Zum Inhalt springen
B

Robert Koch-Institut: wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (m/w/d), 1.12.

Bewerbungsfrist: 1. Dezember 2020
Arbeitsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt
Arbeitszeit: Vollzeit

Unser Angebot

Wir sind das Public-Health-Institut für Deutschland. Unser Ziel ist es, die Bevölkerung vor Krankheiten zu schützen und ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Daran arbeiten und forschen im Robert Koch-Institut jeden Tag gemeinsam 1.300 Menschen aus 90 verschiedenen Berufen und mehr als 50 Nationen.

Wir suchen im Fachgebiet 34 „HIV/AIDS und andere sexuell oder durch Blut übertragbare Infektionen“ in der Abteilung 3 „Infektionsepidemiologie“ ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)
(je nach Qualifikation und Erfahrung bis Entgeltgruppe 14 TVöD).

Die Position ist auf 24 Monate, längstens bis zum 31.12.2022, befristet.
Der Arbeitsplatz befindet sich in Berlin-Mitte.

Stellenbezeichnung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin/Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Ihre Aufgaben

Wissenschaftliche Mitarbeit im Rahmen einer Studie zur sexuellen Gesundheit und HIV/AIDS in trans Communities:

  • Konzeption, Durchführung und Analyse einer quantitativen Online-Befragung zur sexuellen Gesundheit von trans Personen in Deutschland zusammen mit Vertreterinnen / Vertretern der Communities
  • Mapping trans inklusiver Einrichtungen mit Präventions- und Testangeboten zur sexuellen Gesundheit
  • Projektkoordination und interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Projektpartnern der Deutschen Aidshilfe und Vertreterinnen / Vertretern der Communities
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen

Ihr Profil

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Gesundheitswissenschaften, Sozialwissenschaften, Medizin oder eines verwandten, epidemiologisch ausgerichteten Fachgebiets (Master / Universitätsdiplom)
  • eine Promotion ist erwünscht
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Statistiksoftware, wie z.B. Stata
  • Erfahrungen mit der statistischen Auswertung, insbesondere mit der Auswertung von Befragungsstudien, vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Epidemiologie / Public Health
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Themenbereich „Gesundheit von trans Personen“ sind von Vorteil
  • Kenntnisse im Bereich sexuell übertragbarer Infektionen sind erwünscht
  • Sprachkenntnisse (CEFR-Niveau): Deutsch mindestens C1 (Fachkundige Sprachkenntnisse), Englisch mindestens B2 (Selbständige Sprachverwendung)

Sie arbeiten gerne eigenverantwortlich jedoch serviceorientiert. Dabei behalten Sie stets die gesetzten Ziele im Blick, stellen sich auf die jeweiligen Partner und deren Bedürfnisse ein und betrachten komplexe Probleme aus unterschiedlichen Blickwinkeln. Auch mit unvorhergesehenen Situationen kommen Sie gut zurecht und streben stets Lösungen an, deren einzelnen Schritte nicht nur der Zielsetzung sondern auch allen Beteiligten gerecht werden. Ihre Kommunikation ist durch eine übersichtliche und anschauliche Sachverhaltsdarstellung sowie eine präzise und sachliche Argumentation geprägt. Menschen jeder Geschlechtsidentität stehen Sie offen und mit Wertschätzung gegenüber.

Unser Angebot

  • Flexible Arbeitszeiten und verschiedene Teilzeitmodelle
  • 30 Urlaubstage im Jahr
  • Möglichkeit zur mobilen Arbeit
  • Umfangreiche Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten
  • Hervorragende Ausstattung und Infrastruktur
  • Kita „RoKo-Kids“ und Familienservice
  • Gelebte Diversität und Inklusion

Wir gewährleisten die berufliche Gleichstellung. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Das Bundesministerium für Gesundheit kann im Rahmen seiner aufsichtsrechtlichen Befugnisse im Einzelfall Einblick in Ihre Bewerbungsunterlagen nehmen. Ihre Daten werden nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens gelöscht.

Bewerbungsverfahren

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung unter www.interamt.de.
Bitte bewerben Sie sich über das Stellenportal des Öffentlichen Dienstes Interamt unter der StellenID 632419 / Kennziffer 110/20 bis zum 01.12.2020.

Bewerbung über:

Interamt.de - Stellenportal des Öffentlichen Dienstes

Ihre Fragen zum Arbeitsplatz richten Sie bitte an:

Dr. Uwe Koppe

Ihre Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an:

Melanie Loppaschewski


Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Konzeption Koordination Berlin und Umgebung Bildung/Forschung Vollzeit