Zum Inhalt springen
BHL

Social Impact: Projektmanagement (m/w/d) für das Projekt Toolbox Leaving Care, 4.10.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für unser neues Projekt Toolbox Leaving Care eine*n Projektmanager*in (20h/Woche) am Standort Berlin o. Leipzig.

Social Impact entwickelt seit 1994 Produkte, Dienstleistungen und soziale Innovationen, die zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit und zum sozialen Ausgleich beitragen. Wir haben die Vision einer zukunftsfähigen, gerechten und lebenswerten Gesellschaft von morgen. Um dieser Vision näher zu kommen, schaffen wir Lösungen für gesellschaftliche Herausforderungen wie Klimawandel, Fragen der Migration und Integration, Rechtspopulismus oder Stadt-Land-Gefälle. Die Social Impact gGmbH gilt als eines der profiliertesten und erfahrensten Sozialunternehmen in Deutschland, welches vielfältig in das politische und wirtschaftliche Unterstützungsnetzwerk von Social Entrepreneurs verwoben ist. Seit 2011 arbeiten wir explizit am Aufbau einer Infrastruktur zur Förderung von sozialen Innovationen und Social Entrepreneurship.

Seit 2019 koordiniert ein neu geschaffenes Team der Social Impact das Förderprogramm Brückensteine Careleaver(www.brueckensteine.de), um die gemeinsamen Wirkungsziele einer der ersten überregionalen Collective Impact Initiativen Deutschlands zu erreichen.Das Ziel der Initiative sind verbesserte Übergänge junger Menschen mit Jugendhilfeerfahrung ins eigenständige Leben. Ein zentraler Lösungsansatz der Brückensteine ist es, konkrete Unterstützungsangebote zu schaffen. Mit dem Projekt Toolbox Leaving Care wird die Social Impact pilothaft Instrumente zur Unterstützung der vielfältigen Themen zur Austrittsvorbereitung von jungen Menschen und deren Betreuer*innen in der Jugendhilfe entwickeln. Wir möchten damit neue Impulse setzen, dass Careleaver und deren Bezugspersonen frühzeitig befähigt werden, die Herausforderungen der Übergänge gemeinsam aktiv anzugehen.

Du willst ein sozial-innovatives Produkt von Beginn an aufziehen? Dich reizt die Arbeit im sozialunternehmerischen Umfeld? Du hast Lust, den Status Quo zu hinterfragen, mit deinen Fähigkeiten etwas sinnvolles zu tun und Wirkung zu erzielen? Dann komm zu uns!

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist für unser neues Projekt Toolbox Leaving Care die Rolle des Projektmanagements (20h/Woche) am Standort Berlin o. Leipzig zu besetzen.

Deine Aufgaben:

  • Du bist die Schnittstelle zwischen den Projektakteuren. In deiner Rolle hältst du das Projekt auf Kurs und die Ziele im Blick.
  • Du unterstützt und koordinierst unser Vorhaben während des kompletten pilothaften Entwicklungsprozesses: vom Aufbau einer Stakeholdergruppe über die Organisation sowie direkte Vor- und Nachbereitung von Projektgruppentreffen bis hin zur Produktentwicklung, Konzeption der strategischen Weiterentwicklung und Zukunftssicherung des Projekts.
  • In der Hauptphase trägst du dafür Sorge, dass die Projekt- und Stakeholdergruppe die Toolbox reibungslos entwickeln kann, indem du die heterogenen Anspruchsgruppen für die Projektaktivitäten aktivierst, sie angemessen einbindest (externe Akteure sind: 16-19 jährige Careleaver, Fachkräfte, Verbandsmitarbeiter*innen, wiss. Mitarbeiter*innen, Förderer) und so die Qualität des Entwicklungsprozess sicherstellst.
  • Gemeinsam mit der Projektleitung sorgst du dafür, dass neu gewonnene Erkenntnisse in den Entwicklungsprozess einfließen, beteiligst dich an der Konzeptentwicklung für Transfer und Implementierung der Toolbox, unterstützt das Reporting gegenüber Fördermittelgebern und Kooperationspartnern und trackst das Budget.
  • Gemeinsam mit den Kolleg*innen baust Du die Projektkommunikation auf, pflegst sie und bindest sie in die Öffentlichkeitsarbeit der Initiative ein.
  • Du bereitest Workshop-Formate vor und führst sie mit dem Team durch.
  • Bei Bedarf führst du allgemeine administrative Tätigkeiten durch und bereitest die Weiterverarbeitung von Verwaltungsvorgängen vor.

Dein Profil:

  • Du hast einen (Fach-)Hochschulabschluss oder eine gleichwertige Qualifizierung durch berufliche Kenntnisse und Fortbildungen.
  • Du hast erste Berufserfahrungen (2 Jahre) in ähnlicher Funktion in einem Start-Up, einer Agentur, einer Beratung oder im sozialwirtschaftlichen Umfeld gemacht.
  • Du hast eine Affinität zu sozialunternehmerischen Themen und sozialen Innovationen, im besten Fall in der Jugendhilfe.
  • Du arbeitest in hohem Maß eigenständig, -initiativ und -verantwortlich.
  • Du kannst deine Aufgaben den Projektanforderungen entsprechend priorisieren und organisieren.
  • Du bist ambiguitätstolerant und hast den Mut, in noch unsicheren Phasen des Innovationsprozesses initiativ zu handeln.
  • Du bist hochgradig kooperationsfähig und reflektierst deine Entscheidungen mit Blick auf ein komplexes Akteursumfeld sowie die Nutzerbedürfnisse und Wirkungspotentiale.
  • Du verfügst über viel Empathie, Bereitschaft auf die inidividuellen Bedürfnisse der Stakeholder einzugehen und begegnest deinem Gegenüber stets wertschätzend.
  • Du bist bereit, Dienstreisen wahrzunehmen.

Das erwartet dich:

  • Ein spannendes und herausforderndes Projekt mit abwechslungsreichen Tätigkeiten inmitten einer kreativen Arbeitsatmosphäre einer überregionalen Collective Impact Initiative.
  • Eine sinnstiftende Tätigkeit, die gesellschaftlichen Mehrwert schafft.
  • Die Chance, mit dem Team zu wachsen und viele Gestaltungsmöglichkeiten, um gemeinsam ein erfolgreiches soziales Geschäftsmodell aufzubauen und sich weiterzuentwickeln.
  • Zeitgemäße Arbeitskonzepte, wie Vertrauensarbeitszeit und Remote Work.
  • Ein offenes, junges und hochmotiviertes Team.
  • Eine angestrebte Verlängerung der Stelle nach der vorerst 18-monatigen Befristung.

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!

Bitte sende uns deine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und deinen Gehaltsvorstellungen in einer Datei bis spätestens 04.10.20 per Mail an Matthias Hild: hild@socialimpact.eu. Ein Bewerbungsfoto ist bei uns nicht erforderlich. Die Auswahlgespräche finden zwischen 20.10.20 – 29.10.20 voraussichtlich in Berlin statt.

Wir freuen uns besonders über Bewerbungen von Menschen, die eigene Erfahrungen in der stationären Kinder- und Jugendhilfe gemacht haben

Fragen beantwortet gern Matthias Hild unter: hild@socialimpact.eu.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Berlin und Umgebung Halle-Leipzig Weitere Teilzeit