Zum Inhalt springen
B

Landesamt für Gesundheit und Soziales: Projektleiter/in (m/w/divers) für die Umsetzung des E-Government Prozesses, 15.5.

Wir schreiben das Jahr 2023 (Sternzeit -299997.3). Führen Sie das Landesamt für Gesundheit und Soziales ins digitale Zeitalter! Setzen Sie als geschulte(r) Projektmanager/in und leidenschaftliche(r) Prozessoptimierer/in ein großes „E“ vor jedes Wort. Mit Optimismus und Mut auf dem Weg in die Zukunft. Doch vergessen Sie auf dem spannenden Pfad der digitalen Transformation, das klassische Zählen und Messen nicht.

Für ein innovatives und anspruchsvolles Arbeitsfeld suchen wir ab sofort eine(n) qualifizierte(n) und motivierte(n):

Projektleiter / Projektleiterin (m/w/divers)

für die Umsetzung des E-Government Prozesses im LAGeSo

in der Besoldungsgruppe A 12 (Bewertungsvermutung)
(Amtsrat/ Amtsrätin)

Kennzahl: L 13/2020

Ihre wichtigsten Aufgaben sind:

  • Digitalisierung von Geschäftsprozessen des LAGeSo
  • Vorbereitung und Durchführung von Maßnahmen im Zusammenhang mit der Umsetzung der Vorgaben des EGovG Bln. Dazu gehören die Planung und Leitung von Teilprojekten, die Mitarbeit bei der Fertigung von Projektaufträgen und das Moderieren von Kleingruppen und Gremien
  • Geschäftsprozessmanagement nach den gesamtstädtischen Standards
  • Ansprechpartner/in der Abteilung Zentraler Service (ZS) für die E-Government-Beauftragte des LAGeSo

Die detaillierten Aufgaben sowie die dezidierten fachlichen und außerfachlichen Anforderungen und deren Gewichtung bitte ich dem Anforderungsprofil zu entnehmen. Es ist Bestandteil dieser Ausschreibung und als Anhang beigefügt. Bitte bedenken Sie, dass das Anforderungsprofil vorrangig ein Führungsinstrument zur Personalentwicklung und zur Erstellung von dienstlichen Beurteilungen/ Zeugnissen ist.

Das detaillierte Anforderungsprofil können Sie über den Button „weitere Informationen“ abrufen.

Ihre Vorteile und Chancen:

  • Sie erwartet ein vielfältiges Tätigkeitsgebiet, in dem Sie eigenverantwortlich und in großer Selbstständigkeit Ihre Projekte vorantreiben und umsetzen können. Dies alles an einem modernen Arbeitsplatz in einer grünen parkähnlichen Umgebung im Herzen Berlins
  • In enger Zusammenarbeit mit der E-Government-Beauftragten des LAGeSo und in regelmäßigen Fallbesprechungen innerhalb der Gruppe, lernen Sie Ihr neues Team, Ihren anspruchsvollen Aufgabenbereich und unser Landesamt kennen
  • Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung Ihrer persönlichen Stärken und bieten Ihnen unterschiedliche & individuell auf Sie zugeschnittene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Neben flexiblen Arbeitszeiten besteht die Möglichkeit zum Home-Office. So stellen wir sicher, dass Sie Ihr Berufs- & Privatleben nach persönlichen Vorstellungen gestalten können
  • Ein preisgünstiges Betriebsrestaurant und viele verschiedene Angebote in Reichweite laden sie zur Mittagspause ein
  • Wir bieten ein kostenfreies Sportangebot während der Arbeitszeit für die Erhaltung Ihrer Gesundheit sowie Mitarbeiter-Tarife in verschiedenen Sportstudios an
  • Familienzimmer, kostenlose Vorsorgeuntersuchungen & Grippeschutzimpfungen, jährliche Betriebsausflüge sind nur einige unserer Benefits!

Das sollten Sie mitbringen:

  • Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 (zuvor gehobener Dienst) des Laufbahnzweiges des nichttechnischen Verwaltungsdienstes der Laufbahnfachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst

Wünschenswert wären einschlägige Kenntnisse der Methoden und Instrumente des Projekt- und Changemanagements sowie einen bereits gefassten Überblick zur E-Government-Strategie des Landes Berlin.

Vorzugsweise verfügen Sie zudem über ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Organisations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick.

Sie wollen mehr wissen?

Ihre Bewerbung, die Ihre Motivation und Ihre Eignung für das ausgeschriebene Aufgabengebiet erkennen lässt, sollte Folgendes enthalten:

  • geeignete Unterlagen zu den formalen Anforderungen (die letzte Ernennungsurkunde)
  • eine tabellarische Tätigkeits- und Fortbildungsübersicht mit Angabe, wann die Fortbildung stattgefunden hat, einschl. aussagekräftiger Unterlagen (ein bloßer Hinweis auf die Personalakte ist nicht ausreichend)
  • die letzten 3 Beurteilungen, davon die letzte bitte nicht älter als ein Jahr und
  • eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (Anschrift mit Angabe des Stellenzeichens/Mailadresse)

Bitte bewerben Sie sich bis zum 15.05.2020 ausschließlich online über den Button „Jetzt bewerben!“

Sollte Ihnen eine aktuelle dienstliche Beurteilung nicht vorliegen, bitte ich die Erstellung einzuleiten und diese zeitnah nachzureichen.

Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation ausschließlich per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner und nutzen Sie zur Kommunikation bitte nicht Ihre Dienst-E-Mail.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber*innen elektronisch gespeichert und verarbeitet [§ 18 BlnDSG i.V.m. § 26 BDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Weitere Hinweise:

Wir haben uns Chancengleichheit und die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Ich möchte deshalb die Frauen, die die Voraussetzungen der Stellenausschreibung erfüllen, ermuntern, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung hin und fügen Sie entsprechende Unterlagen bei.

Ich freue mich, wenn sich Bewerber*innen mit Migrationshintergrund, die die Anforderungen erfüllen, angesprochen fühlen.

Die Personalauswahl ist in Form eines teilstrukturierten Interviews vorgesehen.

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung entstehen (Fahrtkosten o.ä.), können leider nicht erstattet werden.

Für alle weiteren Fragen steht Ihnen

Ihr persönlicher Ansprechpartner Herr Peckareck (Tel: 030/ 90229-1640 bzw. unter der E-Mail-Adresse: zbb@lageso.berlin.de) gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.berlin.de/lageso/

Weitere Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal

weitere Informationen

Jetzt bewerben!

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung