Zum Inhalt springen
B

Kulturveranstaltungen des Bundes: Volontariat/Trainee (w/m/d) Kommunikation & Redaktion – HKW, 2.5.

Das Haus der Kulturen der Welt (HKW) – ein Geschäftsbereich der Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin (KBB) GmbH – ist ein kosmopolitischer Ort für zeitgenössische Künste und zugleich ein Forum für aktuelle Entwicklungen und Diskussionen.

Das HKW bietet zum 01. Juli 2021 ein Volontariat/Traineeship (w/m/d)

im Bereich Kommunikation/Redaktion an.

Das Volontariat ist bis zum 31. Dezember 2022 befristet.

Unser Ziel ist es, Ihnen einen systematischen Einblick in die inhaltlichen, organisatorischen und technischen Abläufe der Kommunikation für eine interdisziplinäre Kulturinstitution an der Schnittstelle von Kunst und Wissenschaft zu bieten und die fachlichen und praktischen Kompetenzen einer/eines Redakteur*in zu vermitteln.

Zum Ausbildungsplan gehört auch der praxisbezogene Einblick in die anderen Teilbereiche der Kommunikationsabteilung (Pressebüro, Internetredaktion). Des Weiteren bietet ein innerbetriebliches Ausbildungsprogramm Einblick in die Strukturen und Arbeitsprozesse einer interdisziplinären Kulturinstitution sowie in Aspekte des Kulturmanagements. Ein eigenverantwortlich betreutes Projekt – von der strategischen Planung der Kommunikationsmaßnahmen über ihre Produktion bis zur Evaluation nach Projektabschluss –schließt das Volontariat ab. 

Ihre Aufgaben - Gestalten, mitwirken, teilhaben.

Das Volontariat beinhaltet die praxisbezogene Vermittlung von Kompetenzen zu folgenden Tätigkeitsfeldern:

  • Zielgruppenspezifische Konzeption von Strategien der Öffentlichkeitsarbeit und des Marketings
  • Projektspezifische Planung von Werbemaßnahmen und Entwickeln von Ankündigungsmaterialien für Print und Online (z.B. Flyer, Onlinetexte, Social Media)
  • Textarbeit: Steuerung, Abstimmung, Redaktion und Lektorat
  • Verfassen unterschiedlicher Textsorten für Print und Online
  • Produktion von Ankündigungs- und Werbematerialien für Print und Online
  • Umsetzen des Corporate Designs
  • Bildredaktion
  • Arbeit in wechselnden Teamkonstellationen in einer großen Kulturinstitution (im HKW, mit externen Partner*innen und Dienstleister*innen, Kurator*innen, Künstler*innen)
  • Strukturieren und Priorisieren von Arbeitsschritten und Materialien

Zum Ausbildungsplan gehört auch der praxisbezogene Einblick in die anderen Teilbereiche der Kommunikationsabteilung (Pressebüro, Internetredaktion). Des Weiteren bietet ein innerbetriebliches Ausbildungsprogramm Einblick in die Strukturen und Arbeitsprozesse einer interdisziplinären Kulturinstitution sowie in Aspekte des Kulturmanagements.

Unsere Anforderungen – Das bringen Sie mit.

  • Sie sind interessant für uns, wenn Sie über Organisationstalent, eine strukturierte, sorgfältige und eigenständige Arbeitsweise und Spaß an der Kommunikation verfügen.
  • Unabdingbar für die Besetzung ist ein abgeschlossenes Studium der Kommunikations- oder Kulturwissenschaften, Geisteswissenschaften aber auch aller Studienfächer, die die Tätigkeitsfelder des HKW berühren.
  • Sie identifizieren sich mit den Themen des HKW und sind in der Lage, komplexe Inhalte zu erfassen und anschaulich darzustellen.
  • Erfahrungen in redaktioneller Arbeit sind besonders von Vorteil.
  • Darüber hinaus wünschen wir uns einen sicheren Umgang mit den gängigen MS Office Anwendungen sowie Online-Recherche, Kommunikationskompetenzen sowie sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse (Wort und Schrift). Weitere Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil.
  • Sie zeichnen sich durch eine selbständige Arbeitsweise aus und schätzen die Arbeit in wechselnden Teamkonstellationen.

Willkommen bei uns.

Wir bieten eine Volontariats-Vergütung nach TVöD Bund (Entgeltgruppe E 1 Stufe 2) bei einer wöchentlichen Volontariats-Zeit von 39 Stunden.

  • Es besteht die Möglichkeit zur Mobilen Arbeit.
  • Ein flexibles Arbeitszeitmodell ermöglicht familienfreundliche Bedingungen.

Die KBB setzt sich für Diversität und Inklusion in unseren Teams ein. Unterschiedliche Perspektiven und Erfahrungen unserer Beschäftigten sind Garanten für Kreativität, Innovation und Erfolg unserer internationalen Kulturarbeit. Dabei lebt die KBB ein diskriminierungskritisches Verständnis von Diversität. Deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von allen Menschen mit passenden Einstellungsvoraussetzungen. Bewerbungen von Menschen mit Angabe einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Nicht alle Arbeitsplatzbereiche für diese Position sind bereits barrierefrei. Für diesbezügliche Auskünfte stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des Zentralen Personalbüros gerne über info-jobs@kbb.eu zur Verfügung.

Kontakt.

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Sabine Willig unter info-jobs@kbb.eu gerne zur Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit einem Motivationsschreiben (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) bis zum 02. Mai 2021 ausschließlich über den Online Bewerben Button ein.

Die Bewerbungsgespräche finden digital und entlang eines strukturierten Fragebogens statt, um eine bessere Vergleichbarkeit der Interviews zu gewährleisten. Voraussichtlicher Zeitraum für die Gespräche: 17. und 21.5.2021

Nähere Informationen zur KBB findest du unter www.kbb.eu

Wir können Dir Kosten, die im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren entstanden sind, nicht erstatten und bitten um Verständnis.

Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Vollzeit