Zum Inhalt springen
B

Senat der Freien und Hansestadt Hamburg: Sachbearbeiter/in (m/w/d) in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, 23.3.

Senatskanzlei, Vertretung der FHH beim Bund
Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (m/w/d) in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Clock Teilzeit (50 %, unbefristet)
Euro EGr. 11 TV-L / BesGr. A11 HmbBes

Wir über uns

Die Landesvertretung vertritt die Interessen der Freien und Hansestadt Hamburg beim Bund, wirkt an der Gesetzgebung und Verwaltung des Bundes mit, unterstützt Hamburger Unternehmen, Einrichtungen und Verbände bei der Wahrnehmung ihrer Interessen und berichtet dem Senat über die von der Bundesregierung und dem Bundestag verfolgte Politik und Vorhaben. Sie pflegt die Beziehungen mit den Abgeordneten des Bundestages, dem Diplomatischen Korps und den in Berlin ansässigen Verbänden und Organisationen sowie die Kontakte zu den anderen Landesvertretungen.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Landesvertretung und zum Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

  • Öffentlichkeitsarbeit: Strategisches Entwickeln, Weiterentwickeln, Agenda Setting und Durchführen der Öffentlichkeitsarbeit der Landesvertretung (Pressemeldungen, Website, Social Media)
  • Redaktionsarbeit: Redaktionsplanung, Erstellen und redaktionelles Bearbeiten von Presse- und Medien- und Social-Media-Beiträgen
  • Pressekonferenzen: Organisieren und Durchführen von Pressekonferenzen und -veranstaltungen einschließlich der Begleitkommunikation
  • Pflegen von Medienkontakten und Koordination von Medienanfragen
  • Mitwirken bei der Vorbereitung und Durchführung von allgemeinen Veranstaltungen in der Landesvertretung

Ihr Profil

Erforderlich

  • Sie verfügen über einen Hochschulabschluss (Bachelor oder gleichwertig) in Journalismus, Publizistik oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung.
  • Sie können sich auch bewerben, wenn Sie über eine abgeschlossene Ausbildung im Medienbereich verfügen. Zusätzlich haben Sie durch eine mindestens fünfjährige Berufspraxis Kenntnisse und Erfahrungen in den für die zu besetzende Stelle einschlägigen Fachgebieten erworben.
  • Als Beamtin bzw. Beamter verfügen Sie über die Befähigung für die Laufbahn der Allgemeinen Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum ersten Einstiegsamt.

Vorteilhaft

  • Besonders wichtig ist, dass Sie über praktische Medienkompetenz verfügen und den sicheren Umgang mit den technischen Anforderungen gängiger Social-Media-Plattformen beherrschen.

Wünschenswert:

  • Sie sind kommunikationsfreudig, arbeiten gerne kooperativ im Team, arbeiten sich schnell in wechselnde Sachverhalte ein und verfügen über organisations-, Improvisations- und Verhandlungsgeschick, Urteils- und Durchsetzungsvermögen.
  • Sie verfügen über vertieftes Fachwissen in den Gebieten Öffentlichkeits- bzw. PR-Arbeit.
  • Sie sind in der Lage, komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen und präzise und verständlich in deutscher und englischer Sprache in Wort und Schrift darzustellen sowie adressaten- und ergebnisorientiert auch unter besonderem Zeitdruck zu arbeiten.
  • Sie verfügen über Erfahrung im Bereich des Veranstaltungsmanagements.

Unser Angebot

  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A11 (Regierungsamtfrau bzw. Regierungsamtmann)
  • interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem attraktiven Umfeld mit hoch motivierten Kolleginnen und Kollegen an der Schnittstelle zur Bundespolitik in Berlin
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung
  • Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs

Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung können Sie sich bis zum 23.03.2020 bewerben.

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an den stellvertretenden Dienststellenleiter der Landesvertretung Herrn Dr. Alexander Steinhilber (Tel.: 030/206 46-120), gern auch per E-Mail (alexander.steinhilber@lv.hamburg.de).

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer LV103) bitte

  • per E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen in einer Datei im PDF-Format an: Andreas.Voigt@LV.Hamburg.de
    oder
  • per Post an:
    Senat der Freien und Hansestadt Hamburg
    Senatskanzlei – Vertretung beim Bund – LV 11
    Jägerstraße 2-3
    10117 Berlin


Informationen zum Datenschutz bei Auswahlverfahren

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung Teilzeit