Zum Inhalt springen
B

Stadtkümmerei: Mitarbeiter (m/w/d), 25.11.

Die Stadtkümmerei – Gesellschaft für integrierte Stadtentwicklung mbH – übernimmt Aufgaben der Konzeption, Koordination und Evaluation integrierter Stadtentwicklungsprozesse. Dabei wird besonderer Wert auf Beteiligungsprozesse und die Entwicklung und Erprobung innovativer Ansätze auf lokaler Ebene gelegt.

Für die Mitarbeit im Team des BENN-Verfahrens Wittenau-Süd im Berliner Bezirk Reinickendorf suchen wir zum 01.01.2020

einen Mitarbeiter (m/w/d) (Vollzeit; Frist 25.11.2019).

An insgesamt 20 berlinweiten Standorten mit großen Flüchtlingsunterkünften hat die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen das Integrationsmanagement „BENN – Berlin Entwickelt Neue Nachbarschaften“ eingerichtet. Um die neuen Bewohnerinnen und Bewohner in die Nachbarschaft einzubinden, den Dialog zu fördern und das nachbarschaftliche Miteinander zu stärken, stehen BENN-Teams vor Ort als Ansprechpartner zur Verfügung. Sie organisieren Beteiligungsprozesse, unterstützen gemeinschaftliche Aktionen und bauen Kooperationen auf. BENN wird das vorhandene Engagement vor Ort stärken und ausbauen und dort, wo noch Ideen und engagierte Menschen fehlen, aktiv werden. BENN unterstützt Geflüchtete ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten und fördert so deren gesellschaftliche Teilhabe.

Was zu Ihren Aufgaben zählt, ist …

  • die Vernetzung der Interessengruppen durch Ausbau von Netzwerken und Kooperationen mit Einrichtungen (insbesondere der Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete) und Ehrenamtlichen;
  • die Abstimmung von BENN-Aktivitäten mit den Fachämtern der Landes- und Bezirksverwaltung;
  • die Vertretung des BENN-Verfahrens Wittenau-Süd in bezirklichen und landesweiten Austausch- und Koordinierungsgremien;
  • die Konzeptionierung und Realisierung von Aktivitäten in der Unterkunft, im Vor-Ort-Büro und an anderen Orten im Stadtteil, die nachbarschaftliche Begegnung befördern;
  • die inhaltliche und organisatorische Begleitung von Beteiligungs- und Dialogprozessen in der Unterkunft und der Nachbarschaft,
  • Förderung des ehrenamtlichen Engagements und des Empowerments der relevanten Gruppen und Milieus im Gebiet,
  • Informations- und Öffentlichkeitsarbeit zur Vermittlung der Aufgaben und Ziele des BENN-Verfahrens, inklusive Pflege der Internetseite und Erstellung von Printprodukten;
  • Treuhänderische Bewirtschaftung der Sach- und Honorarmittel für die Einzelaktivitäten des Maßnahmenplans des BENN-Verfahrens Wittenau-Süd
  • die Fortschreibung des Handlungskonzepts als mit der Senats- und Bezirksverwaltung abgestimmtes Arbeitsprogramm für das BENN-Verfahren Wittenau-Süd.

Im Idealfall bringen Sie folgende Kenntnisse oder Vorerfahrungen mit … 

  • ein abgeschlossenes Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation (z.B. Soziale Arbeit, Sozialpädagogik, Stadt- bzw. Raumplanung, Soziologie, etc.);
  • erste Berufserfahrungen mit Aufgaben und Verfahrensabläufen stadtteilbezogener Arbeit und/oder der Arbeit mit Geflüchteten;
  • Engagement, Konfliktfähigkeit und Flexibilität in den Arbeitszeiten (bei Veranstaltungen auch am Wochenende) – denn wir arbeiten auch zu Uhrzeiten, wo die Menschen im Gebiet Zeit haben;
  • Kommunikationsfähigkeit und einen sicheren Auftritt;
  • gerne auch eine Affinität zu verschiedenen Programmen von Office über Adobe bis hin zu Typo3 und
  • Bereitschaft sich kurzfristig in die Fördermittelabrechnung einzuarbeiten.

Der Stadtkümmerei GmbH sind vielfältige Teams wichtig. Wir freuen uns deshalb über Bewerbungen von Menschen aller gesellschaftlichen Gruppen. Sprach- und Kulturkenntnisse, insbesondere Türkisch, Arabisch, Farsi sind bei unserer Arbeit im BENN Wittenau-Süd von Vorteil.

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle ist vorerst befristet bis zum 31.12.2021 zu besetzen. In Abhängigkeit der Fortführung des BENN-Verfahrens ist eine Weiterbeschäftigung darüber hinaus angestrebt. Ihre Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Qualifikations-nachweise, Arbeitszeugnisse) senden Sie bitte ausschließlich per E-Mail (max. 10MB) bis zum 25. November 2019 an: helfen@stadtkuemmerei.de

Bei Rückfragen zur Stellenausschreibung können Sie sich an Herrn Thomas Helfen unter 030-62904383 wenden.

Die Bewerber*innengespräche finden voraussichtlich am Freitag, den 29. November 2019 im Zeitraum von 09.30 bis 15.00 Uhr statt. Wir bitten Sie, sich diesen Termin nach Möglichkeit freizuhalten.

Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, können nicht erstattet werden.

Gesines Jobtipps sind handverlesen und für Jobsuchende sowie Arbeitgeber*innen kostenfrei. Und ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit – durch freiwillige Zahlungen.

Bitte unterstütz mich mit einem Betrag Deiner Wahl. Danke! 

Veröffentlicht in Drittmittel / Finanzen / Fundraising Kommunikation / Lobbying Konzeption Koordination Projekte / Veranstaltungen Berlin und Umgebung NGO / Stiftung / Sozialunternehmen Vollzeit