Zum Inhalt springen
B

Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change: Mitarbeiter/-inKommunikation (w, m, d), ohne Bewerbungsfrist

Das Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) in Berlin sucht zum 1. Juni 2020 oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis zum 30. April 2023, eine/n Mitarbeiter/in in der Presse-und Öffentlichkeitsarbeitfür das Verbundprojekt „Ariadne“.

Das Projekt:
Als Mitarbeiter/-in der Presse-und Öffentlichkeitsarbeit des Berliner Klimaforschungsinstituts MCC wirken Sie an der Kommunikation des neuen Verbundprojektes „Ariadne“ mit. In diesem vom Bundesforschungsministerium finanzierten, auf drei Jahre angelegten Projekt arbeitet das MCC ab 1. Mai 2020 mit zwei Dutzend weiteren wissenschaftliche Einrichtungen zusammen, um Entscheider/innen eine verbesserte wissenschaftliche Grundlage zur Gestaltung der deutschen Energiewende zu verschaffen. Zu den Verbundpartnern gehören unter anderem das Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung, die Fraunhofer-Gesellschaft, die Wirtschaftsforschungsinstitute RWI und DIW sowie das Deutsche Zentrum für Luft-und Raumfahrt. Ariadne unternimmtkoordinierte Forschung zur Energie-, Verkehrs-, Wärme-und Industriewende und erstellt aus den Ergebnissen dieser Forschung ein breites Spektrum von Produkten, von wissenschaftlichen Veröffentlichungen überDialogveranstaltungen bis hin zu multimedialen Informationsformate für die breite Öffentlichkeit.

Zu Ihren Aufgaben gehören im Einzelnen:

  • Verfassen von kompakten „Policy Briefs“ zu komplexen wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie von Statements und Pressemitteilungen
  • Redigieren von wissenschaftlichen Dossiers, Beratung der Autorinnen und Autoren bei Storyboard, Sprache sowie beim Erstellen von Schaubildern
  • Entwicklung visueller und audiovisueller Formate in Print, Online und Social Media, teilweise in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern
  • Unterstützung und Beratung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Kommunikationsfragen bei Interviews,Gastbeiträge, Vorträgen etc.
  • Weiterentwicklung und Pflege der Ariadne-Website
  • Betreuung der Social-Media-Kanäle
  • Presseseitige Vor-und Nachbereitung von zentralen Veranstaltungen

Das wünschen wir uns von Ihnen:

  • Überdurchschnittlicher Hochschulabschluss
  • Mindestens dreiJahre nachgewiesene relevante Berufserfahrung im (Wissenschafts-) Journalismus oder PR-Bereich
  • Gute Kenntnisse der klima-und energiepolitischen Debatte
  • Routine im Erstellen von verschiedenen Textsorten und von Online-Content zur Kommunikation von komplexen Inhalten
  • Ausgezeichnete TYPO3-Kenntnisse oder vergleichbare Kenntnisse in CMS,sowie die sichere Beherrschung von MS-Office-Software
  • Ausgeprägte Kommunikations-und Organisationsfähigkeit sowie ein hohes Maß an Belastbarkeit und Sorgfalt, sowie Eigeninitiative und Selbstständigkeit
  • Teamorientierte Arbeitsweise
  • Exzellente Englischkenntnisse

Das bieten wir Ihnen:

  • Das Arbeiten in einem engagierten und multikulturellen Team
  • Die Chance, an der Bewältigung einer der wesentlichen Zukunftsaufgaben aktiv mitzuwirken
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten
  • Beitrag zur Mitarbeiterverpflegung
  • Beteiligung an der betrieblichen Altersvorsorge
  • Ein attraktiver Arbeitsplatz auf dem EUREF-Campus in Schöneberg

Am MCC ist uns eine Arbeitsatmosphäre wichtig, die Vielfältigkeit, Toleranz und Gleichberechtigung fördert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Weiterhin sind wir bemüht, den Frauenanteil am MCC zu erhöhen. Mehr Informationen zu unserer Gleichstellungsstrategie sind online verfügbar.

Bewerbungsprozess:

Wir möchten die Stelle möglichstzum 1. Juni 2020 besetzen. Die Vollzeitstelle wird in Anlehnung an E13 TVL –Ost vergütet und ist befristet bis zum 30. April 2023. Die Eingruppierung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung persönlicher Voraussetzungen in Anlehnung an TV-L (Ost).Diese Einstellunggilt vorbehaltlich der Finanzierungszusage des Forschungsprojekts „Ariadne“ durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, relevante Qualifizierungsnachweise und ggf. Referenzen) gebündelt in einer pdf Datei unter Angabe der Referenznummer AD_2020_2 und Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins ausschließlich per E-Mail an:

Frau Franziska Faber
Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH
EUREF-Campus 19
10829 Berlin
jobs@mcc-berlin.net

Die Stelle bleibt bis zur Besetzung vakant.

Bei Rückfragen steht Ihnen der Leiter der Kommunikation, Ulrich von Lampe,unter der Telefonnummer +49 (0)30 33 85 537 201 zur Verfügung.

Über das MCC:

Das Mercator Research Institute on Global Commons and ClimateChange (MCC) ist ein wissenschaftlicher Thinktank und wird von dem Ökonomen Prof. Dr. Ottmar Edenhofer geleitet. Das MCC forscht zu den Herausforderungen des Klimawandels und zur nachhaltigen Nutzung globaler Gemeinschaftsgüter wie der Atmosphäre und berät Entscheidungsträger globaler Institutionen, der EU und auf nationaler Ebene. Das Institut widmet sich insbesondere den Bereichen Wirtschaftswachstum und Entwicklung, Städte und Infrastruktur, Ressourcen und internationaler Handel sowie Governance und wissenschaftliche Politikberatung. Es wurde 2012 von der Stiftung Mercator und dem Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) gegründet und beschäftigt rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2017 wurde das MCC vom International Center for Climate Governance (ICCG) als beste Klima-Denkfabrik in Europa ausgezeichnet.Für weitere Informationen über unser Institut besuchen Sie uns bitte im Internet unter https://www.mcc-berlin.net/.


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Vollzeit