Zum Inhalt springen
HL

Stadt Leipzig: Koordinator/-in Beteiligungskultur Stadtbezirksbeiräte/Ortschaftsräte, 30.8.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters und des Stadtrates, Büro für Ratsangelegenheiten (BfR) eine/-n Koordinator/-in Beteiligungskultur Stadtbezirksbeiräte/Ortschaftsräte.

Der Geschäftsbereich des Oberbürgermeisters und des Stadtrates unterstützt mit seinen Referaten den Oberbürgermeister unmittelbar bei der Erfüllung der vielfältigen Aufgaben im Interesse der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Leipzig.
Zu den Aufgaben des Büros für Ratsangelegenheiten gehören unter anderem die Vorbereitung, Protokollierung und Nachbereitung der Dienstberatung des Oberbürgermeisters, die Aufbereitung der Verwaltungsvorlagen an den Stadtrat sowie die Durchführung der Sitzungen des Stadtrates, der beratenden Ausschüsse und des Verwaltungsausschusses. Zudem sind hier die Geschäftsstellen der Stadtbezirksbeiräte und der Ortschaftsräte angesiedelt.

Das erwartet Sie

  • eine Aufgabe im Sachgebiet „Beteiligungskultur Gremien“ und stadtteilorientierte Arbeit im Büro für Ratsangelegenheiten
  • Stärkung der lokalen Demokratie (Stadtbezirksbeiräte/Ortschaftsräte)
  • Etablierung effizienter Arbeitsstrukturen, unter anderem durch
    • Vernetzung und Professionalisierung der Arbeit der Stadtteilgremien
    • Bestandsanalyse der stadtteilspezifischen Bedarfe und Strukturen
  • Stärkung der Bewohnerbeteiligung und -einbindung, insbesondere der Jugendbeteiligung und freiwilligen Bürgerbeteiligung durch entsprechende Maßnahmen
  • Sicherstellung des regelmäßigen und sachgerechten Austausches zwischen den Gremien und der Verwaltung
  • Koordination von Stadtteilgremien, insbesondere:
    • Vernetzung von Gremien und Stadtteilakteuren mit Bezug auf konkrete Projekte
    • Ansprechpartner/-in der Verwaltung für Stadtteilfragen
    • Repräsentation der Verwaltung im Stadtteil und Stadtbezirksbeirat
    • Vor- und Nachbereitungen der Sitzungen der Stadtbezirksbeiräte
    • Verwaltung der Finanzmittel, Räume und Ressourcen
    • Schulung von Gremienmitgliedern
    • Öffentlichkeitsarbeit unter besonderer Berücksichtigung der vielfältigen digitalen Möglichkeiten (unter anderem der Sozialen Netzwerke)

Das bringen Sie mit

  • Bachelor- oder Fachholschulabschluss in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder im Bereich der Sozial- und Geisteswissenschaften oder erfolgreich absolvierte Angestelltenprüfung II beziehungsweise Verwaltungs-Betriebswirt (VWA)
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der öffentlichen Verwaltung, Stadtteilarbeit, politischer Arbeit, Gremienbetreuung oder vergleichbaren und damit verbundene Kenntnisse der Verwaltungsabläufe und -tätigkeiten
  • praktische Erfahrungen in der selbstständigen Erarbeitung von Stellungnahmen, Vorlagen sowie in der Organisation von Veranstaltungen
  • praktische Erfahrungen in der Erstellung von Konzepten sind wünschenswert
    sicheres Auftreten, sehr gute Präsentations- und Kommunikationsfähigkeit sowie Problemlösungskompetenz
  • Freude am fachbereichsübergreifenden Arbeiten und am direkten Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern und lokalen Akteuren
  • ausgeprägte Bereitschaft zur regelmäßigen Arbeit in den Abendstunden und gelegentlichen an Wochenenden im Rahmen der tarifvertraglichen Arbeitszeiten

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 11 TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“)

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren. Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls Referenzschreiben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 01 08/20 07 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.
Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Hübner, Telefon: 0341 123-2718.

Ausschreibungsschluss ist der 30. August 2020.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Analyse / Forschung Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Verwaltung Halle-Leipzig Politik / Verwaltung