Zum Inhalt springen
B

Save the Children: Honorarkraft (m*w*d) für die inhaltliche Konzeption, Erstellung und Distribution eines Toolkits zum Thema psychosoziale Unterstützung geflüchteter Kinder, 1.9.

Save the Children ist die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation. Wir setzen uns in mehr als 120 Ländern für die Rechte aller Kinder auf Gesundheit und Überleben, Schule und Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung ein. Save the Children wurde 1919 gegründet und ist seit 2004 in Deutschland tätig.

Für das Projekt „Starke Kinder in Krisenzeiten“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Honorarkraft (m*w*d) für die inhaltliche Konzeption, Erstellung und Distribution eines Toolkits zum Thema psychosoziale Unterstützung geflüchteter Kinder

Das Toolkit zielt darauf ab, geflüchtete Kinder in Krisenzeiten in ihrer Resilienz, Selbstwirksamkeit und Selbstfürsorge zu stärken.
Zu diesem Zweck soll im Rahmen des Projekts ein haptisches Toolkit erstellt, gestaltet und gestreut werden, dass sich direkt an geflüchtete Kinder im Alter von 6-12 Jahren in Erstaufnahmeeinrichtungen und Gemeinschaftsunterkünften richtet. Dadurch wird sichergestellt, dass geflüchtete Kinder auch in Zeiten erreicht werden, in denen sozialpädagogische Angebote in Unterkünften aufgrund von Kontaktbeschränkungen stark eingeschränkt sind.
Das Toolkit soll enthalten: Kindgerechte Informationen zu COVID-19, Informationen zu Kinderschutzmaßnahmen und erreichbaren Schutzmechanismen und auf psychosoziale Bedarfe abgestimmte Kreativ-/Spiel- und Lernmaterialien, die die kognitive Entwicklung und den Spracherwerb geflüchteter Kinder unterstützen.
Geflüchtete Kinder sollen über Anregung zu Aktivität und die kreative Auseinandersetzung mit eigenen Gefühlen und Fragen in ihrer Resilienz und Selbstwirksamkeit und der Wahrnehmung ihrer Rechte gestärkt werden. Das Toolkit soll in sieben Sprachen veröffentlicht werden.

Ihre Aufgaben als Honorarkraft:

Inhaltliche Erarbeitung des Toolkits:

  • Planung, Leitung und Durchführung von zwei Workshops mit geflüchteten Kindern aus Unterkünften zur Zielgruppenkonsultation und partizipativen Einbindung zur Gestaltung des Toolkits jeweils zu Projektbeginn und -ende
  • Recherche, Erarbeitung und Zusammenstellung von kindgerechten, auf die Situation von geflüchteten Kindern in Unterkünften zugeschnittene Materialien, die Themen COVID-19, Kinderschutz, psychosoziale Unterstützung und Bildung abdecken. Bereits bestehende Materialien von Save the Children und Partnerorganisationen sollen einbezogen und genutzt, sowie neue Materialien inhaltlich erarbeitet werden. Illustrationen und graphische Gestaltung werden über einen separat ausgeschriebenen Auftrag vergeben. Details zu den abzudeckenden Inhalten:
    • COVID-19: Informationen, Aufklärung und Verhaltensrichtlinien zu COVID-19, Adressierung medizinischer und asylrechtlicher Konsequenzen und damit verbundener Gefühle der Ohnmacht und Unsicherheit
    • Kinderschutz: Informationen und Kontakte zu relevanten Ansprechpartnern/Anlaufstellen und Hotlines zum Thema Kinderschutz, Umgang mit Gefährdungssituationen, Isolation, Angst, Gewalterfahrungen
    • Psychosoziale Unterstützung: niedrigschwellige Texte, Spiel- und Bastelanleitungen zur psychosozialen Unterstützung sowie Spiel- und Freizeitmaterialien, die darauf fokussieren, dass Kinder Selbstwirksamkeit und Achtsamkeit sowie Selbstfürsorge praktizieren können
    • Bildung: spielerische, edukative Lernmaterialien für die Eigenarbeit, die unterschiedliche kognitiven Bereiche ansprechen und die Sprachentwicklung, das logische Denken sowie Fein- und Grobmotorik berücksichtigen
  • Anleitung und Koordination der Illustrationen und graphischen Gestaltung

Distribution des Toolkits:

  • Bekanntmachung des Toolkits in der Fachwelt und bestehenden Netzwerken unter Berücksichtigung der aktuellen politischen Positionierung von Save the Children e.V. im Bereich Migration und Flucht, enge Abstimmung mit der Advocacy Abteilung
  • Enge Zusammenarbeit und regelmäßige Absprache mit dem Team Deutsche Programme bei Save the Children e.V.

Unsere Anforderungen:

  • Berufliche Qualifikation und Erfahrung im Bereich Pädagogik/Soziale Arbeit mit geflüchteten Kindern, Traumapädagogik, Psychosoziale Unterstützung oder psycho-/kunsttherapeutische Arbeit mit geflüchteten Kindern
  • Ausgewiesene Erfahrung im Verfassen von kindgerechten Publikationen
  • Fachwissen über eine sensible Gestaltung von Medien und Texten bezüglich Diversität und psychosozialen Belastungen (rassismuskritische Umsetzung, sensible Darstellung von Mental Health Themen, Gendersensibilität etc.) ist ausdrücklich erwünscht
  • Erfahrung in der Redaktion von Publikationen und Koordination mit externen Layout-, Grafik- und Übersetzungsagenturen
  • Mehrjährige Erfahrung in der pädagogischen oder sozialen Arbeit im Kontext Flucht, insbesondere mit Fokus auf Unterbringung von geflüchteten Menschen
  • Idealerweise etablierte Kontakte zu Partner*innen und Verbänden im Bereich Arbeit mit geflüchteten Menschen, insbesondere Kindern; und im Bereich psychosoziale Unterstützung
  • Engagement, Flexibilität und die Fähigkeit zum Perspektivwechsel gegenüber unterschiedlichen Anspruchsgruppen

Entsprechend der relativ kurzen Laufzeit des Projekts von fünf Monaten, ergibt sich ein durchgängig hohes Arbeitspensum.

Die Honorartätigkeit umfasst ca. 30 Arbeitstage aufgeteilt auf vier Monate und wird nach vertraglich vereinbartem Tagessatz abgerechnet. Die Tätigkeit ist bis einschließlich Dezember 2020 eingeplant. Das Toolkit inklusive der Graphiken soll bis spätestens November fertiggestellt werden.

Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Arbeit vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft voraus, uns im Rahmen der Zusammenarbeit ein erweitertes Führungszeugnis vorzulegen und nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (max. 2-seitiges Motivationsschreiben, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) sowie 1-2 Leseproben bis zum 01.09.20 an Ruby-Rebekka.Brinza@savethechildren.de

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Teilzeit Vollzeit