Zum Inhalt springen
B

Katholische Hochschule für Sozialwesen: Mitarbeiter*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 9.10.

An der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) als staatlich anerkannter Fach-hochschule ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende, beim Präsidium angesiedelte Stelle zu besetzen:

Mitarbeiter*in für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

(75 %, je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 11 DVO)

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • allgemeine Pressearbeit: u. a. Kontakt zu Presse- und Medienvertreter*innen; eigenständige konzeptionelle und redaktionelle Tätigkeit; Datenpflege, Bilddokumentation, Fotoredaktion
  • Redaktion und Weiterentwicklung der Website sowie Ausbau der Reichweite auf den Social Media-Kanälen der Hochschule
  • Konzeption und Umsetzung der nach innen und außen gerichteten Werbe-, Presse- und Infomaterialien in Print, Audio und Video
  • Konzeption und Umsetzung öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen, Netzwerkarbeit und Marketing

Voraussetzungen sind:

  • Hochschulabschluss in einem sozial-, gesundheits- oder geisteswissenschaftlichen Fach oder in Journalistik oder Kommunikationswissenschaft
  • Erfahrung im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und hohe digitale Affinität
  • Kenntnisse im Bereich Marketing und in der Online-Kommunikation sowie ein versierter Umgang mit sozialen Medien
  • Kenntnisse des Content-Management-Systems Drupal (erwünscht)
  • Schreib- und Textsicherheit
  • sicheres Auftreten, Zuverlässigkeit, Engagement, Selbstständigkeit und Belastbarkeit
  • ausgeprägte Kommunikations-, Organisations- und Teamfähigkeit
  • einschlägige EDV-Kenntnisse
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Die KHSB strebt die Aufrechterhaltung des Frauenanteils am Personal der Hochschule an und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Von den Bewerber*innen wird erwartet, dass sie als engagiertes Mitglied der katholischen Kirche mit deren Leben vertraut sind. Von Bewerber*innen, die nicht Mitglied der katholischen Kirche sind, wird die Bereitschaft erwartet, das Profil der Hochschule als kirchliche Bildungseinrichtung zu stärken.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden bis zum 09. Oktober 2020 an den Präsidenten der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin erbeten (Informationen zur Datenverarbeitung an der KHSB unter www.khsb-berlin.de/Datenverarbeitung).

Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin, Köpenicker Allee 39-57, 10318 Berlin Tel.: 030 / 50 10 10 13, Fax: 030 / 50 10 10 94, sekretariat-praesident@khsb-berlin.de


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Teilzeit