Zum Inhalt springen
HL

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg: wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m-w-d), 9.12.

Externe Stellenausschreibung – Reg.-Nr. 4-14056/19-D – Korrektur der Bewerbungsfrist –

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (LLZ), ist im Rahmen des BMBF-geförderten Innovationsprojektes „Studium multimedial“ ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt die bis zum 31.12.2020 befristete Stelle einer*eines

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin*Mitarbeiters (m-w-d)

in Vollzeitbeschäftigung zu besetzen.

Die Vergütung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 14 TV-L.

Arbeitsaufgaben:

  • Gruppenleitung des Forschungsbereiches (2 Doktoranden, ein PTA) in Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführenden Direktor des LLZ (Prof. Torsten Schubert)
  • Begleitung von Forschungsarbeiten zu kognitionspsychologischen Aspekten multimedialer Lern- und Lehrprozesse oder zu anderen Themen der Erforschung und Entwicklung innovativer Lehr- und Lernformen mit digitalen Medien
  • Unterstützende Koordination fächerübergreifender Forschungsaktivitäten zum Thema multimediales Lernen und Lehren an der MLU Halle-Wittenberg
  • Mitarbeit bei Drittmittelanträgen
  • Beteiligung an zentralen Aufgaben des LLZ (z.B. Evaluation, Dokumentation, Organisation von Workshops und Tagungen zum multimedialen Lehren und Lernen)

Voraussetzungen:

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss oder Promotion in Psychologie oder angrenzenden Fächern wie Kognitionswissenschaften, Erziehungswissenschaften, Pädagogik, Informatik, etc. (Master, Diplom, Staatsexamen, Promotion)
  • Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich kognitiver und multimedialer Prozesse des Lernens, Wissenserwerbs und Gedächtnis; zusätzliche Kenntnisse in mindestens einem der folgenden Bereiche:
    • Experimentelle Psychologie im Bereich Lernen, Gedächtnis, Wissen
    • Computergestützte Methoden der Wissensdiagnostik
    • Didaktische Konzeption von Lehre und Lernen mit digitalen Medien
    • Entwicklung und Gestaltung adaptiver Lernumgebungen
  • Bereitschaft zum interdisziplinären Arbeiten

Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Frauen werden nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.

Nähere Auskünfte erhalten Sie von Herrn Prof. Dr. Torsten Schubert, Lehrstuhl Allgemeine Psychologie, Institut für Psychologie, Tel.: (0345) 55 24350, E-Mail: torsten.schubert@psych.uni-halle.de.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Reg.-Nr. 4-14056/19-D mit den üblichen Unterlagen bis zum 9. Dezember 2019 an Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (LLZ), Herrn Dr. Michael Gerth, Hoher Weg 8, 06120 Halle.

Eine elektronische Bewerbung als ein zusammengefasstes PDF (keine Einzeldateien!) an: michael.gerth@llz.unihalle.de ist ausdrücklich erwünscht.

Die Ausschreibung erfolgt unter Vorbehalt eventueller haushaltsrechtlicher Restriktionen.

Bewerbungskosten werden von der Martin-Luther-Universität nicht erstattet. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn in ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt wurde.


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Drittmittel / Finanzen / Fundraising Evaluation / Qualitätsmanagement Koordination Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig Bildung/Forschung Vollzeit