Zum Inhalt springen
B

NABU: Referent*in Verkehrspolitik, 3.1.

Für unser Team Verkehrspolitik im Fachbereich Naturschutz und Umweltpolitik in der NABU-Bundesgeschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in Verkehrspolitik.

Der NABU engagiert sich seit 1899 für Mensch und Natur. Mit mehr als 800.000 Mitgliedern und Förder*innen ist er der mitgliederstärkste Umweltverband in Deutschland. Wir sind stolz auf rund 70.000 Ehrenamtliche in fast 2.000 Gruppen sowie auf unsere Mitarbeiter*innen, die sich täglich für den Natur- und Umweltschutz engagieren. Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen erhalten und fördern das Know-how unseres dynamischen und fachlich hochqualifizierten Teams. Eine faire Bezahlung, ein Jobticket, eine abwechslungsreiche Tätigkeit sowie eine familienfreundliche Atmosphäre unterstützen das vertrauensvolle Miteinander und die Identifikation mit unserem Motto „Wir sind, was wir tun – die Naturschutzmacher*innen.“

Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere:

  • Identifikation zentraler Stellhebel, um die Mobilitätswende in Deutschland voranzutreiben
  • Begleitung relevanter Gesetzgebungsverfahren im Bereich der Verkehrspolitik auf europäischer und bundespolitischer Ebene mit besonderem Fokus auf Straßenverkehr
  • Weiterentwicklung der inhaltlichen Ausrichtung des NABU im Bereich Verkehrspolitik
  • systematische Vernetzung und der Dialog mit relevanten Akteuren im Mobilitätssektor
  • Vertretung der NABU-Positionen in fachlich-strategischer Verantwortung nach außen gegenüber Politik und Medien, bei öffentlichen Terminen und in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen und Kooperationspartner*innen
  • Erarbeitung von Positionspapieren und Stellungnahmen sowie Materialien für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation, Durchführung und Begleitung von Veranstaltungen
  • Beratung von NABU-Gremien und Gliederungen zu Mobilitätsthemen

Ihr Profil:

  • Wir suchen die Vordenker*innen in Sachen Mobilitätswende!
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master, Diplom).
  • Sie haben ein profundes Verständnis politischer Prozesse auf nationaler und EU-Ebene mit besonderen Kenntnissen im Bereich der Verkehrspolitik.
  • Sie treten sicher auf und verfügen über Gesprächsführungs- und Verhandlungsgeschick.
  • Sie sind in der Lage, auch kurzfristig, fundierte umweltfachliche Einschätzungen abzugeben.
  • Sie haben Erfahrung in der Ausschreibung und Betreuung von Studien sowie in der Beantragung von Fördermitteln.
  • Sie wissen um die spezifischen Eigenheiten der Verbandsarbeit.
  • Sie haben Freude an der Arbeit im Team, sind aber auch motiviert, in Eigeninitiative und Selbstständig zu arbeiten.
  • Sie verfügen über sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, einen sicheren Umgang mit EDV und sind zu Dienstreisen bereit.

Wir bieten Ihnen:

  • die Möglichkeit, an der Verkehrswende mitzuarbeiten
  • eine anspruchsvolle und erfüllende Tätigkeit in einer gemeinnützigen Organisation an der Schnittstelle von zukunftsfähiger Mobilität, Natur-, Umwelt- und Klimaschutz
  • die Mitarbeit in einem engagierten, fünfköpfigen Team sowie im interdisziplinären Austausch mit den anderen Teams des Fachbereichs Naturschutz und Umweltpolitik des NABU-Bundesverbandes
  • eigenständige Arbeit in flachen Hierarchien, mit der Sie die strategischen Entscheidungen von Deutschlands mitgliederstärkstem Umweltverband mitprägen können
  • die Möglichkeit, Unternehmenspartner*innen bei der Suche nach nachhaltigen Mobilitätslösungen zu beraten
  • ein professionelles und kollegiales Arbeitsklima, das von Vielfalt profitiert
  • flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten
  • Gesundheitsprävention
  • ein Beschäftigungsverhältnis im Umfang von 40 Stunden pro Woche, zunächst auf zwei Jahre befristet

Wenn Sie an dieser Stelle interessiert sind, bewerben Sie sich bitte bis zum 03. Januar 2021 und nutzen Sie für Ihre Bewerbung die unter www.NABU.de/jobs/verkehr beschriebene Vorgehensweise.

Datenschutzinformation: Der NABU e.V., Bundesverband verarbeitet Ihre Daten als verantwortliche Stelle, gem. Art. 88 DSGVO i.Vm. § 26 BDSG n.F., im Rahmen des Bewerbungsverfahrens. Weitere Informationen, unter anderem zur Dauer der Speicherung und Ihren Rechten, zum Beispiel auf Auskunft und Berichtigung, erhalten Sie unter https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/datenschutz/24493.html (hier klicken)

Weitere Infos erhalten Sie unter:

www.NABU.de

Für Rückfragen

NABU-Bundesgeschäftsstelle

Daniel Rieger

Teamleiter Verkehrspolitik

Tel.+49 (0)174.184 13 13

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Beratung Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Vollzeit