Zum Inhalt springen
B

Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie Brandenburg: Referent/in für die Vernetzungsstelle Muslimisches Gemeindeleben in Brandenburg, 26.7.

Die Regionalen Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie Brandenburg (RAA Brandenburg) suchen zum schnellstmöglichen Zeitpunkt

eine/n Referent/in für die Vernetzungsstelle Muslimisches Gemeindeleben in Brandenburg (30 Wochenstunden)

in der Geschäftsstelle in Potsdam.

Die Stelle ist zunächst bis 31.12.2020 befristet. Eine Verlängerung bis 31.12.2021 wird beantragt.

Die neu aufzubauende Vernetzungsstelle soll einerseits die Gründung und Entwicklung muslimischer Gemeinden unterstützen, ihre Kooperation untereinander und auf Landesebene die Vernetzung mit weiteren Akteur_innen stärken. Sie arbeitet innerhalb der RAA Brandenburg eng mit den Regionalreferent_innen der RAA, der Fachstelle Islam im Land Brandenburg, sowie dem Projekt Jumenga (DKJS) und der Integrationsbeauftragten des Landes (MSGIV) und den zuständigen Stellen im MWFK zusammen.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Begleitung muslimischer Gemeinden (gemeinsam und in Absprache mit der FS Islam, dem DKJS-Projekt Jumenga und der Integrationsbeauftragten) in der Gemeindeentwicklung
  • Unterstützung von zwei landesweiten Kooperationstreffen der muslimischen Vereine und Gemeinden im Land Brandenburg (Integrationsbeauftragte des Landes)
  • Berichterstattung zur Entwicklung in den begleiteten Gemeinden, Informationsvermittlung zwischen landesweit verantwortlichen Akteuren und den lokalen Gemeinden
  • Vermittlung von Qualifizierungsangeboten für die Gemeinden zu theologischen und organisationalen Fragen
  • Erstellung des Verwendungsnachweises

Wir erwarten:

  • (Fach-)Hochschulabschluss, alternativ auch eine vergleichbare berufliche Erfahrung in der Bildungs-, Beratungs- oder Projektarbeit
  • Sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement, interner und externer Kommunikation
  • Übereinstimmung mit den Zielen und Interesse an der Arbeit der RAA Brandenburg
  • Konflikt- und Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zu eigenständigem, reflektiertem, kooperativem Arbeiten
  • Verhandlungssicherheit in der deutschen Sprache, sehr gute, gerne muttersprachliche Arabisch-Sprachkenntnisse

Wir wünschen uns:

  • Erfahrungen in der Arbeit im ländlichen Raum, vorzugsweise im Land Brandenburg
  • Erfahrungen in der Integrations- und/oder Bildungsarbeit
  • einen Führerschein

Wir bieten:

  • eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im Team der RAA Brandenburg
  • interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Entgelt in Anlehnung an TV-L (Ost), bei Voraussetzung der entsprechenden Qualifikation bis Entgeltgruppe 11

Interessierte mit Zuwanderungsgeschichte werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Die Stelle wird durch Projektmittel in Haushaltsjahren gefördert. Deshalb ist die Stelle zunächst befristet bis 31.12.2020. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.

Die Büros der RAA Brandenburg sind leider nicht barrierefrei!

Weitere Informationen zur RAA Brandenburg unter www.raa-brandenburg.de.
Informationen zur Stelle erhalten Sie bei Alfred Roos 0331 74780-12

Aussagefähige Bewerbungen erbitten wir über Email in einem Dokument (< 5 MB) bis 26. Juli 2020 unter dem Betreff: „Bewerbung Vernetzungsstelle“ an. Bewerbungsfotos sind nicht nötig.

RAA Brandenburg
Alfred Roos
Geschäftsführer
Zum Jagenstein 1
14478 Potsdam
a.roos@raa-brandenburg.de

Ausschreibung als PDF

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Evaluation / Qualitätsmanagement Kommunikation / Lobbying Koordination Verwaltung Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit