Zum Inhalt springen
HL

Stadt Halle (Saale): Koordination für Demokratieförderung, 14.10.

In der Händelstadt Halle (Saale) leben über 240.000 Menschen. Als größte Kommune Sachsen-Anhalts bietet sie eine attraktive Lebensqualität. Die Stadt Halle (Saale) verfügt über eine vielfältige Kulturlandschaft, eine interessante Mischung traditioneller und moderner Wirtschaftsbereiche und ist die Heimat der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie Sitz der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina. Zahlreiche renommierte wissenschaftliche Institute stärken zudem das Rückgrat der hervorragenden Wissenschafts- und Bildungslandschaft der Stadt.

Halle (Saale) wächst und zieht vor allem junge Familien an. Die Stadtverwaltung versteht sich als moderne und dienstleistungsorientierte Arbeitgeberin – von daher betrachten wir es als eine Selbstverständlichkeit, dass wir unser Personal bei der Suche nach Kinderbetreuungs- und Wohnungsmöglichkeiten unterstützen.

Die Stadt Halle (Saale) sucht Sie für das Dienstleistungszentrum (DLZ) Integration und Demokratie ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt für die

Koordination für Demokratieförderung – Fachstelle gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit in der Stadt Halle (Saale)

Bitte geben Sie in der Bewerbung die Referenznummer 329/2020 an.

Ihre Aufgaben

  • Koordinierung von Aktivitäten der Stadt in der Auseinandersetzung mit demokratiefeindlichen Tendenzen in der Stadtgesellschaft, insbesondere in den Bereichen Antisemitismus, Rechtsextremismus, Rassismus und weiteren Formen der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit;
  • Koordination des städtischen Verwaltungshandelns in o.g. Themenbereichen und für Demokratie;
  • Berichterstattung an und Beratung der DLZ-Leitung;
  • Vorbereitung von Beschlussvorlagen und von fachlichen Stellungnahmen;
  • Vernetzung und Informationsaustausch mit Partnern bei deren Aktivitäten gegen Antisemitismus, Rechtsextremismus, Rassismus und Gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit
  • Unterstützung und Zusammenarbeit mit Einwohnerinnen und Einwohnern, Initiativen und Vereinen der Zivilgesellschaft
  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungsreihen und Kampagnen, um den gesellschaftspolitischen Diskurs in der Stadtgesellschaft zu prägen.

Unsere Anforderungen

Erforderlich sind:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium auf Bachelorniveau, bevorzugt in den Bereichen Politik- oder Erziehungswissenschaften
  • Erfahrungen bei der Steuerung von Projekten und Netzwerken
  • Erfahrungen bei der Entwicklung politischer Strategien

Erwünscht sind:

  • Umfassende Kenntnisse des sozialen Lebens der Stadt Halle (Saale)
  • Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Organisationstalent

Alle interessierten Personen werden gebeten, auf jeden Punkt des Anforderungsprofils einzugehen.

Wir bieten

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in der Entgeltgruppe 11 TVöD
  • eine wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden
  • Unterstützung bei der Suche nach Kinderbetreuungs- und Wohnungsmöglichkeiten
  • umfangreiche Qualifizierungsangebote
  • Familienfreundlichkeit (z. B. durch flexible Arbeitszeiten)
  • eine betriebliche Altersvorsorge
  • gesundheitsfördernde und -erhaltende Maßnahmen im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Vergünstigungen im Personennahverkehr („Job-Ticket“)
  • aktive Gestaltungsmöglichkeiten in einer modernen Verwaltung

Schwerbehinderte und diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Mitglieder einer Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Halle (Saale) werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung gemäß § 9 Abs. 5 Brandschutzgesetz LSA bevorzugt berücksichtigt.

Für fachspezifische Fragen steht Ihnen Herr Oliver Paulsen unter der Telefonnummer 0345 221-4006 zur Verfügung.

Bewerben Sie sich bitte mit Ihren vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen bis zum 14. Oktober 2020 auf unserer Homepage www.stellenausschreibungen.halle.de.

Vorstellungskosten können von der Stadt Halle (Saale) leider nicht erstattet werden. Ihre Bewerbungsunterlagen senden wir Ihnen bei Vorlage eines frankierten Umschlages zurück.

Stadt Halle (Saale)

Der Oberbürgermeister

Online-Bewerbung

Jetzt online bewerben!

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig Politik / Verwaltung Vollzeit