Zum Inhalt springen
B

SPD-Parteivorstand: Referent/In Themenentwicklung Wertschöpfung der Zukunft (w/m/d), 27.7.

Der SPD-Parteivorstand sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Referat Politik und Programmentwicklung, Abteilung Inhalte und Impulse, eine/einen

REFERENT/IN THEMENENTWICKLUNG WERTSCHÖPFUNG DER ZUKUNFT (W/M/D)

Dienstort ist das Willy-Brandt-Haus in Berlin. Die Anstellung erfolgt in Vollzeit.

Im Verantwortungsbereich der Stelle liegen:

  • Aufbau/Ausbau eines Themenbereichs „Wertschöpfung der Zukunft“ (sozial-ökologische Transformation der Wirtschaft)
  • Konzeption, Planung, Umsetzung, Steuerung und Kontrolle eigener Projekte im Rahmen des Themenbereichs „Wertschöpfung der Zukunft“
  • Repräsentation des Themenbereichs in den entsprechenden (Fach-)Netzwerken

Die Aufgaben umfassen insbesondere:

  • Aufbau und Leitung kollaborativ/agil arbeitender Teams (mit internen und externen Mitgliedern)
  • Begleitung aktueller politischer Debatten und Erstellen von Analysen zu den gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Diskursen zum Bereich „Wertschöpfung der Zukunft“
  • Identifikation und Einbindung zentraler Akteur*innen im Bereich „Wertschöpfung der Zukunft“
  • Regelmäßige Aufbereitung und Nutzbarmachung von Zwischenständen aus den Arbeitsgruppen (für Kommunikation, Kampagnen, Reden, Terminvorbereitungen etc.)
  • Pflegen und Ausbauen von Kontakten zu Thinktanks, Forschungsinstituten etc., die zur Themenentwicklung „Wertschöpfung der Zukunft“ beitragen können
  • Übernahme von Aufgaben des Tagesgeschäfts (Terminvorbereitung, Antragswesen etc.)
  • Koordinierung und Bearbeitung von ressortübergreifenden Aufgaben

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Studium einer einschlägigen Fachrichtung (bevorzugt Volkswirtschaftslehre) oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Erfahrung bei der Erarbeitung politischer Inhalte und der Begleitung politischer Prozesse; gute Kenntnisse des politischen und gesellschaftlichen Umfelds
  • Gute Kontakte zu relevanten Akteur*innen im Feld „Wertschöpfung der Zukunft“ (Wissenschaft, Thinktanks, Gewerkschaften etc.)
  • Hohe Fähigkeiten im eigenverantwortlichen Arbeiten; hohe konzeptionelle Fähigkeiten, ausgeprägtes strategisches Denken, Innovationsfähigkeit, starke Zielorientierung
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur permanenten Einarbeitung in neue politische Themen und zur permanenten Weiterentwicklung des fachlichen Horizonts
  • Erfahrung im wissenschaftlichen bzw. wissenschaftsnahen Arbeiten (nachzuweisen z.B. durch einschlägige Publikationen)
  • Kenntnisse neuer Arbeitsformen (agiles Arbeiten, Co-Creation etc.) bzw. die Bereitschaft, sich einzuarbeiten
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Problemlösekompetenz, Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, Flexibilität, Bereitschaft zu Reisetätigkeit/Wochenendarbeit

Wir bieten:

  • sehr hohen Arbeitnehmerschutz mit vielfältigen Rechten und Privilegien
  • gutes Betriebsklima in einer familienfreundlichen Organisation mit zahlreichen und überdurchschnittlichen Sozialleistungen
  • eine attraktive Vergütung
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • ein freundliches, angenehmes Arbeitsumfeld und aufgeschlossene Kolleginnen und Kollegen
  • die Gelegenheit, Ideen auf den Tisch zu bringen und umzusetzen
  • einen Arbeitgeber, bei dem man einen wichtigen Beitrag leistet, um politische Ziele zu erreichen und die Gesellschaft zu gestalten

Vollständige Bewerbungsunterlagen bitte bis zum 27.07.2020 an:
bewerbung.parteivorstand@spd.de.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Evaluation / Qualitätsmanagement Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung Politik / Verwaltung Vollzeit