Zum Inhalt springen
HL

Landkreis Saalekreis: Bildungskoordinator (m/w/d) für Neuzugewanderte, 28.11.

Der Saalekreis, im Zuge der Kreisfusion im Jahr 2007 entstanden, schließt sich wie ein Ring um die kreisfreie Stadt Halle (Saale). In ihm verbinden sich Tradition und Moderne, werden vergangene Zeugen bewahrt und berichten futuristisch anmutende Industriekomplexe vom Ideenreichtum der Menschen. Er ist ein lebens- und vor allem liebenswerter Landkreis, den es zu entdecken gilt. So vielfältig wie unsere Aufgaben sind auch unsere Jobmöglichkeiten.

In der Stabsstelle Soziale Steuerung ist am Dienstort Merseburg eine Stelle als

Bildungskoordinator (m/w/d) für Neuzugewanderte

in Vollzeit (40 Wochenstunden) zu besetzen. Das Arbeitsverhältnis beginnt zum nächstmöglichen Zeitpunkt und ist befristet bis zum 22.10.2021 (Projektzeitraum).

Ihre Aufgabenschwerpunkte u.a.
Koordinierung der Förderprojekte für Neuzugewanderte
  • Aufbau und Ausbau kommunaler Koordinierungsstrukturen und -gremien bei Nutzung und Erweiterung ggf. bestehender Strukturen
  • Identifizierung und Einbindung von relevanten Bildungsakteuren innerhalb und außerhalb der Kommunalverwaltung
  • Herstellung von Transparenz über vor Ort tätige Bildungsakteure sowie vorhandener Bildungsangebote
  • Ansprechpartner für alle Fragen bezüglich der Bildungsangebote
  • Optimierung der Koordinierung von Bildungsangeboten zur Eingliederung in die Arbeit
  • Bündelung und Förderung der Kommunikation der relevanten Bildungsakteure und Ansprechpartner für diese
  • Unterstützung von Projekten (Beratung zu Konzeptionen, Antragstellung und Finanzierungsmöglichkeiten, Abgabe von Stellungnahmen gegenüber zuständigen Stellen, z.B. Arbeitsamt, Jobcenter u.ä.)
  • Beratung von Entscheidungsinstanzen der Kommune,
  • Zusammenarbeit mit den Gremien
  • Beteiligung an der Prozessoptimierung und Netzwerkarbeit
  • Entwicklung und Festschreibung von Qualitätskriterien für regionale Bildungsakteure
  • Durchführung von Evaluationsmaßnahmen zur Qualitätssicherung

Erfassung, Erweiterung und Pflege der Daten der Neuzugewanderten bzgl. Bildungsstand und Potenzial als Basis für Angebote und Recherchen jeglicher Art

Ihr Profil

Wir suchen eine engagierte Persönlichkeit mit einem Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik, Soziologie oder Verwaltungswissenschaften mit Berufserfahrung im sozialpädagogischen Bereich oder im Bereich Erwachsenenbildung.

Sie haben fachliche Erfahrungen und Kenntnisse in den Methoden der empirischen Sozialforschung und sind sicher im Umgang mit den IT-Standardanwendungen.
Sie besitzen einen Führerschein mit Fahrerlaubnisklasse B.
Darüber hinaus verfügen Sie über soziale Intelligenz, Verantwortungsbewusstsein, Selbstorganisationskompetenz, arbeiten gerne strukturiert und mit hoher Einsatzbereitschaft.
Ausgeprägte Organisations-, Moderationsfähigkeit, Gesprächskompetenz, Motivations- und Integrationsfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Kritik- und Konfliktfähigkeit sowie ein hohes Maß an Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit und Kundenorientierung runden Ihr Profil ab.

Wir bieten Ihnen unter anderem:

  • ein familienfreundliches und modernes Arbeitsumfeld mit allen Vorzügen des Öffentlichen Dienstes,
  • flexibles Arbeiten in Form von unterschiedlichsten Teilzeitmodellen sowie Telearbeit,
  • einen starken internen Arbeitsmarkt, der es Ihnen ermöglicht sich weiterzuentwickeln, ohne den Arbeitgeber zu wechseln,
  • ein umfangreiches Fortbildungsprogramm,
  • eine Vielzahl von gesundheitsförderlichen Maßnahmen sowie Präventionsaktionen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements.
Vergütung/Eingruppierung
Entgeltgruppe 9b TVöD-VKA

Einschlägige Berufserfahrungen können bei entsprechendem Nachweis innerhalb der Entgeltgruppe auf die Stufenzuordnung angerechnet werden.

Bewerbung

Wenn Sie die Anforderungen erfüllen, dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung bis zum 28.11.2019. Nähere Auskünfte zum Anforderungs- und Aufgabenprofil erteilt Ihnen Frau Dana Patowsky unter der Telefonnummer 03461 40-1037.

Für Verfahrensfragen im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung steht Ihnen Frau Barbara Flaig unter der Telefonnummer 03461 40-2134 gern zur Verfügung. Der Landkreis Saalekreis fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Menschen mit Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung werden bei gleicher Eignung angemessen berücksichtigt.

Bitte nutzen Sie für Ihre Bewerbung ausschließlich unser Onlineportal. Für eine erfolgreiche Bewerbung können nur abgeschlossene Bewerbungsvorgänge mit vollständig hochgeladenen Unterlagen akzeptiert werden. Reise-/Bewerbungskosten und andere Aufwendungen werden nicht erstattet.

i.A. Michael Scheiner
Amtsleiter Personalamt

Jetzt bewerben

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Evaluation / Qualitätsmanagement Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig Politik / Verwaltung Teilzeit Vollzeit