Zum Inhalt springen
B

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen: Tarifbeschäftigte/r (m/w/d) Programmkoordination Sozialer Zusammenhalt sowie Koordination integrierter Quartiersverfahren, 7.8.

Dienststelle:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Abt. IV – Wohnungswesen, Wohnungsneubau, Stadterneuerung, Soziale Stadt

Berufsfeld:
Allgemeiner nichttechnischer Verwaltungsdienst

Laufbahngruppe:
Sonstige

Bezeichnung:
Tarifbeschäftigte/r (m/w/d)

Entgeltgruppe:
12

Besetzbar:
01.09.2020

Kennzahl:
SenStadtWohn-Nr. 71/2020

Vollzeit/Teilzeit?
Teilzeit oder Vollzeit

Wochenstunden:
39,4

Arbeitsgebiet:
Programmkoordination Sozialer Zusammenhalt sowie Koordination integrierter Quartiersverfahren:
Abstimmung des Förderverfahrens, auch mit anderen Programmen; Abstimmung der Umsetzung des Programms mit der EFRE-Förderung; Steuerung und Begleitung des Prüfdienstleisters; Entwicklung, fachliche Steuerung und Begleitung des IT-Systems zur Projektförderung/-Abrechnung; Steuerung der Prozessoptimierung und -Digitalisierung des Förderverfahrens im Zuge des E-Government (insb. eFörderung); Entwicklung von Praxisvorgaben zur Einhaltung des Datenschutzes (DSGVO); Beratung der Förderstellen; Koordination integrierter Quartiersverfahren.

Anforderungen:
Abgeschlossenes Bachelor- oder Fachhochschulstudium der Fachrichtungen Verwaltungswissenschaften/Public Management, Sozialwissenschaften, Stadt- und Raumplanung oder Geografie.
Berufserfahrungen in der Steuerung oder Umsetzung von Förderprogrammen integrierter Quartiersverfahren; Erfahrung im Prozessmanagement.

Anforderungsprofil:
Fachkompetenzen:
Zur Wahrnehmung des Aufgabengebietes unabdingbar sind Kenntnisse des Programms Sozialer Zusammenhalt und im Förderrecht. Sehr wichtig sind Kenntnisse im Prozessmanagement und zum Einsatz von EDV in der Verwaltung (EurekaPlus 2.0). Weiterhin sehr wichtig sind Kenntnisse der Städtebauförderung, der Quartiersverfahren sowie in der Umsetzung/Steuerung des Programms Sozialer Zusammenhalt. Kenntnisse im Vergaberecht, zu den Vorgaben des Datenschutzes (DSGVO) und Erfahrungen in der Umsetzung von Quartiersverfahren sind wichtig. Als erforderlich werden Kenntnisse in der Präsentations- und Moderationstechnik angesehen.

Weitere Anforderungen:
Außerfachliche Kompetenzen:
Unabdingbar ist die Fähigkeit zeitnahe und nachvollziehbare Entscheidungen zu treffen und dafür Verantwortung zu übernehmen (Entscheidungsfähigkeit). Eine gute Organisationsfähigkeit, Ziel- und Ergebnisorientierung sowie Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit sind sehr wichtig. In der Zusammenarbeit mit anderen sind Kommunikationsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung sehr wichtig. Diversity-Kompetenz und interkulturelle Kompetenz im Sinne des § 4 PartIntG sind wichtig.

Bewerbungsfrist:
07.08.2020

Bewerbungsanschrift:
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
Württembergische Straße 6
10707 Berlin

Bewerbungsunterlagen:
Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung ein aussagekräftiges Anschreiben, einen tabellarischen Lebenslauf, Nachweise über Ihren Studienabschluss und ein aktuelles Arbeitszeugnis bei. Bewerber/innen, die bereits im öffentlichen Dienst tätig sind, fügen bitte auch eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle) bei. Bitte teilen Sie in Ihrem Bewerbungsschreiben mit, ob Sie mit einem Auswahlgespräch per Videokonferenz einverstanden sind bzw. Ihnen die Möglichkeiten hierfür zur Verfügung stehen.

Hinweise:

Die Bewerbung von Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund ist erwünscht. Anerkannte schwerbehinderte bzw. einem Schwerbehinderten gleichgestellte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte weisen Sie in Ihrer Bewerbung auf eine vorhandene Schwerbehinderung hin. Soweit Sie sich als schwerbehinderter Mensch bewerben, nehmen Sie bitte mit unserer Vertrauensperson der schwerbehinderten Menschen Kontakt unter der E-Mail-Adresse schwbv@sensw.berlin.de oder unter der Telefonnummer 90139-4465 auf. Sie steht gern für alle Auskünfte zum Bewerbungsverfahren zur Verfügung, insbesondere, wenn Videokonferenzen als Gesprächsform angeboten werden.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber/-innen gespeichert und verarbeitet (Erhebung von personenbezogenen Daten nach Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung). Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Es werden ausschließlich nur jene Daten erhoben, die im Zuge Ihrer Bewerbung bei einer Behörde des Landes Berlin notwendig sind. Die datenschutzrechtlichen Bestimmungen werden dabei beachtet. Nähere Informationen zum Datenschutz in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen erhalten Sie hier:
https://www.stadtentwicklung.berlin.de/datenschutzerklaerung/
Sie können jederzeit Ihr Einverständnis zur Speicherung der Daten zurückziehen und die Löschung Ihrer Daten verlangen.

Ansprechperson:
Frau Kerneker
Telefon:
90139 – 4730
E-Mail:

Informationen

  • Erstellt am 23.06.2020 um 08:43:51
  • Zuletzt aktualisiert am 16.07.2020 um 13:29:26
  • Diese Stelle finden Sie auch unter der Kurzadresse http://www.berlin.de/stellen/49854.

Hinweise

Für die Inhalte der jeweiligen Stellenangabe ist die ausschreibende Stelle verantwortlich.
Sie können eine neue Suche durch Anklicken des Links „Start- / Suchseite“ starten.

Download

Dieses Angebot als PDF herunterladen
Typ: PDF-Dokument

Download

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung Teilzeit Vollzeit