Zum Inhalt springen
B

Quartiermanagement Moabit-Ost: Teamleitung, 24.1.

Das QM Moabit-Ost sucht eine*n Quartiersmanager*in mit der Aufgabe der Teamleitung

Bewerbungsfrist 24.01.2020

Das Team des Quartiermanagements Moabit-Ost sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt – spätestens bis zum 01.02.2020 – eine neue Teamleitung. Träger des Quartiersmanagements ist die UrbanPlan GmbH.

Das Quartiersmanagement im Gebiet Moabit Ost ist Teil des Prozesses des Städtebauförderprogramms Soziale Stadt in Berlin, wozu aktuell 34 Gebiete zählen. In diesem Jahr kann das Programm auf 20 erfolgreiche Jahre zurückblicken. Das Gebiet Moabit-Ost zählt seit 10 Jahren zur Gebietskulisse der Sozialen Stadt.

Das Team besteht insgesamt aus drei Kollegen*innen mit verschiedenen beruflichen Ausrichtungen – aktuell wird eine Teamleitung gesucht.

Zu Ihren Aufgaben zählen:

  • Aktivierung von Bewohnern*innen sowie von lokalen Akteuren im Quartier und deren Beteiligung an einer sozialen  Quartiersentwicklung sowie organisatorische Begleitung des Quartiersrats und der Aktionsfondsjury – Umsetzung unterschiedlicher Beteiligungsformate;
  • Gebietskoordination und Ausbau von Netzwerken – Vernetzung von Interessengruppen und Kooperation mit  Stellen der öffentlichen Verwaltung und mit Trägern öffentlicher Belange;
  • eine bedeutsame Rolle spielt der Aufbau einer Anlaufstelle für die Beteiligung der Bewohner*innen an der Quartiersentwicklung;  Förderung des ehrenamtlichen Engagements und des Empowerments von Bewohner*innengruppen sowie lokalen Akteur*innen;
  • Mitwirkung bei der konzeptionellen Entwicklung von Maßnahmen in den fünf Handlungsfeldern des Bund-Länder-Förderprogramms „Soziale Stadt“ und
  • eigenständige Erarbeitung von strategischen Ansätzen bspw. in den Handlungsfeldern Bildung, Jugend, Ausbildung, nachbarschaftlicher Zusammenhalt sowie Wohnumfeld und  öffentlicher Raum;
  • Initiierung, Organisation und Projektmanagement von öffentlich finanzierten Projekten, hier bietet das „Integrierte Handlungs- und Entwicklungskonzept“ 2019 eine verbindliche Grundlage;
  • Abstimmung der Aktivitäten, der durch das Städtebauförderprogramm initiierten Maßnahmen mit den Fachämtern der Landes- und Bezirksverwaltung;
  • Bewirtschaftung von öffentlichen Fördermitteln inkl. der Mittel für Öffentlichkeitsarbeit;
  • Moderation von unterschiedlichen Veranstaltungen inkl. der Sitzungen des Quartiersrats;
  • Öffentlichkeitsarbeit: Verfassen von Beiträgen für die Website, andere Onlinemedien und Printmedien;
  • Mitarbeit an der Erstellung des Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzepts (alle zwei Jahre)  sowie von Dokumentationen und Beiträgen.

Zu Ihrem Profil gehören

  • Sie sind engagiert und kreativ und verfügen über gute Kommunikations- und Moderationsfähigkeiten;
  • Sie haben ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium in den Bereichen Sozialwissenschaften, Stadt- und Regionalplanung, Geografie oder eine vergleichbare Qualifikation.
  • Darüber hinaus verfügen Sie bereits über eine mehrjährige Berufserfahrung und
  • über sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement.
  • Sie haben gute Kenntnisse über das Bund-Länder-Förderprogramms „Soziale Stadt“ und
  • bringen Erfahrungen in der Projektinitiierung, in Beantragung und Abrechnung von öffentlichen Fördermitteln sowie in der Erfolgskontrolle mit.  
  • Wünschenswert, aber nicht Bedingung ist Berufserfahrung im Bereich Quartiersmanagement.
  • Sie haben die Fähigkeit, ein Team zu leiten und darüber hinaus die Bereitschaft sowohl selbstständig als auch im Team zu arbeiten.
  • Sie bringen Kenntnisse und Erfahrung in der Fördermittelbewirtschaftung mit.
  • Unterschiedliche Präsentations- sowie Moderationstechniken sind Ihnen geläufig.
  • Sichere PC-Kenntnisse (MS-Office-Anwendungen: Word, Excel, Outlook) werden vorausgesetzt.

Die Stelle umfasst 27,5 Stunden/ Woche (Teilzeit) und ist vorerst bis zum 31.12.2020 befristet. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt, diese hängt von der Fortführung des Quartiersverfahrens ab.

Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte bis zum 24.01.2020 ausschließlich per E-Mail (max. 10 MB) an Frau Cremer – c.cremer@urbanplan.de.

Auch bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Cremer entweder per E-Mail oder per Telefon: 030 934 922 25.

Das Bewerbungsgespräch findet voraussichtlich am 30.01.2020 im Zeitraum zwischen 10:00 und 15:00 Uhr statt.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können nicht erstattet werden.

Download Ausschreibung


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Drittmittel / Finanzen / Fundraising Geschäftsführung / Leitung Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung Teilzeit