Zum Inhalt springen
B

Sachverständigenrat für Integration und Migration: 2 wissenschaftliche Mitarbeitende, 19.2.

Der Sachverständigenrat für Integration und Migration (SVR) ist eine unabhängige Institution der wissenschaftlichen Politikberatung. Der Sachverständigenrat legt jährlich ein Gutachten zu Integration und Migration vor und bezieht zu aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Integration und Migration Stellung. Der Sachverständigenrat wird bei der Erfüllung seiner Aufgaben durch einen wissenschaftlichen Stab unterstützt. Dieser betreibt neben der Unterstützung des SVR eigenständige, anwendungsorientierte Forschung im Bereich Integration und Migration.

Die Geschäftsstelle des SVR sucht frühestens zum 01.04.2021 befristet für die Dauer von 24 Monaten

zwei wissenschaftliche Mitarbeitende (m/w/d) in Vollzeit/Teilzeit

zur Mitarbeit an einem vom wissenschaftlichen Stab des SVR durchgeführten und durch die Stiftung Mercator geförderten Forschungsprojekt zu prekärer Beschäftigung von ausländischen Arbeitskräften und Perspektiven für ihre Teilhabe in Deutschland. Ort der Tätigkeit ist Berlin. Die erste Stelle soll im Umfang von 100 % der Regelarbeitszeit besetzt werden. Die zweite Stelle soll im Umfang von 70 % der Regelarbeitszeit besetzt werden. Alternative Aufteilungen der insgesamt zur Verfügung stehenden 1,7 Vollzeitäquivalente sind vorstellbar.

Ihre Aufgaben:

  • Analyse von Sekundärdaten in den Themenfeldern Arbeitsmarkt, Wohnen und Migration
  • Erhebung und Auswertung eigener Daten durch die Durchführung qualitativer Interviews mit Entscheidungsträgerinnen und -trägern in Unternehmen, Verbänden und der Politik
  • Abfassung der Forschungsergebnisse für den Abschlussbericht sowie für andere Formate
  • Organisation eines Stakeholder-Forums sowie Vorbereitung und Durchführung unterschiedlicher Austausch- und Veranstaltungsformate
  • Vorstellung der Forschungsergebnisse bei für die Arbeit des SVR relevanten Akteuren und Institutionen
  • Teilnahme an Fachveranstaltungen und wissenschaftlichen Konferenzen

Ihr Profil:

  • Einschlägiger überdurchschnittlicher Hochschulabschluss (mindestens Masterniveau oder vergleichbarer Abschluss; z.B. aus den Bereichen der Sozial-, Wirtschafts-, Geistes- oder Rechtswissenschaften)
  • Befähigung zum wissenschaftlichen Arbeiten, belegt durch nachgewiesene Erfahrung in selbständiger Aufarbeitung und Darstellung relevanter Ergebnisse im Bereich der Migrations- und Integrationsforschung oder der Arbeitsmarktforschung
  • Sehr gute Kenntnisse quantitativer und/oder qualitativer sozialwissenschaftlicher Methoden
  • Wissenschaftliche Expertise im Themenbereich Erwerbsmigration und (idealiter im Segment prekärer Beschäftigung), ausgewiesen durch Veröffentlichungen und/oder Mitarbeit an einschlägigen Forschungsprojekten, ist von Vorteil
  • Schnelle Auffassungsgabe, Organisations- und Projektmanagementkompetenz, analytische Fähigkeiten und Interesse an handlungsorientierter Politikberatung
  • Stilsicherheit im Verfassen von wissenschaftlichen Texten unterschiedlicher Gattung, ausgewiesen durch Veröffentlichungen
  • Teamorientierung und Kompetenz zu interkultureller Kommunikation

Wir bieten:

  • Anspruchsvolles und abwechslungsreiches Aufgabenspektrum in einem gesellschaftspolitisch relevanten Themenfeld
  • Tätigkeit in einer Einrichtung für wissenschaftliche Politikberatung
  • Entlohnung in Anlehnung an TVöD, Entgeltgruppe 13

Besondere Hinweise: Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern ist uns ein Anliegen, das wir auch in unserer Personalauswahl leben. Willkommen sind Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität. Wir begrüßen besonders Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich am 17./18.03. 2021 stattfinden.

Bei Interesse senden Sie uns Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf ohne Bewerbungsfoto, Zeugnisse, Publikationsliste, Arbeitszeugnisse in einem PDF mit dem Dateinamen „Bewerbung_[Name]_W01_2021“) einschließlich einer 10-seitigen Leseprobe (z.B. Ausschnitt aus der Masterarbeit, Aufsatz o.Ä.) bis zum 19. Februar 2021 mit dem E-Mail-Betreff „Bewerbung_[NAME]_W01_2021“ an personal@svr-migration.de. Bei Rückfragen zur Stelle wenden Sie sich bitte an Dr. Holger Kolb (Tel: 030-288 86 59 16).

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden. Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann. Datenschutzrechtliche Hinweise zur Verarbeitung Ihrer Daten gem. DSGVO finden Sie auf unserer Webseite https://www.svr-migration.de/datenschutz/

Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) GmbH
Barbara Stark
Neue Promenade 6
10178 Berlin
www.svr-migration.de

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Berlin und Umgebung Teilzeit Vollzeit