Zum Inhalt springen
B

Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie: Projektmitarbeiter*in, 25.5.

Für die Unterstützung des Projektes kiez-einander suchen wir zum 01. September 2020 und zeitlich befristet bis zum 31. Dezember 2021 eine Projektmitarbeiter*in (m/w/d) für bis zu 19 Stunden pro Woche.

Die RAA Berlin (Regionale Arbeitsstellen für Bildung, Integration und Demokratie e.V.) trägt und unterstützt diskriminierungskritische Partizipationsprojekte in Kitas, Schulen, im Schulumfeld sowie in Kommunen. Seit 1991 begleitet der gemeinnützige Verein Schulentwicklungsprozesse und kommunale Entwicklungen, berät Kita- und Schulpersonal sowie Eltern, Community-Organisationen und Ämter, entwickelt Fachmaterialien und führt Fortbildungen durch. Die RAA Berlin strebt eine diversitätsorientierte und chancengerechte Kultur in Kindergärten, Schulen, Unternehmen und Organisationen an.

Seit 2010 hat sich die RAA Berlin eine besondere Expertise im Themenfeld Stärkung gesellschaftlicher Partizipation junger Musliminnen und Muslime, ihrer Selbstorganisationen und der Moscheegemeinden erarbeitet und mehrere Projekte im Themenfeld erfolgreich umgesetzt.

Im Projekt kiez-einander begleitet und unterstützt die RAA Berlin Moscheegemeinden beim Aufbau nachhaltiger sozialräumlicher Vernetzungen und beim Aufbau von Ressourcen für ein größeres und nachhaltigeres sozialräumliches Engagement. Ziel des Projekts ist es, gemeinsames, konstruktives Handeln verschiedenster Akteur*innen zu fördern, Strukturen für gemeinsames Engagement zu entwickeln und Nachhaltigkeit sicherzustellen.

Dazu organisiert kiez-einander für die beteiligten muslimischen Akteur*innen verschiedene Formate, welche einer Förderung der Professionalisierung ihrer Communities, Stärkung ihrer Ressourcen & der Wissensvermittlung dienen. Kiez-einander baut themenorientierte Vernetzungen auf, unterstützt die Organisationsentwicklung und organisiert Fortbildungen im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Empowerment, Rassismus, Antidiskriminierung & Demokratische Teilhabe. Die genauen Bedarfe werden von den Akteur*innen gemeinsam ermittelt und die Ausgestaltung gemeinsam erarbeitet. Mehr Infos unter www.kiez-einander.de.

Tätigkeitsbeschreibung

  • Entwicklung und Umsetzung der Social Media Arbeit des Projekts
  • Organisation von Workshops & Qualifizierungen in verschiedenen Themenbereichen (z.B. Empowerment, Antidiskriminierung, Öffentlichkeitsarbeit, Vernetzung)
  • Pflege bestehender Kontakte & Aufbau von Vernetzungen und Kooperationen mit Berliner Akteur*innen aus muslimischen Communities, sowie Multiplikator*innen aus Zivilgesellschaft, Politik & Verwaltung
  • Beteiligung an der Weiterentwicklung & -konzeption des Projektangebots
  • Dokumentation des Projektes
  • Allgemeine Büro- & Projektorganisation

Kompetenzprofil

  • Mindestens einen Bachelor-Abschluss im Bereich der Sozialen Arbeit, Islamwissenschaft, Politologie oder angelehnten Bereichen oder gleich- bzw. einen höherwertigen Abschluss.
  • Social Media Kompetenz
  • Von besonderem Vorteil sind Erfahrung in der Arbeit in bzw. mit muslimischen Communities
  • Ausgeprägte selbstständige, strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • Interesse & Gestaltungswille an der kreativen Weiterentwicklung des Projektangebots
  • Hohes Verantwortungsbewusstsein & Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit, Eigenverantwortung, Einsatzbereitschaft und soziale Kompetenzen
  • Wünschenswert ist Erfahrung in der Projektarbeit im Non-Profit-Bereich und /oder im Aufbau und der Pflege von Netzwerken und Kooperationen.
  • Sicheres Arbeiten mit den MS-Office-Anwendungen Word und Excel
  • Welche besonderen Kompetenzen haben Sie noch zu bieten? Wir freuen uns über Ihr ganz individuelles Profil und Benennung Ihrer Stärken & Motivation!

Wir bieten die Arbeit in einer freundlichen Atmosphäre in einem diversen Kollegium und flexible Arbeitszeiten. Wir bieten außerdem Möglichkeiten zur Fortbildung und Supervision. Die Anstellung erfolgt in Teilzeit und ist zeitlich befristet bis 31.12.2021. Die Vergütung orientiert sich am TV-L Entgeltgruppe E9. Die Arbeitszeit in der Zeit 01.09.2020-31.12.2020 beträgt bis zu 19h/Woche, ab 01.01.2021 – 31.12.2021 beträgt sie bis zu 16h/Woche. Eine Einarbeitungszeit ist vorgesehen. Arbeitsort ist Berlin-Mitte.

Senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf und Arbeitszeugnisse) mit dem Kennwort kiez-einander an: info@raa-berlin.de. Bewerbungsschluss ist der 25.05.2020.

Bei Fragen können Sie sich gerne telefonisch oder per E-Mail an Lydia Nofal wenden (lydia.nofal@raa-berlin.de, Tel. +49 157 85095763).

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung, Menschen of Color, Menschen aus muslimischen Communities, Menschen aus Sinti und Roma Communities, Schwarzen Menschen, Eingewanderte Menschen, Trans*Inter*NonBinary- Menschen.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Bildung/Forschung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit