Zum Inhalt springen
B

NABU: Referent*in für Energiepolitik, 15.11.

Für unser Team Energiepolitik und Klimaschutz im Fachbereich Naturschutz und Umweltpolitik in der NABU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum 01.01.2021 eine*n Referent*in mit Schwerpunkt Energiepolitik.

Der NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 770.000 Mitgliedern und Förder*innen ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Wir sind stolz auf rund 40.000 ehrenamtlich Aktive in fast 2.000 Gruppen sowie auf unsere Mitarbeiter*innen, die sich täglich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erhalten und fördern das Know-how unseres dynamischen und fachlich hochqualifizierten Teams. Einefaire Bezahlung, ein Jobticket, eine abwechslungsreiche Tätigkeit sowie eine familienfreundliche Atmosphäre unterstützen das vertrauensvolle Miteinander und die Identifikation mit unserem Motto „Wir sind, was wir tun –die Naturschutzmacher*innen.“

Die Klima-und Artenkrise erfordert die Transformation unseres Energiesystems. Die naturverträgliche Energiewende ist zentraler Bestandteil unserer Klimaziele. Für einehinreichende Strategie dafür ist die Minderung des Energieverbrauchs durch Energieeinsparungen (Suffizienz) und der höchstmöglichen Effizienz bei Energieanwendungen zwingend notwendig. Wesentlicher Bestandteil der Arbeit als Referent*in Energiepolitikist es,an der Entwicklung vonpolitischen Strategien zur Minimierung des Energieverbrauchs in allen Sektoren zu arbeiten und diese im Verband und der Fachöffentlichkeit sowie der Politik wirkungsvoll zu vertreten. NABU-Positionen müssen weiterentwickelt und die verbandsweite Diskussion koordiniert werden. Um unsere Positionierungen im politischen Raum und in unseren nationalen und internationalen Netzwerken gewinnbringend zu platzieren ist sowohl politisches als auch kommunikatives Gespür notwendig.

Vorgesehen ist eine 32-Stunden-Stelle zunächst befristet auf zwei Jahre mit Beginn zum 01.01.2021. Eine Verstetigung der Stelle ist vorgesehen. Der Arbeitsplatz ist in Berlin.

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Begleitung relevanter nationaler und europäischer Energiepolitikprozesse
  • Verbandsinterne Koordination der Themen Energiesuffizienz und Energieeffizienz
  • Weiterentwicklung von NABU-Positionen
  • Vernetzung und Repräsentation des NABU innerhalb der relevanten Fachöffentlichkeit und der nationalen Politik sowie innerhalb der Dachverbände
  • Vorträge und Präsentationen, Mitarbeit an Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil:

  • Sie sind Energiewende-Enthusiast*in mit nachgewiesenen Kompetenzen in den Themenfeldern Energiepolitik, -suffizienz und -effizienz.
  • Sie besitzen einen Abschluss eines einschlägigen Studiums mit Fokus auf Ingenieurs-, Natur- oder Politikwissenschaft oder vergleichbares.
  • Sie haben Netzwerkqualitäten, idealerweise bringen Sie bereits ein Netzwerk in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft mit.
  • Sie besitzen eine hohe Belastbarkeit, verfügen über Verhandlungsgeschick und können Ihre Positionen auch in Kontroversen souverän vertreten.
  • Sie haben Organisationstalent, können sich schnell in komplexe Zusammenhänge einarbeiten und Aufgaben strukturiert, zuverlässig und lösungsorientiert bearbeiten.
  • Sie haben sehr gute Kenntnisse in den gängigen Textverarbeitungs- und Präsentationsmedien.
  • Sie haben Lust auf eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit, die von Ihnen hohe Flexibilität, Engagement und teamorientiertes Arbeiten erfordert.
  • Sie haben Bereitschaft zum gelegentlichen Reisen.
  • Sie verfügen über ausgezeichnete englische Sprachkenntnisse.

Wir bieten Ihnen:

  • eine vielseitige, verantwortungsvolle Tätigkeit sowie eigenständiges und verantwortungsvolles Arbeiten in einem engagierten Team,
  • ein zunächst auf zwei Jahre befristetes Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 32 Stunden pro Woche mit der Option auf Verstetigung,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • Möglichkeit sich in die (Um)Gestaltung der Gesellschaft aktiv einzubringen.

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, bewerben Sie sich bitte bis zum 15. November 2020 und nutzen Sie für Ihre Bewerbung die unter http://www.nabu.de/jobs/energiepolitik beschriebene Vorgehensweise.

Datenschutzinformation: Der NABU e.V., Bundesverband verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle, gem. Art. 88 DSGVO i.Vm. § 26 BDSG n.F., im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen, unter anderem zur Dauer der Speicherung und Ihren Rechten, zum Beispiel auf Auskunft und Berichtigung, erhalten Sie unter https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/datenschutz/24493.html (hier klicken)

Weitere Infos erhalten Sie unter: www.NABU.de

Für Rückfragen
NABU-Bundesgeschäftsstelle
Sebastian Scholz
Teamleiter
Energiepolitik und Klimaschutz
Stellv. Fachbereichsleiter Naturschutz und Umweltpolitik

Tel.+49284984-1617

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit