Zum Inhalt springen
HL

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: wissenschaftliche Mitarbeiter*in (m-w-d) im Projekt „Internationalisierung der Lehrer*innenbildung“, 26.2.

Externe Stellenausschreibung – Reg.-Nr. 3-1668/20-D

Am Zentrum für Lehrer*innenbildung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg ist ab dem 01.04.2020 die bis zum 30.09.2022 befristete Stelle einer*eines

Wissenschaftliche Mitarbeiterin*Mitarbeiter (m-w-d) im Projekt „Internationalisierung der Lehrer*innenbildung“

in Teilzeitbeschäftigung (50%) zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Voraussetzungen:

  • wissenschaftliches Hochschulstudium (Kulturwissenschaftliches, (fremdsprachen-)philologisches oder Lehramtsstudium)
  • Expertise im Bereich der Internationalisierung und/oder der Förderung von interkulturellen Kompetenzen im Bildungsbereich
  • Erfahrungen im Einsatz von digitalen Lehr-Lern-Werkzeugen bzw. digitalen Vernetzungsplattformen
  • Arbeitserfahrung in der universitären Lehrer*innenbildung sowie in internationalen Projekten erwünscht
  • Auslandserfahrung im akademischen Kontext erwünscht
  • verhandlungssichere Sprachkompetenz in Deutsch, Englisch und mindestens einer weiteren modernen Fremdsprache
  • hohe Einsatzbereitschaft, Teamfähigkeit und Kommunikationskompetenz

Arbeitsaufgaben:

  • Konzeption und methodische Ausgestaltung eines neuartigen Tools zur professionsorientierten Begleitung Lehramtsstudierender während der Praxisphasen im Ausland
  • Pilotierung, Gestaltung und Pflege dieses digitalen Werkzeugs
  • Wissenschaftliche projektbegleitende Evaluation der Wirksamkeit der neuen Maßnahme
  • Zusätzlich Konzeption, Betreuung und Evaluation eines E-Portfolios für Studierende
  • Forschung zu Thematiken aus dem Bereich Internationalisierung der Lehrer*innenbildung und Präsentation von Projektergebnissen auf Tagungen und Netzwerkveranstaltungen
  • Vernetzung mit Lehrer*innenbildungsstandorten im Ausland und Abstimmung mit relevanten Akteuren der Lehrer*innenbildung an der MLU, Koordination von Onlinemeetings

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Nähere Auskünfte erteilt das Zentrum für Lehrer*innenbildung, Frau Dr. Anne Julia Fett, Tel.: 0345 / 55-23898, E-Mail: anne.fett@zlb.uni-halle.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 3-1668/20-D mit den üblichen Unterlagen bis zum 26.02.2020 an das Zentrum für Lehrer*innenbildung der Martin-Luther-Universität, Dachritzstr. 12, 06108 Halle. Eine elektronische Bewerbung an international@zlb.uni-halle.de (in einer PDF-Datei mit max. 5 MB) ist möglich.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Evaluation / Qualitätsmanagement Kommunikation / Lobbying Konzeption Halle-Leipzig Bildung/Forschung Teilzeit