Zum Inhalt springen
B

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg: Referent/in im Referat „Presse und Öffentlichkeitsarbeit“ (w/m/d/), 19.7.

Im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) ist im Referat „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“ am Dienstort Potsdam zum 1. Oktober 2020 befristet bis zum Ende der Amtszeit von Frau Ministerin Nonnemacher im Rahmen einer Vertretung folgende Stelle zu besetzen:

Referentin/Referent (w/m/d)
(Kennzahl: MSGIV 34/2020)

Ihr Aufgabengebiet:

  • Verfassen von journalistischen Texten, insbesondere Pressemitteilungen, Pressetexte, Statements, und Unterstützung bei sonstigen redaktionellen Formaten
  • Beantwortung von Presse- und Bürgeranfragen
  • Vorbereitung und Begleitung von Presseterminen des Ministeriums
  • Vorbereitung und Durchführung von Pressekonferenzen des Ministeriums
  • Vertretung des Pressesprechers des Ministeriums
  • Medienbeobachtung und -auswertung zu den Themenfeldern des Ministeriums
  • redaktionelle Pflege der Website des Ministeriums
  • Erstellung und Umsetzung von Konzepten und Strategien für einen Social-Media-Bereich sowie Betreuung der Social-Media-Kanäle des Ministeriums
  • Erstellen und Bearbeiten von digitalen Bild-, Video- und Toninhalten

Anforderungen:

Unabdingbar sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) vorzugsweise im Bereich Medien- oder Kommunikationswissenschaften, Journalistik oder Journalismus, Sozial-, Politik- oder Geisteswissenschaften
  • Berufserfahrungen in der Pressearbeit bzw. journalistische Erfahrungen, möglichst im Bereich Landespolitik
  • fundierte Kenntnisse der Landespolitik und sehr gute Kenntnisse der Medienlandschaft Berlin-Brandenburg
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen mit der Office-Software des MSGIV (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)
  • sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift, Spaß am Texten und eine versierte, kreative Schreibe
  • freundliches, selbstsicheres Auftreten, Kontaktfreudigkeit und ausgeprägte Kommunikationsstärke
  • selbständige Arbeitsweise und Eigeninitiative
  • Fähigkeit zu konzeptionellem und strukturiertem Arbeiten
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • schnelle Auffassungsgabe
  • hohe Belastbarkeit insbesondere hinsichtlich Zeitdrucks
  • ausgeprägte Teamfähigkeit

Erwünscht sind:

  • ausgeprägte Online-Affinität, Social-Media- und Internet-Kenntnisse
  • Kenntnisse in den elektronischen Medien, insbesondere Audiobearbeitung

Dotierung: Entgeltgruppe 14 TV-L

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das MSGIV hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum und zielt als oberste Landesbehörde mit seiner Arbeit auf soziale Gerechtigkeit, gesundheitliche Förderung, das Gelingen der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, den Schutz der Interessen von Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie die Stabilisierung chancengleicher Lebensverhältnisse ab. Weitergehende Informationen über das MSGIV finden Sie unter https://msgiv.brandenburg.de/.

Was wir Ihnen bieten:

  • eine zertifizierte Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u. a. flexible Arbeitszeitgestaltung, Eltern-Kind-Zimmer und Pflege-Guide)
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement zur Gesundheitsförderung und -erhaltung
  • qualifizierte fachliche und außerfachliche Fortbildungen
  • eine ergonomische Büroausstattung, moderne Informationstechnik sowie elektronische Vorgangsbearbeitung und Aktenführung
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) sowie eine Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen nach TV-L
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung durch die Nähe zum Potsdamer Hauptbahnhof und einen Arbeitgeberzuschuss für ein Firmenticket

Hinweise:

Das MSGIV legt großen Wert auf Vielfalt. Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens bearbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/datenschutz/.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich durch das dargestellte Aufgabengebiet angesprochen fühlen. Diese reichen Sie bitte ausschließlich über das Portal „Interamt“ mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 19. Juli 2020 ein.

Bei Fragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen der Personalsachbearbeiter Herr Köppen (0331 866 5123) gerne zur Verfügung.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung