Zum Inhalt springen
B

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg: Sachbearbeiter/in (w/m/d) im Referat 25 „Zuwanderung, Integration“, 26.3.

Im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg (MSGIV) ist im Referat 25 "Zuwanderung, Integration der Abteilung 2 "Soziales, Familie, Pflege und Integration am Dienstort Potsdam zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (w/m/d)
(Kennzahl: 22/2021)

Ihr Aufgabengebiet: 

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Aufgaben: 

  • Mitwirkung bei der ressortübergreifenden Koordinierung und ressortinternen Durchführung des Monitorings zur Umsetzung des Landesintegrationskonzeptes, insbesondere Auswertung von Datenquellen, Datenabgleich mit den Landkreisen und kreisfreien Städten, Bearbeitung externer und interner Anfragen und ggf. Beratung der Anfragenden (Landes-, Kommunalebene, freie Träger)
  • Mitwirkung bei der Analyse, Aufbereitung und Bewertung der Ergebnisse des letzten Integrationsgipfels und Begleitung des ressortübergreifenden Nachhalteprozesses
  • Mitwirkung bei der Errichtung der Geschäftsstelle der interministeriellen Arbeitsgruppe zur ressortübergreifenden Koordinierung der Umsetzung von Integrationsmaßnahmen des Landes Brandenburg (IMAG Integration) und Wahrnehmung der Geschäftsstellenfunktion, insbesondere Organisation sowie Vor- und Nachbereitung der Sitzungen sowie Erstellung von für die Ressortabstimmungen notwendigen Zuarbeiten und Leitungsvorlagen
  • Qualitätssicherung und konzeptionelle Weiterentwicklung der Migrationssozialarbeit gemäß dem Landesaufnahmerecht
  • Durchführung und Auswertung von Länderumfragen, Aufbereitung relevanter Daten und Informationen für integrationspolitische Fragestellungen, ggf. Durchführung von erforderlichen Vergabeverfahren für Datenerhebungen und Evaluationen
  • Mitwirkung beim koordinierenden Austausch mit dem zuständigen Fachausschuss der LIGA der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und fachliche Begleitung der LIGA-Förderung im Arbeitsfeld Migration
  • Bearbeitung von Haushaltsangelegenheiten
  • Mitwirkung an der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen insbesondere mit den kommunalen Aufgabenträgern nach dem Landesaufnahmegesetz
  • Erstellung von Terminvorbereitungen, Leitungsvorlagen und Redeentwürfen für die Hausleitung und Berichten gegenüber Landtag und Öffentlichkeit, Beantworten von Bürgeranfragen und Briefen zum Thema

Anforderungen: 

Unabdingbar sind:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozial- oder Verwaltungswissenschaften (Diplom FH, Bachelor oder vergleichbar) - vorzugsweise der Sozialpädagogik bzw. der Sozialen Arbeit - oder die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes
  • gute Kenntnisse und Erfahrungen mit der Office-Software (Outlook, Word, Excel, PowerPoint)
  • selbständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick und Eigeninitiative
  • Fähigkeit zu konzeptionellem und strukturiertem Arbeiten auch unter Termindruck
  • gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • freundliches, selbstsicheres Auftreten, Kontaktfreudigkeit, gute Kooperationsfähigkeit

Erwünscht sind:

  • berufspraktische Erfahrungen im Arbeitsfeld Integration, insbesondere im Bereich der Migrationssozialarbeit
  • berufspraktische Erfahrungen im Bereich des Verwaltungs- und Sozialleistungsrechts in der öffentlichen Verwaltung
  • Kenntnis über die bestehenden migrationsspezifischen Angebote in Brandenburg
  • Gute Sprachkenntnisse in Englisch und/oder Arabisch

Dotierung: Entgeltgruppe 10 TV-L/ Besoldungsgruppe A 10 BbgBesO

Das MSGIV hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum und zielt als oberste Landesbehörde mit seiner Arbeit auf soziale Gerechtigkeit, gesundheitliche Förderung, das Gelingen der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, den Schutz der Interessen von Verbraucherinnen und Verbrauchern sowie die Stabilisierung chancengleicher Lebensverhältnisse ab. Weitergehende Informationen über das MSGIV finden Sie unter https://msgiv.brandenburg.de/.

Was wir Ihnen bieten:

  • einen vielseitigen Arbeitsbereich, der auf allen Ebenen von Verwaltung im Land wirksam wird und der an der Schnittstelle der vielschichtigen Zusammenhänge von EU-, Bundes- und Landesstrukturen liegt
  • ein engagiertes Team, das sich den immer neuen Herausforderungen von Einwanderung, Aufnahme von Geflüchteten und Integration im Land Brandenburg gern stellt
  • eine zertifizierte Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u. a. flexible Arbeitszeitgestaltung, Eltern-Kind-Zimmer und Pflege-Guide)
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement zur Gesundheitsförderung und -erhaltung
  • qualifizierte fachliche und außerfachliche Fortbildungen
  • eine ergonomische Büroausstattung, moderne Informationstechnik sowie elektronische Vorgangsbearbeitung und Aktenführung
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) sowie eine Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen nach TV-L
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung durch die Nähe zum Potsdamer Hauptbahnhof und einen Arbeitgeberzuschuss für ein Firmenticket

Hinweise: 

Eine Teilzeitbeschäftigung ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich.

Das MSGIV legt großen Wert auf Vielfalt. Wir freuen uns über jede Bewerbung, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens bearbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auf unserer Internetseite https://msgiv.brandenburg.de/msgiv/de/datenschutz/.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich durch das dargestellte Aufgabengebiet angesprochen fühlen. Diese reichen Sie bitte ausschließlich über das Portal Interamt mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 26. März 2021 ein.

Bei Fragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen die Personalsachbearbeiterin Frau Pötzsch (0331/866-5122) gerne zur Verfügung.

Auf dieses Angebot können Sie sich Online bewerben , wenn Sie in INTERAMT angemeldet sind.

Details

INTERAMT Angebots-ID 663858

Kennung für Bewerbungen MSGIV 22/2021

Anzahl Stellen 1

Stellenbezeichnung Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat 25 "Zuwanderung, Integration"

Behörde Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

Homepage https://msgiv.brandenburg.de

Einsatzort Straße Henning-von-Tresckow-Straße 2-13

Einsatzort PLZ / Ort 14467 Potsdam

Dienstverhältnis Beamter, Arbeitnehmer

Entgelt / Besoldung TV-L E 10 / A10

Teilzeit / Vollzeit beides möglich

Wochenarbeitszeit
40 h für Beamte
40 h für Arbeitnehmer

Erforderliches Studium: Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Sozialwesen

Bewerbungsfrist 26.03.2021

Besetzung zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Ansprechpartner

Frau Angelika Bernoth
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

E-Mail msgiv-personal@msgiv.brandenburg.de

Weiterer Ansprechpartner

Gudrun Pötzsch
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

E-Mail msgiv-personal@msgiv.brandenburg.de

Telefonnummer +49 331 8665122

Aktionen

**Hinweis: Auf der Webseite gibt es den Button "Online bewerben", der zum Bewerbungsportal führt. Da sich dieser leider nicht fehlerfrei kopieren lässt, ist er hier nicht zu finden.**

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit Vollzeit