Zum Inhalt springen
HL

Miteinander: Berater*in für das „Regionale Beratungsteam gegen Rechtsextremismus Sachsen-Anhalt“, 16.4.

Miteinander e.V. sucht für das Regionale Beratungsteam gegen Rechtsextremismus eine Berater*in. Ab dem 01.05.2021 ist eine Teilzeitstelle mit 30 Wochenstunden zu besetzen. Der Arbeitsort ist Halle (Saale). Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an TV-L EG 10. Die Stelle ist zunächst bis zum 31. Dezember 2021 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Der Verein Miteinander – Netzwerk für Demokratie und Weltoffenheit in Sachsen-Anhalt e.V. ist seit 1999 als freier Träger der politischen Bildungsarbeit sowie der Beratung und Vernetzung von zivilgesellschaftlichen Initiativen gegen Rechtsextremismus und für Demokratie in Sachsen-Anhalt tätig. Vertreten sind sie mit den Bürostandorten in Salzwedel, Magdeburg und Halle. Das Regionale Beratungsteam gegen Rechtsextremismus in Halle berät im Burgenlandkreis, Saalekreis, Mansfeld-Südharz und in der Stadt Halle.

Aufgaben:

  • Analyse und Bewertung von kommunalen und sozialräumlichen Problemstellungen mit rechtsextremem Hintergrund
  • Beratung von zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, Kommunen und Landkreisen, Jugend- und Bildungseinrichtungen im Umgang mit rechtsextremen Erscheinungsformen
  • Initiierung und Begleitung demokratischer Beteiligungsprozesse im Gemeinwesen
  • Netzwerkarbeit und Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements
  • Transfer von Fachdiskussionen in die Beratungspraxis
  • Inhaltliche und methodische Weiterentwicklung von Ansätzen zu regionaler Beratungsarbeit

Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise im pädagogischen oder sozialwissenschaftlichen Bereich
  • Umfassende Kenntnisse zu den Themenbereichen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus (Ursachen, Erscheinungsformen und Strategien)
  • Erfahrungen und Kompetenzen in der Beratung, Moderation und Konfliktbearbeitung im Gemeinwesen im ländlichen und städtischem Raum
  • Kenntnisse und Erfahrungen bei der Anwendung von Beteiligungsverfahren und partizipativer Methoden
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der Netzwerkarbeit sowie der Förderung zivilgesellschaftlichen Engagements
  • Kenntnisse im Projekt- und Veranstaltungsmanagement sowie der Öffentlichkeitsarbeit
  • PKW-Führerschein
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (z.B. auch in den Abendstunden)

Wir bieten Ihnen:

  •  eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit bei einem erfahrenen freien Träger
  • eine Einbindung in ein motiviertes und engagiertes Team und ein angenehmes Arbeitsumfeld
  • ein multiprofessionelles Team
  • Mitwirkung in einem gesellschaftlich relevanten Themenfeld
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitregelungen
  • Weiterbildungsmöglichkeiten und Supervision

Die zu besetzende Stelle ist in gleicher Weise für Frauen und Männer geeignet. Miteinander e.V. ist um die berufliche Förderung von Frauen bemüht und legt Wert auf eine ausgewogene Teamstruktur. Wir möchten deshalb ausdrücklich Frauen ermutigen, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt.

Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 16.04.2021 ausschließlich per E-Mail an: bewerbung@miteinander-ev.de.

Nähere Informationen zur Arbeit von Miteinander e.V. finden Sie unter www.miteinander-ev.de.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Halle-Leipzig Teilzeit