Zum Inhalt springen
B

Kulturprojekte Berlin: Programmleiter*in für das Projekt „Berliner Wissenschaftsjahr 2021“ mit dem Themenschwerpunkt der (Gesundheits-)Wissenschaft, 7.10.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Programmleiter*in für das Projekt „Berliner Wissenschaftsjahr 2021“ mit dem Themenschwerpunkt der (Gesundheits-)Wissenschaft

Die Kulturprojekte Berlin GmbH ist eine landeseigene Gesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Als Partner für die Berliner Kultur und das Land Berlin konzipiert und organisiert die Gesellschaft komplexe kulturelle Projekte und stadtweite Initiativen (z.B. Lange Nacht der Museen, Berlin Art Week, Berlin Ausstellung im Humboldt Forum sowie Themenjahre zu zeitgeschichtlichen Themen, Gedenktage und Jubiläen), ist Träger von Spielstätten und Festivals und übernimmt Serviceleistungen für Museen und andere Kulturinstitutionen in der Stadt.

Anlässlich der 200. Geburtstage des Physiologen und Physikers Hermann von Helmholtz sowie des Arztes und Politikers Rudolf Virchow planen zahlreiche wissenschaftliche Berliner Spitzeneinrichtungen das ganze kommende Jahr über Projekte, Veranstaltungen und Aktivitäten im Rahmen eines „Wissenschaftsjahres 2021“. Unter den Partnerinstitutionen befinden sich die Charité – Universitätsmedizin Berlin, die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren, die Humboldt-Universität zu Berlin und der World Health Summit u.v.m. Die Kulturprojekte Berlin GmbH koordiniert, bündelt und kommuniziert die vielfältigen Aktivitäten des Gemeinschaftsprojekts. Mit einer Open-Air-Ausstellung, Stadtmarkierungen und einer Augmented-Reality-App sind Projekte geplant, die einem möglichst breiten Publikum die häufig komplexen Themen von Wissenschaft und Forschung vermitteln und auf die vielfältigen Partnerangebote verweisen sollen.  Für die Konzeption, Koordination und Organisation des Programmes wird ein*e Programmleiter*in gesucht.

Wir bieten ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Verantwortliche Konzeption, Koordination, Planung und Umsetzung verschiedenster Veranstaltungsinhalte und -formate für den gesamten Projektzeitraum 2021. Dabei handelt es sich um begleitende Veranstaltungen zu einer geplanten Open-Air-Ausstellung, digitale / hybride Formate, Kooperationsveranstaltungen mit/bei externen Partnerinstitutionen, u.a.
  • Inhaltlich-programmatische Abstimmung und Koordination der Programmplanungen der Partnerinstitutionen, inklusive Entwicklung einer Gesamtdramaturgie, Initiierung von Kooperationen, Entwicklung von zielgruppenspezifischen Maßnahmen u.a.
  • Auswahl und inhaltliche Einbindung von Projektideen, Künstler*innen, Akteur*innen aus dem Bereich Wissenschaft, Vereinen und Verbänden u.a. in das Veranstaltungsprogramm
  • Steuernde Koordination der inhaltlichen und dramaturgischen Planungsprozesse Koordination der bzw. Schnittstelle zu den produktionsseitigen Planungen / Umsetzung mit den Projektmanager*innen
  • Bündelung der Programmplanungen und Inhalte für Kommunikationsmaßnahmen u.a.
  • Sicherung der Informationsflüsse für den Bereich Veranstaltungen innerhalb des Projektteams inkl. Projektleitung, Kommunikation, Administration u.a.
  • Budgetplanung und Controlling
  • Supervision von Mitarbeiter*innen

Anforderungen:

Wir suchen für den Zeitraum bis Ende 2021 eine kreative Persönlichkeit mit Erfahrung/Referenzen in der Entwicklung, Zusammenstellung und im Management von (Veranstaltungs-)Programmen für ähnliche Veranstaltungsgrößen, Verständnis für Planungsprozesse von Großveranstaltungen und Kooperationen mit zahlreichen Partnern. Dies bedeutet:

  • Eine langjährige Berufserfahrung sowie fundiertes Know-How in der inhaltlich-dramaturgischen Planung von Veranstaltungsprogrammen, vorzugsweise mit Affinität zum Themenspektrum Wissenschaft, Gesundheit oder Forschung
  • Gute Kenntnisse der Berliner Wissenschafts- und Kulturlandschaft
  • Erfahrungen in der Planung, Organisation und Steuerung von Veranstaltungsabläufen
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Künstler*innen sowie mit technischen Gewerken
  • Erfahrung in der Leitung von Mitarbeiter*innen
  • Stressresistenz
  • eine schnelle Auffassungsgabe
  • großes Verhandlungsgeschick, eine hohe soziale Kompetenz sowie
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, sicheres Auftreten und kommunikatives Verhalten nach innen wie nach außen.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Vertreter*innen marginalisierter Perspektiven.
Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet.
Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte unter dem Stichwort Programmleitung Wissenschaft 2021 bis 07. Oktober 2020 ausschließlich per Email an:

Bitte benennen Sie auch Ihre Gehalts- bzw. Honorarvorstellung.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung für Bewerber*innen.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Drittmittel / Finanzen / Fundraising Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Kultur / Kunst Weitere