Zum Inhalt springen
HL

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig: Museumspädagoge/-in, 23.10.

Wir suchen zum 20. Januar 2020, befristet bis zum 31. März 2021 zur Vertretung, für das Kulturamt, Stadtgeschichtliches Museum eine/-n Museumpädagogen/-in.

Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig ist das historische Gedächtnis der Stadt und zählt zu den großen und wichtigen Stadtmuseen in Deutschland. Hier werden Objekte, Informationen und Kontexte des Stadtgeschehens gesammelt, wissenschaftlich bearbeitet, kommentiert und in Ausstellungen präsentiert. Der Sammlungshorizont des 1909 gegründeten Hauses erstreckt sich von der Stadtwerdung im frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Das Stadtgeschichtliche Museum Leipzig zählt zu den fortschrittlichen Museen im Bereich der Digitalisierung sowie zu jenen Häusern, in denen die gesellschaftlichen Forderungen nach kultureller Mehrstimmigkeit, Partizipation und Inklusion engagiert aufgegriffen werden. Die kulturelle Bildung ist eine Schwerpunktaufgabe. Darüber hinaus arbeitet das Stadtgeschichtliche Museum eng mit dem Stadtarchiv Leipzig zusammen.

Das erwartet Sie

  • Erstellung und Ausarbeitung der Konzeption von Vermittlungsangeboten zur Durchführung von Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in den Teilhäusern des Stadtgeschichtlichen Museums (unter anderem Altes Rathaus, Schillerhaus, Haus Böttchergäßchen)
  • Entwicklung und Umsetzung lehrplanbezogener Konzepte und Schulprogramme
  • Erarbeitung von Programmen zur Erschließung und Vermittlung der Inhalte der Dauerausstellungen und für Sonderausstellungen für alle Alters- und Besuchergruppen
  • Vermittlung der erarbeiteten Konzeptionen zu den Museumsinhalten, dabei unter anderem museumspädagogische Führungen, Spezialführungen, Aktionen zu Museumsfesten oder Museumsnächten
  • selbstständige und eigenverantwortliche Durchführung von ausstellungsbezogenen kreativen Werkstattangeboten einschließlich der Planung, Vorbereitung sowie Nachbereitung und Kontrolle
  • Entwicklung und Erstellung programmbegleitender öffentlichkeitswirksamer analoger und digitaler Medien für die museumspädagogische Arbeit
  • Ausbau und Pflege von Kontakten unter anderem zu Schulen, Kindertagesstätten und Vereinen, wie auch zu den Medien
  • eigenständige Erarbeitung von speziell medienorientierten generationsübergreifenden Vermittlungsangeboten
  • Weiterentwicklung und Ausbau des digitalen Informations- und Vermittlungsangebotes, insbesondere der audiovisuellen Medien im Museum

Das bringen Sie mit

  • mindestens einen Bachelor- oder Fachhochschulabschluss in den Fachrichtungen Geschichts- oder Kulturwissenschaften, Museumspädagogik oder Medienpädagogik
  • mindestens zweijährige, nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich Vermittlung und Didaktik/Museumspädagogik in einem Museum
  • Qualifikation im Bereich Museumspädagogik/Kulturvermittlung wünschenswert
  • kulturgeschichtliche Fachkenntnisse beziehungsweise Kenntnisse im Bereich „historische Bildung“
  • Fähigkeit zu analytischer, kreativer und konzeptioneller Arbeit
  • eigenverantwortliche, selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise
  • ausgeprägte Sozialkompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • hohe Einsatzbereitschaft und Flexibilität sowie Bereitschaft zur Wochenend- und Feiertagsarbeit

Das bieten wir

  • eine nach der Entgeltgruppe 11 TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 596.000 Einwohnerinnen und Einwohnern
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • drei Tage Bildungsförderung im Kalenderjahr
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr („Job-Ticket“)

Ihre Bewerbung

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren.

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • Bewerbungsschreiben
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gegebenenfalls schriftlichen Referenzschreiben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 41 10/19 23 an und nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal.

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Brandt, Telefon: 0341 123-2740.

Ausschreibungsschluss ist der 23. Oktober 2019.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Bildung / Lehre Kommunikation / Lobbying Konzeption Projekte / Veranstaltungen Halle-Leipzig Kultur / Kunst