Zum Inhalt springen
HL

Stadt Leipzig: Beauftragte/r für Menschen mit Behinderung, 26.3.

Die Stadt Leipzig hat eine lange Tradition in der Arbeit mit und für behinderte Menschen. Die weitere Entwicklung der Barrierefreiheit ist der Stadt Leipzig ein wichtiges Anliegen. Neue Herausforderungen ergeben sich aus dem Teilhabeplan „Leipzig auf dem Weg zur Inklusion“. Diesen Prozess können Sie aktiv gestalten. Für die Stelle Beauftragte/Beauftragter für Menschen mit Behinderung sucht die Stadt Leipzig zum 10. Mai 2021, befristet zur Vertretung bis voraussichtlich 31. August 2022, eine engagierte und fachlich versierte Persönlichkeit.

Das erwartet Sie

  • die Initiierung und Erarbeitung von kommunalstrategischen Handlungskonzepten im Bereich Behindertenarbeit und deren Schnittstellen
  • Mitgestaltung kommunaler Fachpläne und Berichte durch Einbringen der Interessen der Menschen mit Behinderungen
  • Erarbeitung von Vorlagen
  • Stellungnahmen zu Bauvorhaben im öffentlichen Raum sowie zu Verkehrsbauvorhaben hinsichtlich der Barrierefreiheit
  • Beratung, Kommentierung und Bewertung von Projekten und Vorhaben in Bezug auf Menschen mit Behinderungen
  • Betreuung von Förderprogrammen
  • Leitung der Geschäftsstelle des Behindertenbeirates
  • Unterstützung der Akteure, Träger und Initiativen im Bereich der Behindertenarbeit durch fachliche Beratung und Begleitung
  • Erarbeitung und Herausgabe von öffentlichem Ratgebermaterial
  • konzeptionelle Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen
  • eigenständige Öffentlichkeitsarbeit
  • Vertretung der Stadt Leipzig im Bereich der Behindertenarbeit durch Mitarbeit in regionalen und überregionalen Gremien
  • Beratung für Menschen mit Behinderungen und deren Angehörige

Das bringen Sie mit

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium
  • mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit und für Menschen mit Behinderungen
  • Fähigkeit zur Netzwerkarbeit im Bereich der Behindertenarbeit
  • grundlegende Kenntnisse über Netzwerke und wichtige Institutionen der Stadt Leipzig
  • ausgeprägte Sozialkompetenz und Empathie im Umgang mit Menschen mit Behinderung
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick im Umgang mit internen und externen Partnern
  • ausgeprägte organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • Entscheidungs- und Konfliktlösungskompetenz
  • eigenverantwortliche, gut strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise mit der Fähigkeit zu kreativen Problemlösungen
  • gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • anwendungsbereite Kenntnisse bezogen auf das Aufgabengebiet (zum Beispiel SGB, BTHG und DIN-Normen)
  • Fremdsprachen oder Gebärdensprachkenntnisse erwünscht

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 12 TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr ("Job-Ticket")

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls Referenzschreiben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 57 03/21 01 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben und bei gleicher Eignung berücksichtigt.

Fragen zu den Arbeitsinhalten und zu den allgemeinen Arbeitsbedingungen beantwortet Ihnen gern die Leiterin des Personalamtes, Frau Franko. Sie erreichen sie unter der Telefonnummer 0341 123-2710.

Ausschreibungsschluss ist der 26. März 2021.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Halle-Leipzig