Zum Inhalt springen
B

Robert Koch-Institut: Learning and Development Lead / Training Specialist (m/w/d), 4.11.

Learning and Development Lead / Training Specialist (m/w/d) (117/19)

Bewerbungsfrist: 4. November 2019
Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit

Unser Angebot

Das Robert Koch-Institut (RKI) wurde im Jahre 1891 gegründet. Damit ist es eines der ältesten biomedizinischen Forschungs­institute weltweit.
Heute ist das RKI das nationale Public-Health-Institut mit über 1.150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer exzellenten Forschungs­infrastruktur und modernen Arbeits­prozessen.

Seit dem 01. Januar 2019 sind Aktivitäten im Bereich der internationalen Gesundheit im „Zentrum für Internationalen Gesundheitsschutz“ (ZIG) gebündelt. Das Institut übernimmt somit eine verantwortungsvolle Rolle bei der Umsetzung der internationalen Gesundheitsstrategie des Bundesministeriums für Gesundheit.

Wir suchen für das Fachgebiet ZIG 3 „Notfallvorsorge und Einsatzunterstützung“ in der Abteilung ZIG zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Learning and Development Lead / Training Specialist (m/w/d)
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 14 TVöD).

Die Position ist unbefristet zu besetzen.

Stellenbezeichnung

Learning and Development Lead / Training Specialist

Ihre Aufgaben

  • Konzeptentwicklung zur Erstellung einer modernen und effektiven Trainingsplattform, die hohen didaktischen und methodischen Anforderungen gerecht wird sowie zur Verfügung stehende neue Technologien in Betracht zieht
  • Eigenständige Konzipierung und Durchführung von Bedarfsanalysen
  • Erstellung von Richtlinien für Qualitätskontrollmaßnahmen für externe Trainingsmaßnahmen
  • Entwicklung von Leitfäden für Training und Design
  • Entwicklung von Trainingshandbüchern für Trainer
  • Beachtung und Konzipierung kulturell unterschiedlicher Lernansätze bei der Erstellung von Kurskurrikula
  • Eigenständige Durchführung von Kursen und Workshops oder verantwortungsvolle Delegation (auch im eventuell risikogefährdeten Ausland mit internationalen Teilnehmern)

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Staatsexamen, Universitätsdiplom, Master) in Comparative Education, International Relations, Peace and Conflict, Security Sector Management, Anthropology oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Langjährige internationale Erfahrung in der Erwachsenenbildung
  • Mehrjährige internationale Erfahrung in der Leitung von Projekten/Büros, auch in Entwicklungsländern
  • Erfahrung als Trainer of Trainers
  • Erfahrung in der Entwicklung von Kursinhalten und der Evaluierung und Auswertung
  • Interkulturelle Kommunikationserfahrung
  • Erfahrung mit eLearning Produkten
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Englisch C 2 (exzellente Kenntnisse) erforderlich, Deutsch sowie weitere Fremdsprachen sind wünschenswert
  • Bereitschaft für eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)

In der Kommunikation mit anderen fassen Sie sich kurz, sind aber prägnant in der Aussage. Sie sind in der Lage, offen auf andere zuzugehen und aktiv Kontakte herzustellen. Sie verfügen über Verhandlungsgeschick und können Feedback aufnehmen und reflektieren. Veränderungen und Neuerungen begegnen Sie mit einer positiven Einstellung und hinterfragen dabei sowohl bisherige Lösungswege als auch neue Entwicklungen. In Ihrer täglichen Arbeit setzen Sie Prioritäten entsprechend der Wichtigkeit und Dinglichkeit.

Allgemeines

Wir weisen darauf hin, dass das Bundesministerium für Gesundheit im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen kann (Art. 6 Abs. 1 Ziff. C DSGVO i. V. m. § 3 Abs. 1 GGO und Art. 65 GG), um eine interessengerechte und zweckmäßige Personalauswahl sicherzustellen. Ihre Daten werden unmittelbar nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Die Standorte Seestraße und Nordufer befinden sich verkehrsgünstig gelegen in Berlin-Mitte, im Traditionsbezirk Wedding. Der Wissenschaftscampus RKI/Charité bietet zusammen mit dem aufstrebenden Sprengelkiez ein inspirierendes Arbeitsumfeld mit einem besonderen Lebensgefühl.

Unseren Beschäftigten bieten wir flexible Arbeitszeiten und Arbeitsformen, eine aktive Gesundheitsförderung und Unterstützung bei der Balance zwischen beruflichen und privaten Anforderungen.

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Verschiedene Formen der Teilzeitbeschäftigung sind grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bewerbungsverfahren

Bitte bewerben Sie sich vorrangig über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt: www.interamt.de unter der StellenID 544070 / Kennziffer 117/19 bis zum 04. November 2019.
Bewerbungen auf anderen Wegen nehmen wir nicht entgegen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.rki.de

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Bildung / Lehre Evaluation / Qualitätsmanagement Konzeption Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Vollzeit