Zum Inhalt springen
B

Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg: Referent/in für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d) *, 31.7.

Für den Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit des Ministeriums des Innern und für Kommunales (MIK) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis voraussichtlich 30. November 2021 als Elternzeitvertretung

eine Referentin / einen Referenten

für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d) *

(Vollzeit, Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. bis Besoldungsgruppe A 13 BbgBesO).

Im Bereich Presse und Öffentlichkeitsarbeit sind derzeit 10 Beschäftigte tätig, von denen vier Beschäftigte für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig sind.

Ihr Aufgabengebiet

Als Referent/in (w/m/d) für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit erwarten Sie u.a. folgende Aufgaben:

  • Erstellung und Herausgabe multimedialer, kanal- und zielgruppenspezifischer Erzeugnisse der Öffentlichkeitsarbeit zu ausgewählten Vorhaben und Themen des MIK
  • Etablierung, Ausbau sowie Pflege der Präsenz des MIK im Internet und in den sozialen Medien
  • abteilungsübergreifendes Veranstaltungsmanagement einschl. der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen für ausgewählte Themen des MIK
  • anlassbezogene Analyse der öffentlichen Wahrnehmung von Vorhaben und der Außendarstellung des MIK sowie Veranlassung von Kurskorrekturen oder Anpassungen
  • Konzeptionelle Erstellung der Kommunikationsstrategie und deren Fortschreibung

Das bringen Sie mit

  • erfolgreicher Abschluss eines wissenschaftlichen Hochschulstudiums (Master oder universitäres Diplom) der Kommunikations-, Medien-, Politikwissenschaften, Verwaltungswissenschaften oder in den Fachrichtungen Recht, Öffentliche Verwaltung, Public Management oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder ein mit mindestens „befriedigend“ abgeschlossenes zweites juristisches Staatsexamen
  • Erfahrungen in der Öffentlichkeitsarbeit, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung
  • umfassende Kenntnisse über Politik, Wirtschaft und Verwaltung des Landes Brandenburg sowie Kenntnisse über politische Entscheidungsprozesse in der Landesregierung
  • Erfahrung im Umgang mit Instrumenten der Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Social Media
  • äußerst sicheres Beherrschen der gängigen MS-Office-Produkte
  • wünschenswert sind Kenntnisse über und Erfahrung mit parlamentarischen Beratungsabläufen sowie Kenntnisse über politische Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Die Einwilligung zur Durchführung einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung (Ü2) nach dem Brandenburgischen Sicherheitsüberprüfungsgesetz ist erforderlich.

Darüber hinaus erwarten wir

  • hervorragendes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Teamfähigkeit und Dienstleistungsorientierung
  • besondere Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten
  • schnelle Auffassungsgabe

Wir bieten Ihnen

  • eine familienbewusste, „audit berufundfamilie“ zertifizierte Personalpolitik
  • vielfältige Weiter- und Fortbildungsangebote
  • ein umfangreiches Gesundheitsmanagement durch z.B. Sportangebote und regelmäßige Workshop- und Vortragsangebote
  • ein mit 15 EURO monatlich bezuschusstes VBB-Firmenticket

Für die Tätigkeit wird die Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten wochentags – Sicherstellung einer Präsenszeit von 8:00 bis 18:00 Uhr innerhalb des Teams (Frühdienst und Spätdienst) – sowie Rufbereitschaft am Wochenende und Feiertagen vorausgesetzt.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Das Ministerium des Innern und für Kommunales ist bestrebt, den Frauenanteil im höheren Dienst zu erhöhen; daher sollten sich insbesondere Frauen von der Ausschreibung angesprochen fühlen.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Ihre aussagefähige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) senden Sie bitte

bis zum 31. Juli 2020 unter Angabe der Kennzahl 54/20 an das

Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Referat 14

Henning-von-Tresckow-Str. 9 – 13

14467 Potsdam

oder bewerbung@mik.brandenburg.de

 

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an den Leiter des Bereiches Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Herrn Burmeister (Tel. 0331 866-2060). Ihre Ansprechpartnerin im Personalreferat ist Frau Lüscher (Tel. 0331 866-2942).

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollte der beigefügte Anhang aus einer PDF-Datei bestehen, die nicht größer als 4 MB ist. Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Es wird um Kenntnisnahme und Beachtung der auf der Homepage www.mik.brandenburg.de unter der Rubrik Stellenausschreibungen (https://mik.brandenburg.de/sixcms/detail.php/881540) eingestellten Informationen zum Datenschutz gebeten, mit denen Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg informiert werden.

* w/m/d steht für weiblich/männlich/divers

Interesse an einer Karriere im MIK Brandenburg?

Weitere Stellenausschreibungen finden Sie unter:

https://mik.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.610041.de

54_20 ETZ befr Ref ÖA extern.pdf (application/pdf 189.7 KB)

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung Vollzeit