Zum Inhalt springen
B

Maxim Gorki Theater: Dramaturgiereferent*in (m/w/d), 22.3.

Wir suchen:

Dramaturgiereferent*in (m/w/d)

Kennziffer: 103/018/001
Besetzung:
ab 1. August 2020
Bewerbungsfrist: 
bis 22. März 2020
Wir suchen:
Gesucht wird ein*e Mitarbeiter*In mit intellektuellem Horizont, Kommunikationstalent, Durchsetzungsvermögen und Leitungskompetenz, der/die/das die dramaturgische Arbeit des Theaters inhaltlich-diskursiv und strukturell organisiert und bündelt sowie als zentrale Schnittstelle die Umsetzung dramaturgischer Ideen in Theaterpraxis mit vorantreibt und koordiniert. Der/die Referent*In ist Ansprechpartner*In der Abteilung Dramaturgie nach innen und außen.

Aufgaben:

  • Koordination der abteilungsinternen Abläufe
  • Büroleitung der Dramaturgie
  • Kommunikation mit anderen Abteilungen
  • Organisation von Arbeitsabläufen
  • Anleitung und Koordination von Dramaturgieassistent*Innen und der Mitarbeiter*Innen des Archivs
  • Kommunikation und Koordination mit Künstler*Innen
  • Koordination und Pflege der Zusammenarbeit mit kooperierenden Netzwerken und Kampagnen
  • Stücke/Projekte von assoziierten Künstler*Innen verfolgen
  • Koordination von Redaktionsabläufen für Publikationen
  • Strukturierung, Planung und Nachbereitung von Sitzungen
  • Repräsentation des Theaters in der Anbahnung und Pflege von Kontakten und Partnerschaften im In- und Ausland

Voraussetzungen:

  • Starkes Interesse an den spezifischen thematischen Schwerpunkten des Gorki-Theaters
  • Einschlägige Erfahrungen an Theatern oder vergleichbaren Kulturinstitutionen in hauptberuflicher Tätigkeit
  • Ein hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Fähigkeit, Texte (literarische Texte, Ankündigungstexte, Konzeptbeschreibungen…) klar, prägnant und interessant zu formulieren
  • Grundverständnis für die Arbeitsabläufe der dramaturgischen Abteilung im Theater
  • Kreativität in der dramaturgischen Programmierung von Projekten
  • schnelles, strukturiertes, organisiertes und eigenständiges Denkvermögen
  • Fähigkeit zu einem lösungsorientierten und bereichsübergreifenden Denken und Handeln
  • Kontaktfreudigkeit und eine offene Kommunikation
  • Sensibilität und Souveränität im Umgang mit künstlerischen Arbeitsprozessen
  • Teamgeist, soziale Kompetenz in der Betreuung von Künstler*innen
  • Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Selbständigkeit, Kreativität,
  • zeitliche Flexibilität und Organisationstalent
  • Vorausgesetzt sind EDV-Kenntnisse / MS Office / Social Media
  • vorausgesetzt werden sehr gute Englisch-Kenntnisse, weitere Sprachkenntnisse sind erwünscht

Vertragsdaten:

  • NV-Bühne Solo
  • Gage auf Verhandlungsbasis
  • Vollzeit

Hinweise: 

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Auch gewährleistet das Maxim Gorki Theater die Gleichstellung von Frauen, Männern und Diverse nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes. Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (wie Lebenslauf, Abschlusszeugnis, Berufsausbildung, Studium und Arbeitszeugnisse) vorzugsweise per E-Mail an:

Maxim Gorki Theater
Herrn Johannes Kirsten
Am Festungsgraben 2
10117 Berlin
personal@gorki.de

Die Reisekosten zu den Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Schriftlich eingereichte Bewerbungen ohne ausreichend frankierten Rückumschlag werden nicht zurückgesandt.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Koordination Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Berlin und Umgebung Kultur / Kunst Vollzeit