Zum Inhalt springen
B

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur Brandenburg: Referent/in für Digitalisierung im Hochschulbereich (w/m/d), 24.3.

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur (MWFK) sucht für sein Referat 25

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Referentin/ einen Referenten für Digitalisierung im

Hochschulbereich (w/m/d)

(bis Entgeltgruppe E 14 TV-L)

Das Referat 25 ist zuständig für die Rechts- und Fachaufsicht über die staatlichen Hochschulen des Landes, die konzeptionelle Begleitung der Hochschulen bei ihrer strukturellen Weiterentwicklung, Digitalisierung im Hochschulbereich, Lehrerbildung, wissenschaftliche Weiterbildung, Hochschulstatistik, Fragen von Forschung und Lehre sowie Chancengleichheit und familiengerechte Hochschule, die Betreuung von Angelegenheiten des Einstein Forums, des Hasso-Plattner-Instituts, des Zentrums Jüdische Studien Berlin-Brandenburg und des Moses Mendelssohn Zentrums.

Der thematische Schwerpunkt der Referentin/ des Referenten liegt im Bereich Digitalisierung. Es wird die grundsätzliche Bereitschaft erwartet, in allen Tätigkeitsfeldern des Referates mitzuarbeiten.

Aufgabengebiet

Das Aufgabengebiet der Referentin/ des Referenten umfasst:

  • konzeptionelle Mitgestaltung und Bearbeitung digitalpolitischer Themen im Hochschulbereich (u.a. Forschungsdatenmanagement,  Open Data, Hochleistungsrechnen sowie Zukunftsthemen wie Künstliche Intelligenz)
  • fachliche Begleitung des „Zentrums der Brandenburgischen Hochschulen für Digitale Transformation” (ZDT)
  • Umsetzung und Weiterentwicklung der Digitalisierungsstrategie des Landes Brandenburg im Geschäftsbereich des MWFK für die brandenburgischen Hochschulen
  • digitalpolitische Koordination für das MWFK sowohl in Bezug auf hausinterne Abstimmungsprozesse, als auch in der Kommunikation mit externen Partnerinnen und Partnern
  • Vertretung des MWFK und aktive Mitarbeit in interministeriellen und länderübergreifenden Arbeitsgruppen und Gremien (z.B. in der KMK und GWK) im digitalpolitischen Themenbereich
  • Erstellung von Entscheidungsvorlagen für die Hausleitung
  • Erarbeitung von bzw. Votierung zu Kabinettvorlagen und in Angelegenheiten des Landtags

Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts ist möglich.

Anforderungen 

  • Wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom einer Universität, Master oder gleichwertiger Abschluss) in einer geeigneten Fachrichtung, z.B. Verwaltungs-, Politik-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften
  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • eine hohe Affinität zu digitalen Themen und Trends
  • gute Kenntnisse des deutschen Wissenschaftssystems und Verständnis für die aktuellen Entwicklungen der digitalen Transformation in der Wissenschaft
  • Erfahrungen mit wissenschaftspolitischen Prozessen sind von Vorteil, ebenso wie Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement oder der Wissenschaftsverwaltung
  • Fähigkeit zu konzeptioneller Arbeit und Analyse sowie zur verständlichen Darstellung komplexer Zusammenhänge, gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • ausgeprägte Kooperations-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • selbstständige Aufgabenerledigung sowie ein hohes Maß an Eigeninitiative, Belastbarkeit, (zeitlicher) Flexibilität und Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme
  • Bereitschaft, sich in neue Arbeitsgebiete einzuarbeiten

Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Aufgabenübertragung und die damit verbundene Eingruppierung richten sich nach der individuellen Qualifikation.

Das MWFK ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber mit flexiblen Arbeitszeiten (Gleitzeit). Teilzeit und Telearbeit sind grundsätzlich möglich. Das MWFK zahlt einen Arbeitgeberzuschuss zum sog. Jobticket des VBB.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von anerkannt schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern bevorzugt berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 24. März 2020 an das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur – Referat 13 – Dortustraße 36, 14467 Potsdam oder per E-Mail an bewerbungen@mwfk.brandenburg.de mit dem Betreff „Referent/in Referat 25“. Darüber hinaus senden Sie bitte den Bewerbungsbogen, der Bestandteil Ihrer Bewerbungsunterlagen ist, ausgefüllt als Word-Dokument per E-Mail an bewerbungen@mwfk.brandenburg.de. Beschäftigte aus der öffentlichen Verwaltung werden gebeten, eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht beizufügen. Den Bewerbungsbogen sowie die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht finden Sie auf der Homepage des MWFK (www.mwfk.brandenburg.de) unter der Rubrik Stellenausschreibungen. Für Fragen steht Ihnen die Leiterin des Personalreferates, Frau Claudia Birnbaum, Tel. (0331) 866 4610 gern zur Verfügung.

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage des § 26 des Brandenburgischen Datenschutzgesetzes verarbeitet. Sofern Sie mit der Verarbeitung der Daten nicht einverstanden sind, oder die Einwilligung widerrufen, kann Ihre Bewerbung nicht berücksichtigt werden.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung Teilzeit Vollzeit