Zum Inhalt springen
HL

Stadt Leipzig: Fachberater/-in Inklusion im Amt für Jugend, Familie und Bildung, 28.11.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet bis 31. Dezember 2020, für das Amt für Jugend, Familie und Bildung, Abteilung Jugendhilfe, Sachgebiet Jugendhilfeplanung und Monitoring eine/-n Fachberater/-in Inklusion.

Die Befristung erfolgt nach § 14 Absatz 2 Teilzeit- und Befristungsgesetz. Bewerber/-innen, die bereits in einem befristeten oder unbefristeten Beschäftigungsverhältnis mit der Stadt Leipzig oder einem Eigenbetrieb gestanden haben oder derzeit bei der Stadt Leipzig befristet beschäftigt sind, können für die Stellenbesetzung nicht berücksichtigt werden.

Das Sachgebiet Jugendhilfeplanung und Monitoring trägt die Verantwortung und koordiniert die Prozesse der Jugendhilfeplanung im Kontext der Bedarfsermittlung, Bestandsbewertung und Maßnahmenplanung für die Bereiche der Kinder- und Jugendhilfe. Wesentliche inhaltliche Schwerpunkte sind die Koordinierung eines integrierten und ämterübergreifenden Handlungs- und Planungsansatzes für die Kinder- und Jugendhilfe, die Führung der zentralen Statistik, die Planung und Leitung sozialwissenschaftlicher Untersuchungen zur Lebenssituation und Hilfebedarfen von jungen Menschen und deren Familien sowie die Prozessgestaltung eines kommunalen Bildungsmonitorings.

Das erwartet Sie

  • Bearbeitung von thematischen Grundsatzangelegenheiten unter Berücksichtigung der kommunal- und bildungspolitischen Vorgaben und Zielstellungen zur Teilhabeförderung
  • Beratung und Begleitung von Trägern der freien Kinder- und Jugendhilfe sowie kommunaler Einrichtungen bei der konzeptionellen und strategischen Entwicklung von Teilhabeleistungen
  • Zusammenarbeit mit Vereinen und Verbänden, Beratung zu Fördermöglichkeiten und Antragsverfahren, Unterstützung bei der Konzepterstellung und Beantragung von Drittmitteln
  • Umsetzung von Ergebnissen aus Landes- und Bundesmodellprojekten zur Inklusion in der Kinder- und Jugendhilfe der Stadt Leipzig
  • Organisation von Fachtagen zur Inklusion
  • Erarbeitung eines Steuerungskonzeptes und Umsetzung zur Schulbegleitung/ Schulassistenz für Menschen mit Behinderung in enger Abstimmung mit dem Sozialamt
  • Vorbereitung von Verwaltungsvorschlägen für den Jugendhilfeausschuss
  • Mitarbeit an der Jugendhilfeplanung der Stadt Leipzig, insbesondere bei § 35 a SGB VIII
  • Moderation von Arbeitskreisen und Gremien

Das bringen Sie mit

  • Bachelor- oder Fachhochschulabschluss in den Fachrichtungen Sozial- oder Bildungswissenschaften beziehungsweise einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Erfahrung in der Verknüpfung inklusiver Arbeitsansätze der Kinder- und Jugendhilfe mit anderen Partnern (bspw. Schule, Gesundheitsamt oder Sozialamt)
  • hohe konzeptionelle und strategische Kompetenz sowie Erfahrung in der Erstellung von Konzepten und Arbeitsplänen
  • Leitungs- beziehungsweise Netzwerkerfahrungen zum Thema Inklusion wünschenswert
  • Teamfähigkeit sowie Beratungs- und Problemlösungskompetenz
  • anwendungsbereite EDV-Kenntnisse (insbesondere in MS Word und Excel)

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 11 TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“)

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls Referenzschreiben

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 51 11/19 23 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Hübner, Telefon: 0341 123-2718 .

Ausschreibungsschluss ist der 28. November 2019.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Beratung Konzeption Projekte / Veranstaltungen Verwaltung Halle-Leipzig Politik / Verwaltung