Zum Inhalt springen
HL

Stadt Leipzig: Sachgebietsleiter/-in für die Notunterbringung und Leiter/-in des Übernachtungs- und Integrationshauses im Sozialamt, 9.10.

Wir suchen ab 1. November 2020 für das Sozialamt, Abteilung Soziale Wohnhilfen eine/-n Sachgebietsleiter/-in für die Notunterbringung und Leiter/-in des Übernachtungs- und Integrationshauses.

Die Abteilung Soziale Wohnhilfen des Sozialamtes bietet Hilfe rund um das Thema Wohnen an. Hierzu gehören die wirtschaftliche Hilfe in Wohnungsnotfällen, persönliche Hilfe bei eingetretener oder drohender Wohnungslosigkeit, Notunterbringung wohnungsloser Haushalte und Personen, Hilfe bei drohender Sperrung der Energiezufuhr und Unterstützung bei der Wohnungssuche sowie die Ausstellung von Wohnberechtigungsscheinen. Daneben ist die Abteilung für die Erstellung des Leipziger Mietspiegels, der Betriebskostenbroschüre und der Richtlinie für die Kosten der Unterkunft für Empfänger von Grundsicherungsleistungen einschließlich der Festlegung der Richtwerte angemessener Unterkunftskosten zuständig.

Das erwartet Sie

  • Leitung des Sachgebietes mit den Unterkunftsformen Gewährleistungswohnungen sowie Übernachtungs- und Integrationshaus für wohnungslose Männer einschließlich:
    • Dienst- und Fachaufsicht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
    • Organisation, Steuerung und Kontrolle der Unterbringung und Bedarfsfeststellung der wohnungslosen Personen
    • Evaluation und Fortschreibung neuer Fachaufgaben und Standards anhand sich verändernder Bedarfslagen in Bezug auf die Unterbringungskapazität und konzeptionelle Gestaltung der Notunterkünfte
  • zentrale Belegungserfassung und Steuerung aller Not- und Gemeinschaftsunterkünfte der Wohnungslosenhilfe unter freier Trägerschaft in Leipzig, dabei insbesondere:
    • Analysen und Entwicklungsprognosen von Kapazitäts- und Bedarfslagen der Personen, die in Notunterkünften untergebracht sind
    • Konzeptionserstellung im Hinblick auf Notversorgungssysteme für Personen mit Hilfebedarf nach §§ 67 ff. SGB XII in der Stadt Leipzig
    • Beurteilung der Nutzungsfähigkeit von Notunterkünften sowie die Kontrolle der Einhaltung von Standards zum Beispiel Hygienestandards, soziale Betreuung
    • Ermächtigung für selbständige Verhandlungsführung mit Eigentümern und Vermietern sowie für den Abschluss von Belegungsvereinbarungen
  • Koordination und Steuerung von Konflikten bei besonders schwierigen und sensiblen Problemlagen von Einzelpersonen, Alleinerziehenden und Familien
  • gemeinwesenorientierte Aufgaben, insbesondere:
    • Mitarbeit in Arbeitskreisen zum Thema Obdach- und Wohnungslosigkeit
    • Planung, Organisation und Durchführung von regionaler Öffentlichkeitsarbeit
    • Verhandlungsführung mit freien Trägern zur zielgerichteten Einbindung in das Hilfesystem Notunterbringung
    • Gestaltung von Netzwerkarbeit
  • Planung und Überwachung der finanziellen Mittel für Notunterkünfte

Das bringen Sie mit

  • Diplom, Bachelor- oder Fachhochschulabschluss in der Fachrichtung Sozialverwaltung, Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Erziehungs- oder Sozialwissenschaften, Psychologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • mindestens fünfjährige Berufserfahrung im sozialrechtlichen Kontext, bevorzugt im Bereich der Wohnhilfen
  • Kenntnisse in der einschlägigen Gesetzgebung, insbesondere SGB, Sächsisches Polizeigesetz, BGB, ZPO und andere
  • Führungserfahrungen vorzugsweise in einer Einrichtung für wohnungslose Personen erwünscht
  • eine wertschätzende Haltung gegenüber Menschen in Not
  • eine sehr hohe Entscheidungs- und Konfliktlösekompetenz sowie Durchsetzungsvermögen
  • hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Fähigkeit zum strukturierten, analytischen und eigenverantwortlichen Arbeiten und sehr gute organisatorische Fähigkeiten

Das bieten wir

  • eine unbefristete nach der Entgeltgruppe 11 TVöD beziehungsweise S 17 des TV SuE bewertete Stelle in Vollzeit
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem erfolgreich funktionierenden Team
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität sowie sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit über 600.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub je Kalenderjahr
  • drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“)

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen beziehungsweise Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls schriftlichen Referenzen

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 50 09/20 18 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Fließ, Telefon: 0341 123-2766.

Ausschreibungsschluss ist der 9. Oktober 2020.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Drittmittel / Finanzen / Fundraising Geschäftsführung / Leitung Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig Politik / Verwaltung Vollzeit