die muttersprachliche Redakteur/-in plant und erstellt Content für die englischsprachige Version des ifa-Onlineauftritts. Dazu gehören auch Interviews mit internationalen Kunst- und Kulturschaffenden, Wissenschaftlerinnen und zivilgesellschaftlichen Akteuren in englischer Sprache, die Recherche und das Bearbeiten von Bildern sowie das Redigieren, Lektorieren, Übersetzen und onlinegerechte Aufbereiten auch von Fremdtexten. Zudem sollen multimediale Beiträge entstehen, z. B. Videos mit deutschen respektive englischen Untertiteln, Google Snippets erstellt und der englischsprachige Inhalt ins Content Management System eingepflegt werden.

Bitte senden Sie Ihr Angebot bis zum 31. März 2020 an: bewerbungen-abteilung-medien@ifa.de. Das Angebot muss Arbeitsproben und Referenzen enthalten, aus denen hervorgeht, dass Sie über Erfahrungen im Online-Journalismus und perfekte Kenntnisse der englischen Rechtschreibung und Grammatik (British English) sowie gute Deutschkenntnisse verfügen. Der sicherere Umgang mit Content Management Systemen, gute Kenntnisse in der Online-Kommunikation, Interesse an Themen der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik und ein ausgeprägtes Organisationstalent, Ideenreichtum und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt.

Ihre Unterlagen werden nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens vernichtet.


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Berlin und Umgebung Halle-Leipzig Kultur / Kunst